Probleme beim Einloggen
Susanne Meyer Stadt Mörfelden-Walldorf sucht pädagogische Fachkräfte (m/w)
| Stadt Mörfelden-Walldorf sucht pädagogische Fachkräfte (m/w) | Mörfelden-Walldorf | Voll- und Teilzeit | ab sofort | nach TVöD |
Die Kinder unserer Stadt liegen uns besonders am Herzen. Deshalb betreuen und fördern mehr als 170 Mitarbeiter/innen Tag für Tag kompetent, anspruchsvoll und engagiert die 1- bis 6-jährigen Kinder in unseren Kitas. Und wir wachsen weiter. In Kürze nehmen wir die Erweiterung einer neuen und zweier bestehender Kinderbetreuungseinrichtungen in Betrieb. Dafür suchen wir ab sofort weitere ausgewiesene Fachkräfte.
Perspektiven für
Pädagogische Fachkräfte (m/w)
Sie bringen mit
- Ein großes Herz für Kinder verschiedener Kulturen und die Motivation, diese individuell und liebevoll zu betreuen
- Eine pädagogische Ausbildung, z.B. als staatlich anerkannte/r Erzieher/in
- Freude an der Umsetzung und Weiterentwicklung unseres pädagogischen Konzepts
- Teamgeist, Empathie und Engagement
- Kreative Entwicklungsförderungsideen
- Eine ganzheitliche, situationsorientierte Arbeitsweise
***Bitte bewerben Sie sich direkt per E-Mail (nicht über Facebook) oder Post. In der Stellenbeschreibung finden Sie die Kontaktdaten (auch für Ihre Fragen). ***
Weitere Stellenangebote finden Sie in der Gruppe „Die Kita Jobbörse – Jobs suchen und finden“: https://www.facebook.com/groups/1537654966535073/
#KitaStellenmarkt #Kita #Kindergarten #Kindertagesstätte #Erzieher #Erzieherin #pädagogischeFachkraft #Sozialpädagoge #Job #Jobangebot #Stellenangebot #Stellenanzeige #Stellenausschreibung #Vollzeit #Teilzeit #Hessen #MörfeldenWalldorf #StadtMörfeldenWalldorf #unbefristet
Volker Kunz Herausforderungen einer vielfältigen Stadtgesellschaft
Bundesweit einzigartige Studie zu Vielfalt in der Stadtbevölkerung
Stadt Frankfurt am Main nimmt psycho-soziale Einrichtungen in den Blick
(ffm) Sie geben Halt bei seelischen Krisen, bieten Unterkunft oder Erste-Hilfe-Versorgung: Psycho-soziale Dienste findet man in praktisch jedem Frankfurter Stadtteil. Inwiefern sie gerüstet sind für die Herausforderungen einer vielfältigen Stadtgesellschaft, ......
Aus Zeitgründen werde ich diese Gruppe nur noch sehr sporadisch mit regionalen Berichten versorgen können.
Wer jedoch daran interessiert ist, t ä g l i c h zwei bis vier interessante r e g i o n a l e Nachrichten vorzufinden, den lade ich gerne auch in meine Gruppe ein, denn zumindest dort werde ich diese weiterhin - soweit ich kann - auch täglich anbieten.
Ein schönes Wochenende
und sagenhafte Grüße aus und ins Nibelungenland und drum rum
Volker Kunz
Susanne Meyer Stadt Mörfelden-Walldorf sucht pädagogische Fachkräfte (m/w)
| Stadt Mörfelden-Walldorf sucht pädagogische Fachkräfte (m/w) | Mörfelden-Walldorf | Voll- und Teilzeit | ab sofort | nach TVöD |
Die Kinder unserer Stadt liegen uns besonders am Herzen. Deshalb betreuen und fördern mehr als 170 Mitarbeiter/innen Tag für Tag kompetent, anspruchsvoll und engagiert die 1- bis 6-jährigen Kinder in unseren Kitas. Und wir wachsen weiter. In Kürze nehmen wir die Erweiterung einer neuen und zweier bestehender Kinderbetreuungseinrichtungen in Betrieb. Dafür suchen wir ab sofort weitere ausgewiesene Fachkräfte.
