Probleme beim Einloggen

Ideen Management

Das Business-Netzwerk-Forum der Initiative Ideen-machen-Zukunft.net, und ist Treffpunkt für Interessenten und ARGE im Ideenmanagement (IDM).

Hans-Rüdiger Munzke 8. Tag der betrieblichen Führungskräfte im Ideen- und Innovationsmanagement
Für einen Anziehungspunkt in Halle 2 sorgt alljährlich das Forum tech transfer als zentrales Forum der Fachmesse Research & Technology (Stand C02). Neben einem anspruchsvollen, täglichen Vortragsprogramm sowie dem Tag der Ideen- und InnovationsmanagerInnen am 05. April (s.a. http://news.ideennetz.com/home/event/8-tag-der-betrieblichen-f-hrungskr-fte-im-ideen-und-innovationsmanagement) gehören der Matchmaking-Stand der NBank mit den Technology & Business Cooperation Days sowie die Präsentation der TOP-5-Nominierten des HERMES AWARD zu den Highlights. Am Messemontag wird im Forum zudem die Night of Innovations, der traditionelle HANNOVER MESSE-Netzwerkevent von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, eröffnet:
Und zum Messeabschluss am Freitag findet wieder der 8. Messetag für Führungskräfte im Ideen- und Innovationsmanagement statt. Im Vorfeld erhalten Sie eine kostenfreie Eintrittskarte für den Zugang auf die HANNOVER MESSE am 5. April 2019. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für unsere Gruppenmitglieder ebenfalls kostenfrei; das Sitzplatzangebot und die allgemeine Teilnehmerzahl – auch an den Thementischen sowie an der Messetour – sind aber begrenzt. Wir bitten daher um verbindliche Anmeldung bis zum 22. März 2019 an Frau Bauermeister, IHK Hannover, E-Mail: innovation@hannover.ihk.de, Fax 0511 3107430. Online-Anmeldungen leiten wir gerne an Frau Bauermeister weiter:
Die Teilnahmemöglichkeit wird schriftlich bestätigt. Circa 1 – 2 Wochen vor der Veranstaltung erhalten Sie die Bestätigung inklusive des Zugangscodes für einen kostenfreien Zugang auf das Messegelände bzw. bieten wir Ihnen bei Überbuchung einen Platz auf der Warteliste an.
Ungeachtet dessen sind für die Sieger im IdeenWettbewerb "Internationaler Tag der Idee" - http://www.internationaler-tag-der-idee.com - Freiplätze reserviert, die zum Abschluss mit Auszeichnungen der Preisträger im Wettbewerb „Internationaler Tag der Idee 2019“ eingeladen werden, s.a. Gruppenevent https://www.xing.com/events/8-ideenwettbewerb-internationaler-idee-2048190
Nils Bäumer 7 Tipps für mehr Kreativität
Die Finnen haben 40 verschiedene Worte für Schnee - wir haben für eine der wichtigsten Eigenschaften unserer Zeit nur eines - Kreativität. Was es ganz ist und bedeutet ist nicht abschließend definiert. Für mich ist es die Fähigkeit das eigene Leben aktiv zu gestalten. Und diese Art der Kreativität kann man steigern und trainieren. Hier sind 7 kleine Tipps dazu:
1. "Gewagt" Technik
Kennen Sie den Satz: „Das haben wir schon immer so gemacht“? Verbannen Sie solche Sätze aus Ihren Kreativsitzungen. Ich nenne solche Sätze „Totschlagargumente“, denn sie zielen nicht darauf ab, etwas zum Thema beizutragen, sondern nur den Status quo beizubehalten, nichts zu verändern – die Idee zu zerschlagen.
Einen kreativen Schub bei jedem Meeting und bei jeder Ideensuche können Sie dagegen mit der „Gewagt-Technik“ erzielen. Ersetzten Sie dabei jedes „Nein“, jedes „Das geht nicht“ durch das Wort „gewagt“. So bringen Sie sich dazu, weiter als bisher zu denken, Ideen nicht beim ersten Widerstand zu verwerfen. Ein „Nein“ beendet unsere Lösungssuche, ein „Gewagt“ setzt sie kreativ fort.
2. Bleiben Sie nie bei der ersten Idee
