HN Holzbau Netzwerk BerlinHN Holzbau Netzwerk Berlin

114 members | 69 posts | Public Group
Dipl.-Ing. Andreas Lerge

Zielgedanke ist die Bereitstellung einer Austauschplattform im Bereich des nachhaltigen Bauens, im mehrgeschossigen Wohnungsbau.

Webinar „Robotik im Holzbau II“

Thu, 11/5/2020 4:00 PM - 5:00 PM

Thu, 11/5/2020 4:00 PM - 5:00 PM

Anmelden unter: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_QQzlV5yKQ6q5we6quq_RAg... Read more

Thu, 11/5/2020 4:00 PM - 5:00 PM

Location

Online

Bei Regen hilft nur der neue Podcast vom Holzbau Netzwerk Deutschland mit Manfred Senff

https://open.spotify.com/episode/5kPlfEjGAag2dmMwsI8um5?si=DE86eAy2Tzqp3QEMyxgJ8w

#immobilieninvestment #prefab #holzbaunetzwerkdeutschland #seriellesbauen #purelivin #andreaslerge #woodfluencer #projektentwichlung #woodrealestate #lerge #holzbaunetzwerk

„Robotik im Holzbau I“

Holzbau Netzwerk Berlin-Brandenburg

Danke an Christopher Robeller und Christina Reimann

Jetzt auf unserem neuen YouTube-Channel anschauen.

https://www.youtube.com/watch?v=2JK2HjFh2ps

Nächstes Webinar 05.11.2020 16:00 Uhr

#prefab #kuka #roboticprocessautomation #robotics

Wann: 05.11.2020 16:00 Uhr bis 16:50 Uhr Medium: Zoom Professional Referierender: Alexander Leidorf Leidorf Gruppe https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_QQzlV5yKQ6q5we6quq_RAg

Das Holzbau Netzwerk Bayern und München blickt auf die erfolgreiche Ausstellung mit der Architekturgalerie zurück.

Gäste der Podiumsdiskussion waren Prof. Elisabeth Merk (Stadtbaurätin), Alexander Gumpp (Gumpp & Maier), Dr. Doris Zoller (GEWOFAG), Gerda Peter (GWG München), Paul Bickelbacher (Die Grünen). Die hochkarätige Besetzung stellte sich die Fragen, wie München eine zirkuläre Holzbaustadt werden kann. Wie können wir in Zukunft in der Politik, Verwaltung und Holzbauunternehmen so agieren das München Holzbaustadt 2030 wird?

https://www.youtube.com/watch?v=2jkgKVzM0ps

#prefab #holzbaunetzwerkdeutschland #seriellesbauen #andreaslerge #woodfluencer #projektentwichlung

Das Holzbau Netzwerk Bayern und München blickt auf die erfolgreiche Ausstellung mit der Architekturgalerie zurück.

Die Ausstellung wurde vom Geschäftsführer Andreas Lerge (HN Holzbau Netzwerk Deutschland und Wood Real Estate GmbH) eröffnet und von Herr Ulf Rössler sowie Frau Nicola Borgmann ehrenamtlich kuratiert. Durch Spenden der Architekten und die Unterstützung vom Holzbau Netzwerk Deutschland konnte die Ausstellung finanziert werden. Über den Zeitraum von 09.09. bis 09.10. fand die Ausstellung in der Architekturgalerie statt. Es fanden mehrere Vorträge über die Ökologisch Mustersiedlung im Prinz-Eugen-Park statt, die unter Einhaltung der gültigen Hygiene-Standards gut besucht waren. Zusätzlich konnten sich Interessenten die Ausstellung während des genannten Zeitraums vor Ort anschauen.