Perspektiven für
Pädagogische Fachkräfte (m/w)
Sie bringen mit
- Ein großes Herz für Kinder verschiedener Kulturen und die Motivation, diese individuell und liebevoll zu betreuen
- Eine pädagogische Ausbildung, z.B. als staatlich anerkannte/r Erzieher/in
- Freude an der Umsetzung und Weiterentwicklung unseres pädagogischen Konzepts
- Teamgeist, Empathie und Engagement
- Kreative Entwicklungsförderungsideen
- Eine ganzheitliche, situationsorientierte Arbeitsweise
***Bitte bewerben Sie sich direkt per E-Mail (nicht über Facebook) oder Post. In der Stellenbeschreibung finden Sie die Kontaktdaten (auch für Ihre Fragen). ***
Weitere Stellenangebote finden Sie in der Gruppe „Die Kita Jobbörse – Jobs suchen und finden“: https://www.facebook.com/groups/1537654966535073/
#KitaStellenmarkt #Kita #Kindergarten #Kindertagesstätte #Erzieher #Erzieherin #pädagogischeFachkraft #Sozialpädagoge #Job #Jobangebot #Stellenangebot #Stellenanzeige #Stellenausschreibung #Vollzeit #Teilzeit #Hessen #Mörfelden-Walldorf #StadtMörfeldenWalldorf #unbefristet
René Kiem Sich selbst überlassen? Kundenkommunikation und Self-Services?
Ein neues Buzz-Word erobert die Welt des Customer Relationship Management (CRM): Customer Experience Management (CXM). Dabei ist es nicht nur das X im Akronym, das Interesse weckt, Nein, auch die Chancen, die sich aus der neuen Definition des Kundenbeziehungsmanagements und Kundenbindungsmanagements ergeben, locken Goldgräber und andere Glücksucher an. Dabei geht es nicht darum, die "Disziplin" Customer Experience Management zu diskreditieren, sie aber dennoch mit Leben zu füllen und damit Fallgruben zu vermeiden.
Prinzipiell soll das Customer Experience Management dazu dienen, die Customer Journey entlang unterschiedlicher Touchpoints zu begleiten - mit adäquaten Mitteln und individuellem Service, der begeistert, weil er quasi vorausahnt, was Kunden wünschen. Vom allerersten Kaufimpuls hinaus bis zum eigentlichen Kauf und sogar bis hin in die Tiefen des Aftersale, kann diese Begleitung reichen. Eine Frage der eigenen Definition eben, was natürlich auch auf die eingesetzten Mittel und Medien zutrifft. Voraussetzung für all dieses ist eine funktionierende Kommunikation, bei der man als Unternehmen zuhört, auf Wünsche eingeht und über die eigenen Produkte und Dienstleistungen spricht. Nur, wie erreicht man potentielle Kunden mit seinen Sprachrohren, wenn man nicht genau weiß, ob sie einem gerade überhaupt zuhören oder ihre Augen und Ohren just in diesem Moment taub weil woanders sind?
Self-Service ja, aber nicht auf Kosten persönlicher Betreuung
Im Rahmen der Studie „Customer Self Services – Effizienz und Kundenbindung im Zeitalter der digitalen Transformation“ befragte die Managementberatung Detecon jüngst über 440 Verbraucher und 88 Unternehmen aus verschiedenen Dienstleistungsbranchen zum Thema Self-Service-Angeboten. Eine zentrale Erkenntnis vorweg: Während die Unternehmen ihren Self-Service- als gut einschätzen, sehen über 50% der Verbraucher das anders und geben den Angeboten im Schnitt und bestenfalls ein Ausreichend. Verkehrte Wahrnehmung in der Wirkungswelt? Ja, oder einfach auch ein konträres Verständnis von Kundenkommunikation.
