Probleme beim Einloggen

Hospitality Leaders

Die Gruppe HOSPITALITY LEADERS - www.hospitality.pro ist längst eines der wichtigsten Onlinenetzwerke in der Tophotellerie.

Carsten Hennig NOVUM Hospitality baut sich ein eigenes niu Hotel für Aus- und Weiterbildung
Hamburg, 21. Februar 2018 -
Was für ein Geburtstagsgeschenk! Just zum Ehrentag von CEO & Owner David Etmenan wird bekannt, dass die stark expandierende NOVUM Hospitality ein "Lehrhotel" in zentraler Lage in Hamburg plant.
In dem achtstöckigen Neubau wird u.a. die neue NOVUM Hospitality Academy ihren Sitz haben, ein Kompetenzzentrum für Aus- und Weiterbildung, was als Chefsache von David Etmenan und seinem Bruder Mortesa Etmenan zentraler Bestandteil der Employer-Branding-Strategie sein wird.
"Mit der Academy und dem Nachwuchshotel planen wir sowohl ein attraktiver, zukunftsfähiger Arbeitgeber zu sein als auch die Ausbildung von Fach- und Führungskräften auf dem Markt aktiv mitzugestalten", konstatierte David Etmenan.
Der Ausbau des Personalmarketings und -förderung wurde als Unternehmensziel für 2018 deutlich hervorgehoben. Elementare Aufgaben stellen die Weiterentwicklung der NOVUM Hospitality mit den Marken niu, Select Hotels und NOVUM Hotels als Arbeitgebermarke sowie des Recruitings dar. Eine Herzensangelegenheit von David und Mortesa Etmenan, weshalb die beiden sich persönlich und mit dem aufgestockten HR-Team im Rücken im großen Stil der Umsetzung widmen. Von zukunftsweisenden Personalmarketingkonzepten über Social Recruiting bis hin zur Implementierung von Mitarbeiterbenefits – die Etmenans stellen sich den Herausforderungen der Branche und planen Standards im Markt zu setzen.
NOVUM Hospitality ist eine der am schnellsten wachsenden Hotelgruppen in Europa. Mit 108 Häusern in Betrieb und über 40 Projektentwicklungen ist die familiengeführte Unternehmensgruppe einer der "Shooting Stars" der Hotellerie. Mit dem stylishen Lifestyle-Konzept niu erfindet man sich bei NOVUM Hospitality selbst neu.
Gabriele Frings Benutzen auch Sie diese schlechten Verben?
Ganz gleich, wer Ihre Zielgruppe ist ─ eins ist klar: Sprache ist ein machtvolles Instrument. Sie entscheidet darüber, ob Ihr Leser und Kunde die Flucht ergreift oder gefesselt ist. Ihr Businesstext ist das erste, was andere von Ihrem Unternehmen wahrnehmen. Hier sollten Sie nirgendwo schludern, schon gar nicht am Schreibstil. Das gilt vor allem für VERBEN. Achtung: Es gibt gute, dynamische und schlechte, langweilende! Worauf Sie bei dieser Wortart konkret achten müssen? Das zeige ich Ihnen hier:
http://schreibenundleben.com/benutzen-sie-wie-90-der-texter-diese-schlechten-verben/
Viele Grüße, das eine oder andere Aha-Erlebnis wünscht Ihnen
Dr. Gabriele Frings
Garry Levin Finanzbuchhalter gesucht
Wir suchen schnellstmöglich einen erfahrenen Finanzbuchhalter für ein internationale Hotelgesellschaft. Der Arbeitsstandort ist Berlin. Tolle Herausforderung in einem modernen Umfeld, Berichtslinie an den CFO Germany. Gehaltsbudget zwischen 55k und 60k. Ich freue mich auf Ihre Nachricht oder Empfehlung...