Gäste der Podiumsdiskussion bei der Abschlussveranstaltung am 09.10.2020 waren Prof. Elisabeth Merk (Stadtbaurätin), Alexander Gumpp (Gumpp & Maier), Dr. Doris Zoller (GEWOFAG), Gerda Peter (GWG München), Paul Bickelbacher (Die Grünen). Die hochkarätige Besetzung stellte sich die Fragen, wie München eine zirkuläre Holzbaustadt werden kann. Wie können wir in Zukunft in der Politik, Verwaltung und Holzbauunternehmen so agieren das München Holzbaustadt 2030 wird? Frau Elisabeth Merk gab den Ausblick, dass der Holzbau eine gelungene Alternative für mehr Wohnraum in Dachgeschossen sein kann und dass immer mehr Baugemeinschaften in München den Baustoff Holz priorisieren. Frau Gerda Peter bestätigte, dass die GWG München sich in Zukunft mit zirkulärem Bauen beschäftigt und verstärkt als Vorbild für andere Wohnungsbaugesellschaften die Nachhaltigkeit fokussiert. Herr Bickelbacher will sich in Zukunft stärker für die Rahmenbedingungen einsetzen und signalisierte Offenheit für eine verstärkte Holzbauförderung sowie den Abbau von Hemmnissen für den Holzbau bei Genehmigungen. Herr Alexander Gumpp vom Holzbauunternehmen Gumpp und Maier möchte den Holzbau weg von Pilotprojekten in die Massenproduktion bringen und sagte, dass der Holzbau die Produktionskapazitäten problemlos ausbauen kann. Frau Doris Zoller von der GEWOFAG findet, dass der Baustoff Holz der perfekte Baustoff für weitere Dachaufstockungen ist, auch wenn die Kosten meist höher sind.

Durch die strengen Auflagen wurden lediglich 50 anwesende Gäste zugelassen. Die Veranstaltung wurde jedoch zusätzlich über einen Livestream von ca. 500 Personen verfolgt. Der Moderator des Abends Andreas Lerge wurde durch den Co-Moderator und ehrenamtlichen Mitarbeitern Ulf Rössler zeitweise unterstützt. Mit der Vision einer Holzbaustadt 2030 / 2050 schloss die Veranstaltung.

Wir bedanken uns bei dem Sponsoren und der Architekturgalerie München für die Möglichkeit dieser Ausstellung. Die vollständige Podiumsdiskussion können Sie auf dem YouTube-Kanal vom Holzbau Netzwerk Deutschland ansehen.

Holzbau Netzwerk – die Spezialisten für Holzbau-Projekte

Das Holzbau Netzwerk verbindet visionäre Investoren, Bauherren, Politik, Verwaltung, Holzindustrie, Handwerksbetriebe, Planer und Fachingenieure zu einem starken Verbund. Mit den Veranstaltungen und Experten-Diskussionen werden wichtige Holzbau-Projekte, die ganzheitlich und nachhaltig durchdacht sind, gefördert und gefordert. Mittlerweile ist das Holzbau Netzwerk in ganz Deutschland aktiv, um mit beteiligten Bauherren, Planern und Firmen neue Synergien zu schaffen und in den Regionen München, Berlin, Brandenburg, Baden-Württemberg und NRW ökologischen Holzbau voranzutreiben.

Geschäftsführer HN Holzbau Netzwerk Deutschland

Dipl. Ing. (FH) Andreas Lerge

http://www.holzbau-netzwerk.de

Foto: Patricia Lucas

Berlin so viel Potenzial im Holzbau!

HN Holzbau Netzwerk Berlin

• Wo steht der Holzbau in der Hauptstadt Berlin?
• Was können alternative Bausysteme zur Lösung der Wohnungsknappheit beitragen?
• Wo sind die Referenzen?
• Und warum gibt es nicht mehr davon?

Diesen und weiteren Fragen wollen wir hier auf den Grund gehen! Und Sie sind herzlich eingeladen, zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und neue Ansätze kennenzulernen. Stellen Sie Fragen – wir finden die Antworten.

Zielgedanke ist die Bereitstellung einer Austauschplattform für Handwerk, Planung, öffentliche Institutionen und Investoren im Bereich des nachhaltigen Bauens, mit Fokus auf den mehrgeschossigen Wohnungsbau.

Erweitern Sie Ihr Netzwerk – wir freuen uns!