Probleme beim Einloggen

Human Resources Manager

Herzlich Willkommen in der Gruppe des Fachmagazins Human Resources Manager.

Nur für XING Mitglieder sichtbar HR-Trends 2019: Abrechnung und Zeitwirtschaft
Welche Pläne verfolgen Sie 2019 im Bereich Lohnabrechnung und Zeitwirtschaft? Laut einem neuen Trendpaper werden die Tätigkeiten dieses Jahr in großem Stil in die Cloud ausgelagert. Dahinter sollen unter anderem folgende Gründe stehen: Aufbau agiler HR-Strukturen, Wandel zu mehr People Engagement und Verjüngung der Personal-IT. Den Report zu Zukunftstreibern für Lohn und Zeit aus der Cloud mit Umsetzungstipps, Anwendungsbeispielen und aktuellen Studienergebnissen finden Sie hier zum Download: http://bit.ly/2tlOBQb
Miriam Engel Wenn dein Unternehmen kurz vor dem Exitus steht, was tust du?
Im Podcast beschreibe ich ein erfolgreiches Beispiel, wie ein Pflegedienst sein Unternehmen rettete:
Eva Selan Wo stehen wir bei der Frauenförderung? | Kleines Plädoyer zum kommenden Weltfrauentag 2019
Dieser Artikel erschien am 21. Februar 2019 auf meiner HR-Plattform HRweb.at.
Autor: Peter RIEDER
Direkter Link zum Artikel: https://www.hrweb.at/2019/02/weltfrauentag-2019-frauenfoerderung/
8märz: Weltfrauentag 2019. Die Geschlechterförderung (respektive in den meisten Fällen: die Frauenförderung) ist in den Betrieben angekommen. Immer mehr Unternehmen haben – nicht zuletzt auch durch den steigenden öffentlichen Druck – erkannt, dass sie dieses Thema ernst nehmen müssen. Und trotzdem hat man vielerorts den Eindruck, dass die Förderung von Frauen in technischen Berufen oder auch in Führungspositionen nur schleppend vorankommt. Wo stehen wir also? Und was ist noch zu tun?
Frauen erhalten systematisch schlechtere Bewertungen
Im Sommer 2018 veröffentlichten Wissenschafterinnen des WBZ Wirtschaftszentrum Berlin für Sozialforschung eine breit angelegt Untersuchung zur Frage der Geschlechterdiskriminierung. In Summe weit über 600 Unternehmen erhielten dabei fünf fiktive Kurzbeschreibungen von Bewerbern und Bewerberinnen für Lehrstellen und sollten diese nach der Wahrscheinlichkeit, dass diese Personen im Bewerbungsverfahren weiterkommen würden, von 1 (sehr unwahrscheinlich) bis 10 (höchst wahrscheinlich) bewerten.
Die Ergebnisse sind frappierend. Frauen scheiden – rechnet man die Ergebnisse in Schulnoten um – um durchschnittlich eine Schulnote schlechter ab. So wurden etwa den Profilen zwei unterschiedlich gute durchschnittliche Schulnotenabschlüsse beigefügt. Zwar bekamen Bewerbende mit besseren Schulabschlüssen auch bessere Bewertungen. Aber die Differenz zwischen den männlichen Bewerbern und den weiblichen Bewerberinnen blieb gleich.
[…]
__________________________
__ Da das Lesen von Artikeln hier in Xing mangels optischer Gliederungs-Möglichkeiten
__ wenig Spaß macht, gibt es hier einen kurzen Einblick & gleich den Artikel-Link: https://www.hrweb.at/2019/02/weltfrauentag-2019-frauenfoerderung/

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Human Resources Manager"

  • Gegründet: 30.04.2010
  • Mitglieder: 9.371
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 11.553
  • Kommentare: 1.169