Probleme beim Einloggen

Hamburg - Das Tor zur Einen Welt

Hier kommen Menschen als Weltbürger zusammen, die sich für nachhaltige Entwicklung einsetzen und in Hamburg eine Wirkungsstätte haben.

Martin Nieswandt Hol Dir Deine Gelder ab heute raus aus Rüstung & Kohle!
Stell Dir vor … Du könntest
– Klimakillern den Geldhahn zudrehen,
– ein Atomkraftwerk verhindern,
– Menschenrechte in Entwicklungsprojekten stärken und
– Kredite für Streubomben blockieren.
WIE GEHT DAS?
Wie bekommen wir unsere Gelder raus aus Rüstung und Kohle?
VenGa e.V. lädt ein zu Vortrag und Diskussion
am Donnerstag, den 19. April 2018 um 19 Uhr
im Hause von Greenpeace e.V.
Hongkongstraße 10, 20457 Hamburg
mit Kathrin Petz, Expertin für Kohle-, Rüstung- und Bankenkampagnen
der Umwelt- und Menschenrechtsorganisation urgewald.
und mit Karsten Smit, Klimaschutz-Experte
der Umweltschutzorganisation Greenpeace
Karsten Weitzenegger Ringvorlesung "Handel(n) gegen den Hunger". montags, ab 8. April 2008
Handel(n) gegen den Hunger
Ringvorlesung der Universität Hamburg, 09. April - 25. Juni 2018
Montags, 18-20 Uhr, Edmund-Siemers-Allee 1, Flügel West, Raum 221
Unter welchen (welt)wirtschaftlichen Bedingungen gelingt Armutsminderung
und was können wir konkret dazu beitragen?
Weitere Informationen: http://www.sid-hamburg.de/ringvorlesung2018
Ein halbes Jahrhundert Entwicklungspolitik hat zur Verbesserung einiger Armutsindikatoren beigetragen. Dazu gehören höhere Einschulungsraten oder geringere Kinder- und Müttersterblichkeit. Allerdings gibt es in den meisten Entwicklungsländern für Menschen in Armut weiterhin kaum Chancen auf ausreichende Einkommen. Vorherrschend wird die Integration von Entwicklungsländern in die Weltwirtschaft durch Handel als Schlüssel für die Schaffung von Einkommen gesehen. Aber reicht das aus und wie gelingt dann Armutsbekämpfung? In der diesjährigen Ringvorlesung geht es um ökonomische und politische Fragen zu Welthandel und Entwicklung.
SID Hamburg gestaltet die Veranstaltungsreihe wieder mit Prof. Dr. Cord Jakobeit, Institut für Politikwissenschaft der Universität Hamburg. Dazu kooperieren wir mit dem Kompetenzzentrum Nachhaltige Universität (KNU). Das KNU bietet ergänzende Veranstaltungen zu den Aktionstagen Nachhaltigkeit vom 30.05. bis 05.06.2018 an.
09.04.2018
Worum geht es in der Ringvorlesung "Handel(n) gegen den Hunger"?
Prof. Dr. Cord Jakobeit, Fachbereich Sozialwissenschaften, Arbeitsbereich Politikwissenschaft, Universität Hamburg
16.04.2018
Welche Grundsätze verfolgten Länder einer erfolgreichen nachholenden Entwicklung und wie kann in Afrika eine nachholende wirtschaftliche Entwicklung gelingen?
Prof. Dr. Robert Kappel, Präsident Emeritus und Senior Research Fellow am German Institute of Global and Area Studies (GIGA),Hamburg
23.04.2018
Freihandel mit Afrika? Wie sind die Auswirkungen der EU-Abkommen im Globalen Süden?
Prof. Dr. Helmut Asche, Institut für Ethnologie und Afrikastudien, Universität Mainz / Wissenschaftlicher Beirat Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V. / Beirat Institut für Weltwirtschaft, Kiel
07.05.2018
Was sind die staatlichen Voraussetzungen, damit durch Handel mehr und bessere Beschäftigung entsteht? Erfahrungen aus der nachholenden Entwicklung Asiens und Implikationen für Afrika
Dr. Tilman Altenburg, Forschungsprogramm "nachhaltige Wirtschafts- und Sozialsysteme", Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
14.05.2018
Wie kann fairer Handel zu einer ländlichen Entwicklung und Armutsminderung beitragen?
Prof. Dr. Hans Heinrich Bass, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Arbeitsbereich International Economics, Hochschule Bremen
28.05.2018
Welcher Idee unterliegt der Freihandel und wie wirkt er sich in der Realität aus?
Prof. Dr. Heiner Flassbeck, ehem. Chefvolkswirt der UNO-Organisation für Welthandel und Entwicklung (UNCTAD), Genf
04.06.2018
Warum werden in der Textilbranche keine existenzsichernden Löhne bezahlt und was bringt das Textilbündnis für die ArbeiterInnen?
Dr. Gisela Burckhardt, Vorstandsvorsitzende von FEMNET, Mitglied im Steuerungskreis des Textilbündnisses
11.06.2018
Wie kann Handel zur Armutsminderung im globalen Süden beitragen?
Nelly Grotefendt, Referentin Politik, Forum Umwelt und Entwicklung, Berlin
18.06.2018
Was macht es für Unternehmen so schwierig, bessere Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern durchzusetzen?
Prof. Dr. Johannes Merck, Vorstand des Direktionsbereichs Corporate Responsibility der Otto Group, Vorstand der Michael Otto Stiftung und der Aid by Trade Foundation
25.06.2018
Was können wir in Hamburg zum Kampf gegen Armut beitragen und inwieweit eignet sich dazu der Faire Handel?
Abschlussveranstaltung mit CampusGrün der Universität Hamburg / Christoph Wöhlke, Geschäftsführer, Iwan Budnikowsky GmbH & Co. KG., Hamburg / Christine Priessner, Projektkoordination Fair Trade Stadt Hamburg / Moderation: Christian Meyer zu Natrup, SID-Mitglied und Managing Director MzN International
Die öffentliche Ringvorlesung ist im Rahmen des Allgemeinen Vorlesungswesens kostenfrei und ohne Voraussetzungen für alle Interessierten zugänglich.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Hamburg - Das Tor zur Einen Welt"

  • Gegründet: 07.03.2011
  • Mitglieder: 228
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 147
  • Kommentare: 10
  • Marktplatz-Beiträge: 1