Healthcare 4.0 - Digitalisierung im GesundheitswesenHealthcare 4.0 - Digitalisierung im Gesundheitswesen

3293 members | 2293 posts | Public Group

Die Digitalisierung und Telemedizin schreitet kontinuierlich weiter voran. Diese Gruppe informiert über die Entwicklung "Digital Health“

Pruritus is referring to the severe itching associated with number of dermatological disorders including xerotic eczema, atopic dermatitis, and allergic contact dermatitis. It is typically an unpleasant sensation that elicits a desire to scratch vigorously and it is greatly altered by psychological and CNS factors.

For more info @ https://bit.ly/3uC0Zdm

Der weltweite Markt für Lymphome des Zentralnervensystems wird bis 2023 auf über 1.127 Mio. USD geschätzt und wächst von 2018 bis 2023 mit einer geschätzten CAGR von 6,65%. Die Region Nordamerika ist der größte Markt für ZNS-Lymphome.

Laden Sie die Beispielbroschüre herunter@ https://bit.ly/37Nw0RJ

Wichtige Hauptakteure sind :

Amgen Inc., Celegene Corp., Cipla Inc., Dr. Reddy’s Laboratories, F. Hoffmann-La Roche Ltd., Fresenius SE & CO. KGAA, Gilead Science, Inc., Johnson & Johnson, Merck & CO., Inc., and Sanofi S.A.

In diesem Vortrag können Sie alle Möglichkeiten rund um den Schutz vor Diebstahl und Einbruch, Brandprävention und Raucherkennung, die Zugangskontrolle zu sensiblen Bereichen oder das Erkennen von gestürzten Personen kennenlernen.

MOBOTIX Technologie kann Sie in allen Bereichen unterstützen, ob Krankenhaus, Pflege- oder Seniorenheim. Es geht um das Wohlergehen und die Sicherheit von Patienten, Bewohnern und Angehörigen. Die Videotechnologie kann einen wichtigen Beitrag zum reibungslosen Betrieb des Gesamtsystems und der Sicherstellung von Abläufen leisten und zur Entlastung des Personals beitragen.

Kostenlos anmelden zum Vortrag bei der virtuellen Messe KonMeGA unter: https://konmega.expo-ip.com/landing/2

ie seelische Gesundheit von Eltern, ihren Kindern und Jugendlichen ist kostbar. Die gegenwärtigen sozialen und familiären Herausforderungen strapazieren die psychische Belastungsfähigkeit der Familienmitglieder oft so lange und unerkannt, bis der Kollaps eintritt. Die Familien bleiben häufig zu lange auf sich gestellt, weil ihre Nöte übersehen werden und ohne ausreichende Unterstützung bleiben.

Das Aufzeigen von Perspektiven in der Behandlung von Familien in der Familientherapie ist das Anliegen unseres Symposiums. Gezielte Prävention und Behandlung schafft Möglichkeiten, um die psychischen Belastungen in Familien dauerhaft zu verringern. Eine Verbesserung der Situation kann durch die Vermittlung vielfältiger Kompetenzen in der Therapie gesteigert werden.

Wir möchten Ihnen ein breites Spektrum an Möglichkeiten aufzeigen, um ausgebildeten Fachkräften weitere Therapiekonzepte und neue Ansätze für die Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Eltern zur Verfügung zu stellen. Die Entfaltung und der Ausbau der eigenen therapeutischen Befähigungen soll zu lebendigem Wissen für die Behandlung von Familien werden.

In diesem Familientherapie-Symposium werden wir verschiedene Bereiche der Familientherapie für Ärzt*innen und Therapeut*innen sowie fachlich Interessierte aus vielen Blickwinkeln beleuchten. Mit Hilfe von Vorträgen, zahlreichen Workshops und Raum für Austausch wollen wir Impulse für individuelle Ansätze geben und ein fachlich fundiertes und praxisorientiertes Bild der multimodalen und integrativen therapeutischen Möglichkeiten entstehen lassen.

In der aktuellen Zeit ist ein hohes Maß an Flexibilität und Spontanität gefordert. Wir planen, das Symposium sowohl in Präsenz in der Akademie Heiligenfeld in Bad Kissingen mit einer begrenzten Teilnehmeranzahl, als auch in Form einer Online-Übertragung live vom Symposium zu Ihnen nach Hause. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Termin: 09.04. - 10.04.2021

Weitere Informationen finden Sie unter www.akademie-heiligenfeld.de.