Aber der Reihe nach: Grundsätzlich sind 78% der Kunden offen gegenüber Self Services, auch weil ihnen einfache/übersichtliche Services (85%), Sicherheit und Datenschutz (69%) besonders wichtig sind. Nur 3% legen besonderen Wert auf Funktionsvielfalt und ganze 2% schwören auf das Design der Self Services. Andererseits sind es beispielsweise 86% der Energieunternehmen, die der Studie zufolge ihre Self-Services als Ausgangspunkt für positive Kundenerlebnisse sehen. Nur 26% der Kunden teilen diese Ansicht. Die zentrale Herausforderung liegt ohne Zweifel darin, den Service insgesamt so zu gestalten, dass Kunden nicht nur entscheiden können, wann sie ein Angebot annehmen, sondern auch ob es sich dabei um einen Self Service oder eben um eine persönliche Beratung handelt. Nur Unternehmen, die es schaffen, in Sachen Service immer, überall und in jeder Form ansprechbar zu sein, besitzen einen Wettbewerbsvorteil.
Komplexität verlangt einfachen und persönlichen Service
Gerade angesichts von Multichannel ist und bleibt der persönliche Service ein entscheidender Baustein. Dies gilt gerade bei erklärungsbedürftigen Produkten und Dienstleistungen. Auch hier ist gekonnte Kommunikation alles. Vor allem geht darum, Kunden zu verstehen - mir Ihren Anliegen und Wünschen. Es geht aber auch um die emotionale Aufladung der Beziehung zu den Kunden. Und wie kann das besser gehen als dadurch, dass man sich ihrer Probleme persönlich annimmt?
Schließlich erzeugt Empathie Bindung - des Kunden an das Unternehmen. Die Vorstellung, immer mit demselben Call-Center-Agent sprechen zu können oder gar sein Gesicht zu kennen, muss keine Utopie bleiben. Das gilt im selben Maße für anrufende Kunden. Wie schön wäre es doch (und zugleich emotionaler "Sprengstoff" im positiven Sinne), wenn man bei seinem Telekommunikationsanbieter oder Energieversorger anrufen und sofort freundlich mit seinem Namen begrüßt würde.
Eine Variante dessen findet sich als Aufkleber auf allen Lidl-Kassen, wo steht: Wir begrüßen JEDEN Kunden. Wir sind freundlich! Auch Kaufland geht einen ähnlichen Weg und weist Kassiererinnen an, Kunde, die mit Karte zahlen, auch mit Ihrem Namen anzusprechen. Sie sehen, persönlicher Service hat viele Gesichter. Die Frage ist: Welche Konturen sollen welche Gesichtspartien nehmen und wie verhindert man, dass sich aus dem persönlichen Service-Gesicht eine Roboter-Fratze entwickelt?
Mehr Informationen finden Sie auf:
http://www.kontor-gruppe.de
Schulungen, Webinare und Termine für 2018 zu Industrie 4.0, Qualität, Lean, KVP, FMEA und Führungskräfteentwicklung erhalten Sie auf:
http://www.seminar-plenum.de
Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat und Sie mehr davon lesen möchten, dann besuchen Sie unseren Blog:
http://evelynehett.blogspot.de
Kennen Sie schon unser Fachbuch zum Thema Qualität und Industrie 4.0?
Qualität 4.0 Autor René Kiem, Inhaber KONTOR GRUPPE by René Kiem.
Erhältlich beim Hanser Verlag:
http://www.hanser-fachbuch.de/buch/Qualitaet+40/9783446447363
Und natürlich gerne persönlich: r.kiem@kontor-gruppe.de
Herzlichen Gruß
René Kiem
René Kiem
Schulungen, Webinare und Termine für 2019 zu den Themen Industrie 4.0, Service, FMEA / Risikoanalyse, Change Management, #Lean, #KVP und #Qualitätsmanagement / ISO 9001 finden Sie auf:
http://www.seminar-plenum.de - http://www.tqm-kontor.de - http://www.kraftwerk-kontor.de - http://www.lean-kontor.de - http://www.industrie40-kontor.de
Oder sprechen Sie doch einfach unser Team an. Wir freuen uns auf die Gespräche mit Ihnen!!
http://www.kontor-gruppe.de
Wir sollten reden...
… und zwar, wenn Sie Fragen zu unserem Einsatz als Trainer und Beater für Führungskräfteentwicklung haben, wenn Sie Informationen zu den Themen Qualitätsmanagement und / oder Industrie 4.0 (u. a. CAQ Software oder MES Einsatz) haben.
Oder wenn Sie unschlüssig sind. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.
Wo erhalte ich weitere Informationen rund um die Themen Qualitätsmanagement, Leadership und Industrie 4.0?
