Handel zwischen Innovation und Praxis

Handel zwischen Innovation und PraxisHandel zwischen Innovation und Praxis

2088 members | 2037 posts | Public Group

Auf der Suche nach den neuesten IT-Trends im Groß- und Einzelhandel? Hier werden Sie fündig: Alles zu den technologischen Chancen und Herausforderungen Ihrer Branche – kompakt, aktuell, relevant.

IT im Handel - Herzliche Einladung zum Austausch!

Die Digitalisierung verändert den Groß- und Einzelhandel spürbar. Neue, intelligente Technologien geben Unternehmen ungeahnte Möglichkeiten, mit Kunden zu interagieren und diesen einzigartige Erlebnisse zu bieten. Wie Sie dabei erfolgreich sein können? Hier haben Sie die Chance zum Austausch: Diskutieren Sie mit Peers, informieren Sie sich über anstehende Events und lernen Sie von den Erfahrungen anderer Unternehmen aus dem Handel.

Wir freuen uns auf eine lebhafte Community rund um die Themen, die die Branche bewegen. Nutzen Sie die Chance – Ihr Beitrag zählt!

Datenschutzerklärung

... Log in to read more

Praxisbeispiel: Mit all4cloud zu effizienten Wartungs- und Instandhaltungsprozessen

Medienbrüche und Insellösungen haben kosteneffiziente Wartungs- und Instandhaltungsleistungen bei der TransTank GmbH erschwert. In unserer Referenzstory: Wie all4cloud dem Unternehmen hier geholfen hat💪. Erfahren Sie, wie ein Add-on für SAP Business by Design für optimierte Abläufe im Enterprise Asset Management sorgt und lesen Sie unsere Referenzstory:

https://cutt.ly/digitalisierung--tankstellen-flughafenversorgung

Heute um 13:00 dem ZOOM Meeting beitreten: https://url.sap/2s0p9e, zuhören und auch mitdiskutieren. Gemeinsam mit Hans-Jörg Blaeser von Ernsting's family GmbH & Co. KG. sprechen wir über die #Kundenfokussierung im #Omnichannel Handel und wo die Unternehmen da wirklich stehen.

Also freuen wir uns auf die erste Ausgabe des "Handelskränzchen" und später auf das Christkind ;-)

Hallo in die Runde,

wir sind ein Team aus Forschenden an der Universität Mannheim und untersuchen in einer arbeitspsychologischen Studie die berufliche Technologienutzung in der Freizeit. Wir wollen zum Beispiel herausfinden, wie Berufstätige am Feierabend Smartphone oder Laptop für berufliche Zwecke verwenden. Für diese Studie suchen wir Teilnehmer*innen und möchten Sie daher herzlich einladen!

Was erwartet Sie?

Zu Beginn der Studie bitte wir Sie, einige Fragen unter anderem zu Ihrer Arbeitssituation, Ihrer beruflichen Technologienutzung und Ihrer Führungskraft zu beantworten (ca. 45 min.). Dann folgt eine Intensivphase, in der Sie über zwei Wochen dreimal täglich einen Kurzfragebogen ausfüllen. Die Kurzbefragungen beantworten Sie jeweils morgens, am Ende des Arbeitstages und vor dem Schlafengehen. Dafür sollten Sie - je nach Fragebogen - zwischen 2 und 10 Minuten einplanen. Den Zeitraum für die zweiwöchige Befragung legen Sie selbst fest.

Welche Vorteile hat eine Teilnahme?

Sie können bis zu 25€ durch Ihre Teilnahme verdienen! Je öfter Sie nach Abschluss der Willkommensbefragung vollständig an den täglichen Befragungen teilnehmen, desto höher fällt Ihre Vergütung aus.

Wer kann teilnehmen?

Wenn folgende Punkte auf Sie zutreffen, würden wir uns freuen, wenn Sie an unserer Studie teilnehmen:

Sie verwenden digitale Technologien für berufliche Zwecke in der Freizeit (bspw. Smartphone).

Sie arbeiten an mindestens 4 Tagen und insgesamt mindestens 20 Stunden pro Woche

Sie haben eine*n Vorgesetzte*n, mit der*dem Sie mindestens zweimal pro Woche in Kontakt stehen (auch rein digitaler Kontakt ist möglich)

Sie arbeiten weder im Schichtdienst noch als Lehrer*in und sind nicht selbstständig

Sie sind mindestens 18 Jahre alt

Eine Teilnahme ist auch dann möglich, wenn Sie aktuell aufgrund der Corona-Pandemie von zu Hause aus arbeiten.

Hier können Sie sich für die Online-Studie anmelden: https://www.soscisurvey.de/digilog2021/?r=xir3irk

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne unter ao.digilog@uni-mannheim.de mit uns in Verbindung setzen.

Danke für Ihr Interesse!

Ihr Projektteam “Digitalisierung im Dialog - Aktiv und zufrieden durch den Feierabend”

So schlimm ist es natürlich nicht, aber die letzten knapp 24 Monaten haben viel verändert. Kundenfokussierung und Omnichannel stehen mehr im Fokus denn je, wie auch beim Handelkongress Deutschland #HKD2021 deutlich wurde. Was bedeutet das für Handelsunternehmen und wie sehen Expert*Innen die Entwicklung? Genau das wollen wir in unserem Handelskränzchen diskutieren! Immer Montags zwischen dem 29.11 und 20.12 um 13:00 Uhr - 30 Minuten fachlicher Austausch bei Kaffee und Keks! Einfach in den Live-Stream schalten, zuhören und gerne auch mitdiskutieren! Weitere Infos und der Kalendereintrag unter https://url.sap/mt9x52.

Hier auch der direkte Link zum ZOOM Meeting für Montag, 13:00 Uhr: https://url.sap/2s0p9e - keine Registrierung erforderlich. Wer kommt, ist da ;-)

Mit dabei sind: toom Baumarkt, Ernsting's family GmbH & Co. KG, IFH KÖLN und EHI Retail Institute

Am 29.11 starten wir mit Hans-Jörg Bläser und diskutieren über "Endkunden-Fokussierung im Omni-Channel-Handel 2021 Wunsch oder Wirklichkeit?"

Schöne Idee - ich freue mich darauf!
IT im Handel - Herzliche Einladung zum Austausch!

Die Digitalisierung verändert den Groß- und Einzelhandel spürbar. Neue, intelligente Technologien geben Unternehmen ungeahnte Möglichkeiten, mit Kunden zu interagieren und diesen einzigartige Erlebnisse zu bieten. Wie Sie dabei erfolgreich sein können? Hier haben Sie die Chance zum Austausch: Diskutieren Sie mit Peers, informieren Sie sich über anstehende Events und lernen Sie von den Erfahrungen anderer Unternehmen aus dem Handel.

Wir freuen uns auf eine lebhafte Community rund um die Themen, die die Branche bewegen. Nutzen Sie die Chance – Ihr Beitrag zählt!

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung für Follower: http://sap.com/sps