Skip navigation

Health-IT Talk Berlin-BrandenburgHealth-IT Talk Berlin-Brandenburg

102 members | 44 posts | Public Group
Hosted by:Michael Thoss

Der Health-IT Talk ist eine Vortragsveranstaltung zu Themen der IT im und um das Gesundheitswesen. 10-12 Veranstaltungen finden p.a. statt.

Liebe Community,

wir sind fleißig und immer dabei Angebote für möglichst viele Zielgruppen und Teilnehmer bereit zu stellen.

Am 25.02.2020 geht es um die Digitalisierung im polnischen Gesundheitswesen.

Pitches von Herstellern werden angeboten und Kontakt zum Ministerium ist möglich.

Am 09.03.2020 geht es um Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen.

Der Fokus liegt auf dem Krankenhaus der regionalen Grundversorgung und was die Digitalisierung dort tatsächlich beeinflusst.

Schauen Sie in die Events hier auf XING.

Einladung zum Health-IT Talk Berlin-Brandenburg

am 09. März 2020

Der regionale Grundversorger am digitalen Abgrund

Sehr geehrte Mitglieder des KHIT, des BVMI, des SIBB, der TMF und alle Interessierten in Sachen Krankenhausinformatik und IT im Gesundheitswesen,

in den Medien wird beständig das Thema "Digitalisierung" im Gesundheitswesen mit Bezug auf „die“ Krankenhäuser thematisiert, als würde in den deutschen Kliniken die Bronzezeit gerade ausklingen und immerhin die Dampfmaschine 2.0 die Ablösung darstellen. Wenn man den Medien-Berichten und Aussagen der Berater folgt, dann sind Krankenhäuser überwiegend nicht digitalisiert und was die Datensicherheit angeht ohnehin jenseits von Gut und Böse. Ein Wunder, dass die stationäre medizinische Versorgung überhaupt noch funktioniert und erstaunlich, dass bisher mehr Behörden von Cyber-Vorfällen betroffen sind als Krankhäuser. Sind diese doch über das BSI von den KRITIS-Regelungen mehr oder weniger entbunden – zumindest könnte man es so sehen.

Zeit einmal über Informationstechnik im Krankenhaus 2020 zu reden und was IT im Krankenhaus heute tatsächlich in der Realität der Anwendung und Nutzung bedeutet. Was ist eigentlich Krankenhaus-IT, welche Komponenten müssen wir betrachten, wenn wir über die "Digitalisierung" des Krankenhauses reden? Was versteckt sich insgesamt an Technologien und Aufgaben hinter solch vermeintlich simplen Begriffen (oder sind es „Buzzwords“) und wofür müssen wirtschaftliche Mittel in der Realität primär aufgewendet werden? Viel wichtiger aber: Woran hängt die vermeintlich nicht vorankommende Digitalisierung wirklich?

Im Vortrag geht Michael Thoss auf die aktuelle Situation und Lage der Grundversorger sowie einige bestimmende Faktoren und Rahmenbedingungen der "Digitalisierung" für kleine Krankenhäuser ein. Dabei bietet sich die Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und zu verstehen für welche komplexe Systemlandschaft die Informationstechnik des Krankenhauses im Jahr 2020 steht und was sich daraus an Aufgaben ableitet. Nicht alle davon sind eventuell auf Grund der Rahmenbedingungen aus eigener Kraft lösbar.

Referent: Michael Thoss, IT-Leiter Klinikum Hochrhein, Autor und freier Berater, Mitglied im BV KH-IT

Termin: 09. März 2020

Networking: ab 17:30 Uhr

Beginn: 18:00 Uhr

Ort: Geschäftsstelle der TMF e.V., Charlottenstraße 42/Ecke Dorotheenstraße (2. OG bei der TMF), 10117 Berlin.

Da wir eine limitierte Anzahl von Plätzen zur Verfügung haben, melden Sie sich bitte an: www.health-it-talk.de

Mit freundlichen Grüßen

Der Programmrat des Health-IT-Talk Berlin-Brandenburg

Unsere Sponsoren 2020: OS und ID

Einladung zum Health-IT Talk Special Berlin-Brandenburg

am 25. Februar 2020

Digitalisierung im Polnischen Gesundheitswesen

Sehr geehrte Mitglieder des KHIT, des BVMI, des SIBB, der TMF und alle Interessierten in Sachen Krankenhausinformatik und IT im Gesundheitswesen,

Nicht nur in Deutschland, sondern überall in Europa schreitet die Digitalisierung im Gesundheitswesen weiter voran. Gerne schauen wir über den Tellerrand, und informieren uns, wie andere Länder die Digitalisierung angehen. Meist wird dabei Richtung Skandinavien oder den Baltischen Staaten geschaut. Aber was passiert eigentlich bei unserem direkten Nachbarn Polen?!

An diesem Abend werden uns Vertreter aus dem Polnischen Gesundheitsministerium, der Industrie sowie Startups über den aktuellen Stand und zukünftige Entwicklungsschritte informieren. Ferner wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten sich für deutsche Health-IT-Unternehmen & Digital-Health-Startups im polnischen Gesundheitsmarkt bieten. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Akteuren aus unserem Nachbarn Polen zu vernetzen!

Bitte beachten sie: Die Vorträge erfolgen teilweise in englischer Sprache!

