Probleme beim Einloggen
Nur für XING Mitglieder sichtbar Unangenehme Themen – Unternehmensnachfolge, Vorsorge, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Bankvollmacht
Die Verantwortung von IT-Unternehmer/innen für Familie, Mitarbeiter und Kunden
Dabei geht es im Wesentlichen „nur“ um das Thema Verantwortung. Die Folgen einer fehlenden Patientenverfügung betreffen aber uns ggfls. auch persönlich, wenn das Schicksal uns trifft.
Die anderen „Themen“ betreffen Familie, Mitarbeiter und Kunden, wenn Sie nicht geregelt sind.
Anwälte bieten zu diesem Thema „Notfallkoffer“ an. Wir Unternehmer sollten diese Verantwortung wahrnehmen und regeln.
Das Thema: Unternehmensnachfolge wird zuweilen auch mit spitzen Fingern angefasst – meist aber gar nicht. Dabei ist es ein wichtiges Thema das Zeit braucht, bis man eine für sich passende Lösung gefunden hat.
Eine Nachfolgelösung sollte in die Unternehmensstrategie eingearbeitet werden.
Mitarbeiter und Kunden machen sich meist vor den IT-Unternehmern Gedanken wie es mit dem Unternehmen weiter geht. Potentielle Neukunden schreckt es ab, wenn Ihnen ein „Silverback“ das Angebot überreicht und sie sich fragen, was passiert wenn er nicht mehr da ist – sind meine Investitionen sicher?
Viele IT-Unternehmer sprechen das Nachfolgethema nur außerhalb ihres Unternehmens an – höchste Geheimstufe ist angesagt. Ja, Vertraulichkeit ist essentiell wichtig, aber ist man es nicht auch seinen Mitarbeiter und Kunden schuldig ihnen eine Perspektive zu geben?
Der Prozess einer Nachfolgeplanung ist den meisten unbekannt, auch, wenn viel darüber zu lesen ist.
In unseren Spezialseminar für IT-Unternehmer am 22.2.2018, zum Thema: Unternehmens-zu und –verkauf, Unternehmensbewertung gehen wir auf die Fragestellungen ein und zeigen den Prozeß auf, den IT-Unternehmer gehen können, um die für sich beste Variante der Nachfolge zu finden.
Gabriele Witthaut-Heimlich
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Nur für XING Mitglieder sichtbar
Hallo Frau Witthaut-Heimlich, danke für Ihre Frage. Wir fangen ganz vorne an und sprechen mit den IT-Unternehmern/innen auch über die Beweggründe Zukunft etc.
Auch steht die Frage nach Verkauf oder einem weiterführen des Unternehmens mit einem Manager als Frage im Raum und wie das Unternehmen entsprechend aufzustellen ist. Andre IT-UNternehmer/innen haben das vorher geregelt und klare Pläne und Ziele was Sie am Tag "danach" machen. Unser Artikel bezog sich vor allem auf IT-Unternehmer die das Thema einfach verdrängen und "zu" spät diesen Prozess in Gang setzen. Deshalb klammern wir die klassischen Themen von M&A-Seminaren die dann Rechtstanwälte und Steuerberater anbieten aus, weil diese Themen zwar wichtig sind aber erst dann sinnvoll anzugehen sind wenn die Ziele klar sind. Ihnen ein schönes Wochenende
Constantin Sanders WEBINAR 19.02.2018 | Hybride Cloud: Ein Allheilmittel für virtuelle Desktops?
Cloud-First! So lautet die Strategie immer mehr Unternehmen in Deutschland und hybride Cloud Lösungen sind auf dem Vormarsch. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, da sie versprechen mit der Kombination von Private- und Public-Cloud Vorteilen ein Allheilmittel in Zeiten von verschärften Datenschutz-Regularien und gewünschter steigender Flexibilität im Sinne des „Pay-as-you-Grow“-Modells zu sein.
Doch selbst wenn von „der“ hybriden Cloud gesprochen wird, darf sie nicht als Universallösung verstanden werden. Je nach Anforderungsbereich ist es wichtig verschiedene Strategien zu entwickeln und sich im Vorfeld konkret zu überlegen, welche Vorteile aus der Private- bzw. Public Cloud für die individuellen Anforderungen relevant sind. Wir zeigen Ihnen in unserem Webinar wie Cloud Strategien im Desktop Umfeld eingesetzt werden können und werfen einen Blick auf verschiedene Cloud Provider.
Wir beantworten Ihnen in unserem Webinar folgende Fragen:
• Was bedeutet der Einsatz von Citrix Essentials & Co für Unternehmen?
• Welchen aktuellen Cloud Angebote für VDI & SBC gibt es?
• In welchen Szenarien macht der Einsatz von Cloud im Bereich VDI/SBC Sinn?
• Wie sieht es mit der Lizensierung für Desktop Betriebssysteme aus?
• Welches Desktop Betriebssystem passt zu welcher Cloud?
Referent: Matthias Wessner, Principal Architect, Login Consultants
Datum: 19.02.2018
Uhrzeit: 15:00 – 16:00 Uhr

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "hessen it"

  • Gegründet: 12.01.2005
  • Mitglieder: 2.021
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 3.405
  • Kommentare: 818