Probleme beim Einloggen
Markus Wendt Business-focused Inventory of Personality: Jetzt kostenfreies Kontingent zur Teilnahme nutzen!
Als Personaler/in kennen Sie es vielleicht oder soll ich sagen sicherlich schon: Das Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (kurz: BIP). Es ist eines der am meist benutzten und bewährtesten Verfahren im Bereich Personal- und Managementdiagnostik. Eingesetzt wird es zum Beispiel bei der Personalauswahl, Trainings- und Coachingmaßnahmen sowie bei der Karriereberatung. Auch ich habe mit diesem Instrument vom Forscherteam rund um den Bochumer Rüdiger Hossiep schon beste Erfahrungen gemacht.
Im Rahmen der neuen Normierung des Instruments haben Sie noch bis einschließlich 2. September die limitierte Möglichkeit, die englischsprachige Kurzversion BIP-6F kennenzulernen und kostenlos zu testen. Durchgeführt wird die Studie im Rahmen einer Masterarbeit an der University of Manchester. Teilnahmeberechtigt sind alle Berufserfahrenen (max. 1200 Fach- und Führungskräfte), die der englischen Sprache mächtig sind. Über den folgenden Link gelangen Sie zur kostenlosen Online-Version (sonst 46£) des „Business-focused Inventory of Personality - 6 Factors“ (BIP-6F):
Die Teilnahme an der Befragung nimmt ca. 15 Minuten in Anspruch. Durch Ihre Teilnahme an der Studie unterstützen Sie die anwendungsorientierte Forschung und können selbst durch ein differenziertes Feedback profitieren. Ihre Daten werden selbstverständlich anonymisiert nach den gängigen Regeln des Datenschutzes ausgewertet. Wenn Sie Ihre eMail-Adresse hinterlassen, erhalten Sie allerdings eine differenzierte individuelle Rückmeldung zu Ihrer persönlichen Standortbestimmung.
Das Forscherteam um Rüdiger Hossiep dankt schon jetzt für Ihre Unterstützung. Ich wünsche dem Projekt viel Erfolg!
Fabian Beringer Intelligente Chatbots zur HRM-Prozessoptimierung
Chatbots weisen gerade im HRM ein enormes Potential auf. Sie unterstützen HR - Teams bereits als first level Support beim Rekrutieren und können noch für etliche Anwendungsfälle im HR benutzt werden. Repetitive Fragen von Mitarbeitern an HR nehmen 30% - 50% Arbeitszeit in Anspruch, diese könnten mit künstlicher Intelligenz und Chatbots automatisiert und sofort beantwortet werden. Daher bieten wir in ganz Deutschland (Frankfurt, Düsseldorf, München, Stuttgart und Hamburg) Experten-Workshops an. Die Plätze sind begrenzt!
https://www.xing.com/events/chatbots-einsatz-chatbots-kundenservice-1835440
Volker Mayer Neues zum Thema Workforce Analytics
liebe HCC-ler,
Sie überlegen sich, wie Sie das operative Personalcontrolling um strategische Elemente ausbauen könnten?
Sie planen die Einbindung von Renditebetrachtungen z.B. im Thema Personalentwicklung?
Sie möchten sich über neue, wissenschaftliche Erkenntnisse im Thema Workforce Analytics informieren?
Dann besuchen Sie unsere Events - wahlweise in Deutschland oder in der Schweiz. Weitere Infos finden Sie hier: http://www.strimgroup.com/blog/workforce-analytics-die-strim-laedt-ein.
Gerne stehe ich Ihnen - selbst langjähriges HCC-Mitglied - auch für persönliche Rückfragen zur Verfügung.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Human-Capital-Club"

  • Gegründet: 14.09.2009
  • Mitglieder: 80
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 54
  • Kommentare: 24