Referenten:

Ewa Mikos – Leiterin Ausschuss „Digitalisierung & Industrie 4.0“ Deutsch-Polnische Außenhandelskammer (AHK); Business Development Manager Siemens Sp. z o.o.

Wiktor Rynowiecki – Chief Information Officer CSIOZ (National Centre for Health Information Systems; Division of the Polish Ministry of Health)

Startup Pitch – polnische Digital Health Startups stellen sich vor

Termin: 25. Februar 2020

Networking: ab 17:30 Uhr

Beginn: 18:00 Uhr

Ort: Geschäftsstelle der TMF e.V., Charlottenstraße 42/Ecke Dorotheenstraße (2. OG bei der TMF), 10117 Berlin.

Da wir eine limitierte Anzahl von Plätzen zur Verfügung haben, melden Sie sich bitte an: www.health-it-talk.de

Mit freundlichen Grüßen

Der Programmrat des Health-IT-Talk Berlin-Brandenburg

Vorgestellt wird das Projekt MIO (medizinische Informationsobjekte) zur Entwicklung von Definitionen zur semantischen und syntaktischen Interoperabilität von Inhalten der elektronischen Patientenakte. Medizinische Informationsobjekte, kurz MIOs, werden als in sich logische, eindeutig definierte medizinische Elemente verstanden. Aktuell arbeitet die KBV am Impfpass.

Referent: Dr. med. Bernhard Tenckhoff, Abteilungsleiter – ISI - Innovation, strategische Analysen und IT-Beratung, KI-Beauftragter der KBV

Termin: 10. Februar 2020

Networking: ab 17:30 Uhr

Beginn: 18:00 Uhr

Ort: Geschäftsstelle der TMF e.V., Charlottenstraße 42/Ecke Dorotheenstraße (2. OG bei der TMF), 10117 Berlin.

Da wir eine limitierte Anzahl von Plätzen zur Verfügung haben, melden Sie sich bitte hier an: https://kbv-epa.eventbrite.de/

www.health-it-talk.de

Mit freundlichen Grüßen

Der Programmrat des Health-IT-Talk Berlin-Brandenburg

Unsere Sponsoren 2020: Optimal Systems und ID

@Holen Sie sich den kostenlosen Musterbericht von Industrial http://bit.ly/2QU3GFr

Die wachsende geriatrische Bevölkerung, die zunehmende Anzahl chronischer Erkrankungen in allen Altersgruppen und die Notwendigkeit, umgehend Entscheidungen zur Diagnose und Behandlung der Krankheit zu treffen, treiben das Wachstum des globalen Marktes für Computertomographie (CT) voran.

Haupttrends:

Die FDA hat einen neuen Bluttest „Banyan Brain Trauma Indicator“ zur Behandlung von Gehirnerschütterungen genehmigt. Dieser neue Trend könnte sich auf die Nachfrage nach CT und anderen bildgebenden Verfahren auswirken.

Die FDA hat eine auf künstlicher Intelligenz basierende Software genehmigt, die die mit dem Patienten in Zusammenhang stehenden Computertomographiebilder analysiert und die betroffenen Spezialisten auf das Risiko eines Schlaganfalls hinweist. Dieser Trend dürfte den CT-Scan anderen bildgebenden Verfahren vorziehen.

Wichtige Schlüsselpunkte:

Visualisieren Sie die Zusammensetzung des CT-Marktes für jede Indikation in Bezug auf Typ und Anwendung und heben Sie die wichtigsten kommerziellen Vermögenswerte und Akteure hervor.

Identifizieren Sie Geschäftschancen in CT, indem Sie Trends und Co-Development-Deals analysieren.

Excel-Datenblatt mit Tausenden von Datenpunkten der CT-Marktebene 4/5 Segmentierung

PDF-Bericht mit der relevantesten Analyse, der nach ausführlichen qualitativen Interviews und eingehenden Marktstudien zusammengestellt wurde

Product Mapping in Excel für die wichtigsten CT-Produkte aller wichtigen Marktteilnehmer

Health-IT Talk Berlin-Brandenburg

1 Veranstaltungsreihe - 3 Netzwerke und mehr
Die Health-IT-Veranstaltungsreihe in Berlin-Brandenburg

Gesundheitswirtschaft und Health-IT stellen den größten Wirtschaftsfaktor in der Bundesrepublik dar. Im Schmelztiegel Berlin-Brandenburg mit einer engmaschigen Klinik-Landschaft, Forschungsinstitutionen, Startups, Pharma, IT- und Medizintechnik-Industrie in Verbindung zur nahen Gesundheitspolitik und –wirtschaft, kommt es zu einem fruchtbaren Austausch zwischen Industrie, medizinischem Personal, Ingenieuren und den Multiplikatoren in die Health 2.0-Welt.

Um den Veranstaltungskalender der Region zu entlasten und mehr Qualität zu präsentieren arbeiten die Netzwerke von BVMI, KHIT und SIBB zusammen. 10-12 hochwertige Veranstaltungen werden pro Jahr angeboten. Die Reihe wird von der TMF unterstützt.

Aktuelle Sponsoren der Leitveranstaltung für IT im Gesundheitswesen in Berlin-Brandenburg sind: Optimal Systems (seit 2019) und ID (seit 2020)

www.health-it-talk.de (Berlin-Brandenburg)