Unser Gehirn versucht immer zunächst in bekannten Bahnen zu denken und zu handeln. Das verspricht Sicherheit und spart Energie. Wenn Sie auf der Suche nach wirklich neuen Ideen sind, sollten Sie diese bekannten Denkpfade verlassen. Das gelingt uns fast nie mit der ersten Idee, denn diese basiert auf Dingen, die wir schon kennen und uns sofort einfallen. Bleiben Sie daher nie bei der ersten Idee. Blicken Sie nicht nur über den Tellerrand – sondern verlassen Sie den Teller!
3. Fragen Sie bei der Lösungssuche nicht nach dem „Wie?“- nicht nach der Umsetzung.
In älteren Science Fiction Geschichten, Filmen und Serien finden sich unzählige Beispiele für Zukunftsideen, die für uns heute Normalität sind.
Ich glaube, dass so viel Kreativität in Science Fiction steckt, weil dort nicht nach der Umsetzung oder dem „Wie geht das?“ gefragt wird, sondern der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Die Frage nach der Umsetzung stellt sich erst später.
Nutzen Sie daher den Science Fiction Faktor bei der Ideensuche. Sind sie gedanklich schon so weit gegangen, wie Sie können? Oder haben Sie sich doch vom Hemmschuh der Umsetzbarkeit bremsen lassen?
4. Lösen Sie die Herausforderung aus dem Bezugsrahmen
Lösungen innerhalb eines bekannten Systems zu suchen, bringt Lösungen, die das System bereits kennt. Wenn Sie außergewöhnliche Lösungen brauchen, dann lösen Sie Ihr Problem aus dem bestehenden Bezugssystem heraus. Betrachten Sie es unter dem Blickwinkel einer anderen Person, einer anderen Branche und Umgebung.
Wie würde Ihre Herausforderung in einem Kindergarten aussehen und dort gelöst werden?
5. Testen Sie den eigenen GF für Ihre Ideen, Ihre eigene Begeisterung
Eine Idee ohne Begeisterung ist wie Sex ohne Partner
Die eigene Begeisterung für Ideen ist die Antriebskraft, die uns auch gegen Widerstand vorantreibt. Sie ist die Energiequelle, die Ideen gegen Kritik abhärtet und dadurch erst zur Entfaltung kommen lässt.
Eine Idee auf Umsetzbarkeit zu testen, geht bereits in den ersten Minuten. Stellen Sie sich vor, dass Ihre Idee umgesetzt ist. Sie ist genauso geworden, wie Sie es sich vorgestellt haben. Welches Gefühl haben Sie dabei, stellt sich ein Gänsehautfaktor ein?
Wenn Sie dieses Gefühl nicht recht greifen können, dann denken Sie jetzt an eine Begebenheit in Ihrem Leben, in der Sie extrem begeistert waren. Schließen Sie die Augen und genießen Sie diese Erinnerung für 30 Sekunden.
Wenn Sie nun den Gänsehautfaktor Ihrer jetzigen Idee mit dem Ihres Erlebnisses vergleichen: Wie hoch ist der Gänsehautfaktor Ihrer Idee? Denken Sie daran: umso außergewöhnlicher Ihre Idee ist, umso mehr Veränderung wird sie hervorrufen und umso mehr Widerstand gegen ihre Umsetzung wird entstehen. Je außergewöhnlicher die Idee ist, umso stärker sollte der Gänsehautfaktor sein, um sich gegen diesen Widerstand durchsetzen zu können.
6. Think Big – Enjoy small / Denken Sie GROSS - aber genießen Sie klein
Bei Ihrer Ideensuche sollten Sie groß und visionär denken, denn dies wirkt wie ein Leuchtturm auf unser Handeln und weist Ihnen den Weg. Genießen Sie aber auch immer die kleinen Fortschritte auf Ihrem Weg, denn erst diese halten die Begeisterung für Ideen aufrecht.
Denken Sie groß - aber genießen Sie die kleinen Schritte und Zwischenerfolge.
Der 7. Tipp:
7. Sparen Sie wo immer Sie können – aber nicht bei Ihrer Kreativität
OK, ich bin nicht immer der Meinung, dass Quantität vor Qualität kommt, denn was bringen Ihnen 100 statt 10 schlechte Ideen.
Wenn Sie Ihre Frage aber richtig formuliert, die gedankliche Haltung eingenommen haben, dann gilt es vor allem jede Menge Ideen zu produzieren und ohne Bewertung festzuhalten. Sparen Sie also nicht an eigenen Ideen und Kreativität – nie.
