Skip navigation

Healthcare 4.0 - Digitalisierung im GesundheitswesenHealthcare 4.0 - Digitalisierung im Gesundheitswesen

2783 members | 1336 posts | Public Group

Die Digitalisierung und Telemedizin schreitet kontinuierlich weiter voran. Diese Gruppe informiert über die Entwicklung "Digital Health“

Beispielkopie erhalten @ http://bit.ly/36GUVTY

Digitale Gesundheit ist eine fortschrittliche Technologie, mit der genomische und digitale Technologien mit dem Gesundheitswesen zusammengeführt werden. Digitale Gesundheitslösungen werden verwendet, um die Effizienz und Präzision der Abgabe von Gesundheitsmedizin zu verbessern. Diese Technologie kann als Service, Hardware bereitgestellt werden. Die digitale Gesundheitstechnologie ermöglicht die allgemeine Entwicklung eines Gesundheitssystems, das die Verbesserung intelligenter Geräte, Computertechnologien und das Management von Krankheits- und Gesundheitsrisiken des Patienten ermöglicht.

Wachsende Prävalenz von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und anderen chronischen Krankheiten; Die zunehmende Akzeptanz digitaler Gesundheitsprodukte durch Gesundheitsdienstleister sind die Haupttreiber, die das Wachstum des digitalen Gesundheitsmarktes vorantreiben dürften. Der Anstieg der Zahl der geriatrischen Patienten, die zunehmende Implementierung von Cloud-basierten Systemen in Krankenhäusern und Kliniken und der zunehmende technologische Fortschritt dürften diesem Markt in den kommenden Jahren neue Möglichkeiten eröffnen.

Einige der wichtigsten Akteure, die den Markt beeinflussen, sind unter anderem die Cerner Corporation, die McKesson Corporation, die Agfa-Gevaert Group, Allscripts, Koninklijke Philips N.V., Athenahealth, Inc., die Epic Systems Corporation, GE Healthcare, Alphabet Inc. und Siemens Healthineers.

Dann besuchen Sie uns bei der IntelliShop Roadshow in Freiburg im April: Fokusthema des Abends --> "B2B E-Commerce in der Cloud"

...die EU schließte die Schweiz aus bei der Telemedizin Projekte&Co. Diese Haltung kann ich nicht vertreten und es bleibt dabei-die Schweiz und Norwegen bleiben im Projekt frenus .

https://www.e-health-suisse.ch/politik-recht/strategische-grundlagen/internationale-koordination.html

Nun ist unser Präsentationsvideo für das Central Information Board cibX online und darf gerne geteilt werden 😀