Ich SUCHE ... - Empfehlungen und ganz heisse TipsIch SUCHE ... - Empfehlungen und ganz heisse Tips

4662 members | 3170 posts | Public Group
Hosted by:Vanessa Rehder

Hallo an alle Interessierten,

Grenzen setzen zwischen Arbeit und Privatleben - ein Thema, welches in diesen Zeiten nochmal an Relevanz gewinnt. In unserer aktuellen Online-Studie untersuchen wir, ein Team vom Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Mannheim, wie Berufstätige mobile Technologien in der Freizeit für berufliche Zwecke nutzen und wie sie dabei Arbeit und Privates am Feierabend verbinden. Finden auch Sie dieses aktuelle Thema spannend? Gern möchten wir Sie auf unsere Studie aufmerksam machen und freuen uns über Ihre Teilnahme!

Worum bitten wir Sie genau?

Eine Willkommensbefragung ist der erste Teil der Studie. Diese nimmt rund 45 Minuten in Anspruch. Im zweiten Teil der Studie schicken wir Ihnen über einen Zeitraum von zwei Wochen werktags dreimal täglich einen Kurzfragebogen zu. Die Beantwortung dieser Kurzfragebogen dauert je rund 2-10 Minuten und findet morgens, am Ende des Arbeitstages und vor dem Schlafengehen statt. In welchem Zeitraum Sie den zweiten Teil der Studie absolvieren, können Sie selbst bei der Anmeldung zur Studie entscheiden.

Was bringt die Teilnahme?

Reflektieren Sie Ihren eigenen Arbeitsalltag und Ihre Technologienutzung, gewinnen Sie möglicherweise neue Einsichten und verdienen Sie sich bis zu 25€ durch Ihre Teilnahme!

Was bitten wir Sie, vor einer Anmeldung zu beachten?

Teilnehmen können Sie, sofern Sie in Ihrer Freizeit digitale Technologien (bspw. Smartphone) für berufliche Zwecke nutzen und mindestens zweimal pro Woche mit einer*einem Vorgesetzten in Kontakt stehen (persönlich oder digital).

Die Möglichkeit zur Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie unter dem folgenden Link: https://www.soscisurvey.de/digilog2021/?r=xi2fnr7

Haben Sie noch Fragen? Schreiben Sie gern eine E-Mail an ao.digilog@uni-mannheim.de.

Danke für Ihr Interesse!

Ihr Projektteam “Digitalisierung im Dialog - Aktiv und zufrieden durch den Feierabend”