Und wenn Sie eine Idee bewerten möchten, dann finden Sie als Bild im Beitrag das Tool BIC, basierend auf dem Business Model Canvas = Business Idea Canvas.
Frei nach Star Wars: „Möge die Kreativität mit Ihnen sein“
– wünscht Ihnen, Ihr Nils Bäumer
Hans-Rüdiger Munzke Ideen-Management bei Audi: Clevere Mitarbeiter senken Kosten!
Mit ihren im Jahr 2018 umgesetzten Verbesserungsvorschlägen ermöglichen Audi-Mitarbeitern in Ingolstadt und Neckarsulm jährliche Einsparungen von fast 110 Millionen Euro. Hinzukommen gut 34 Millionen Euro auf Basis der Verbesserungsvorschläge der Kollegen in Gyor und Brüssel, so berichtet Herr Gerd Scholz am Mittwoch, den 06. Februar 2019, in der Automobilwoche:
Hans-Rüdiger Munzke Führung und Unternehmenskultur gehören zusammen!
Seit geraumer Zeit nehmen die Themen der Neue Qualität der Führung 4.0 und Unternehmenskultur in der OWL-Initiative "Ideen machen Zukunft" ausgehend von den Kaminabenden der Unternehmer/-innen und Führungskräfte sowie der Regionalsgruppe/Arbeitskreis OWL Mitarbeiterideen der Ideen- und Innovationsmanager/-innen eine besondere Schlüsselrolle ein, weil sie die wesentlichen Erfolgsfaktoren in den beteiligungsorientierten Führungsinstrumente Ideenmanagement sind. Wie bereits mit vielfältigen Beiträgen auch hier in der Gruppe zur Diskussion gestellt (suche mit Stichwort "Führung"), war einer der Höhepunkte zum Endes des vergangenen Jahrs unser Gruppenevent an der Hochschule für den Mittelstand mit der OWL-Regionalgruppe Offensive Mittelstand. Hier haben wir für unsere Xing-Gruppe einen Gastgeber gefunden, der uns einen sehr angenehmen und wertschätzenden Rahmen für die erste Impulsveranstaltung "Neue Qualität der Führung ..." bieten konnte. Mit diesen guten Rahmenbedingungen, verbunden mit einem gut aufeinander abgestimmten Referententeam ist es gelungen den Teilnehmenden einen großem Nutzen zu bieten.
Einen maßgeblichen Einfluss und wertvolle Impulse haben wir sowohl auf den Kamingesprächen im Landhaus Flötotto als auch in den Vorbereitungen für unsere erste Impulsveranstaltung "Neue Qualität der Führung ..." Herrn Dr. Joachim Bußmann zu verdanken. Somit freue ich mich, nun auch einen aktuellen Blog-Beitrag von ihm zum Thema "Führung und Unternehmenskultur gehören zusammen" vom 25. Januar in den Publikationen der Bertelsmann Stiftung empfehlen zu dürfen:
Selbstverständlich bleiben wir in den bedeutenden Themenschwerpunkten für das Ideenmanagement und den InnovationsNetzWerken sowohl in den Fach- und Regionalgruppenarbeiten mit Ideen- und Innovationsmanager/-innen und Personen aus anderen Bereichen der kontinuierlichen Verbesserungsprozesse und systematischen Innovationsentwicklungsprozessen als auch auf dem 10. OWL-Kaminabend mit den Unternehmer/-innen und Führungskräfte im Landhaus Flötotto am 28. Februar weiter am Ball. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir hier im IdeenDialog weiter ebenso im Erfahrungsaustausch bleiben, wie in unseren nächsten Gruppenveranstaltungen sowie in den Kamingesprächen in OWL und der Bundesinitiative "Ideen machen Zukunft" (Interessenten an diesen Veranstaltungsformaten erhalten eine persönliche Einladung <=> gerne vermitteln wir den Kontakt zu den jeweiligen Gastgebern).
Ideen machen Zukunft, machen Sie mit!

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Ideen Management"

  • Gegründet: 01.02.2008
  • Mitglieder: 2.502
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.585
  • Kommentare: 1.099
  • Marktplatz-Beiträge: 3