Informationen zu den Themen Führungskräfteentwicklung und Leadership erhalten Sie hier: https://www.manager-plenum.de/ - https://www.mallorca-kontor.de/ - https://www.kraftwerk-kontor.de/
Informationen zum Thema Qualitätsmanagement im Automotive Umfeld erhalten Sie hier: https://www.automotive-kontor.de/ - https://www.iatf16949-kontor.de/
Weitere Informationen zu den Themen Qualitätsmanagement, Prozessoptimierung und ISO 9001 erhalten Sie hier: https://www.audit-kontor.de/ - https://www.tqm-kontor.de/ - https://www.qm-kontor.de/
Weitere Informationen zu den Themen FMEA, Risikomanagement, Risikoanalyse und QFD erhalten Sie hier: https://www.qfd-kontor.de/ - https://www.fmea-kontor.de/
Weitere Informationen zu den Themen Lean, Changemanagement / Veränderungskultur, KVP, 5S, Six Sigma erhalten Sie hier: https://www.lean-kontor.de/ - https://www.kaizen-kontor.de/ - https://www.sixsigma-kontor.de/
Weitere Informationen zu den Themen APQP, Automotive Core Tools, Projektmanagement und Qualitätsvorausplanung erhalten Sie hier: https://www.apqp-kontor.de/
Weitere Informationen zu den Themen Industrie 4.0, Digitalisierung, MES Lösungen und CAQ Software Einsatz erahlten Sie hier: https://www.mes-kontor.de/ - https://www.tech-kontor.de/ - https://www.industrie40-kontor.de/ - https://www.caq-kontor.de/
Weitere Informationen zu den Themen Product-Lifecycle-Management / PLM, Enterprise Content Management / ECM, Customer Relationship Management / CRM und Dokumenten Management Systemen / DMS erahlten Sie hier: https://www.crm-kontor.de/ - https://www.plm-kontor.de/ - https://www.ecm-kontor.de/ - https://www.dms-kontor.de/
Informationen zu den Themen Reklamationsmanagement / Beschwerdemanagement, Service Excellence und Kundenorientierung erhalten Sie hier: https://www.8d-kontor.de/ - https://www.lead-kontor.de/ - https://www.salesforce-kontor.de/
Informationen zu den Themen Qualitätsmanagement, Lean, KVP und 5S im Pharma, Medizintechnik und Lebensmittel Umfeld erhalten Sie hier: https://www.haccp-kontor.de/- https://www.gmp-kontor.de/ - https://www.fda-kontor.de/
Wo erhalte ich weitere Informationen rund um die Themen von Seminar-Terminen, Inhalten und Veranstaltungsorten?
Alle Informationen zu unseren Trainings und Seminaren erhalten Sie auf unserem Seminar- und Trainings-Portal Seminar Plenum
Wo erhalte ich Antworten auf häufig gestellte Fragen?
Alle Fragen und Antworten zu häufig gestellten Fragen erhalten Sie hier in https://www.kontor-gruppe.de/glossar.html. Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback und die Gespräche mit Ihnen. Gerne nehmen wir Ihre Anregungen und Fragen mit in die Datenbank auf.
Was leisten wir für Sie als Qualitätsmanagement Unternehmensberatung?
Als Qualitätsmanagement Unternehmensberatung sind wir zu den folgenden Themen aktiv:
Wir begleiten Sie bei der Einführung Ihres Qualitätsmanagementsystems (QMS) nach DIN EN ISO 9001, unterstützen sie bei der Erstellung eines Qualitätsmanagementhandbuches (QMH) und schulen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Umsetzung und Anwendung.
Dabei setzen wir auf Systematik - und natürlich auf unsere ausgewiesene Expertise. Inhalte einführender Workshops und Schulungen sind u.a.
✔ DIN EN ISO 9001 verstehen, Anforderungen klären und umsetzen
✔ Geschäftsprozesse analysieren und festlegen
✔ Qualitätskennzahlen (Klärung von Kennzahlen)
✔ Ablauf der Einführung eines QM-Systems
✔ Erfolgsfaktoren für ein QMS

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Hessen"

  • Gegründet: 27.02.2008
  • Mitglieder: 1.413
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.931
  • Kommentare: 1.679