Probleme beim Einloggen

Ideen Management

Das Business-Netzwerk-Forum der Initiative Ideen-machen-Zukunft.net, und ist Treffpunkt für Interessenten und ARGE im Ideenmanagement (IDM).

Hans-Rüdiger Munzke Neue Qualität der Führung in der digitalen Transformation
Nach einem Themenabend im Rahmen der OWL-Kamingespräche für Unternehmer/-innen zum Thema "Füh­­rung im Ideenmanagement" vor dem Hintergrund der Megatrends demografischer Wandel, Digitalisierung und Globalisierung haben wir im Offensive Mittelstand Netzwerk OWL die Impulse aufgegriffen und für eine erste Impulsveranstaltung weiterentwickelt:
Wir freuen uns, dass wir an der FH für den Mittelstand mit der OWL-Regionalgruppe Offensive Mittelstand einen Gastgeber gefunden haben, der uns einen sehr angenehmen und wertschätzenden Rahmen anbieten konnte. Diese guten Rahmenbedingungen, verbunden mit einem gut aufeinander abgestimmten Referententeam ist es gelungen den Teilnehmenden einen großem Nutzen zu bieten.
Der Beitrag „Menschen gewinnen und Zukunft gestalten in der digitalen Transformation: ein Erfahrungsbericht“ von Andreas Dolle, ADM Institut in Paderborn wurde beispielgebend aufgezeichnet, so dass Sie, für den Fall, dass Sie unser Gruppenevent verpasst haben, diese Inhalte im Nachhinein noch einmal abzurufen können. Ganz im Sinne der Philosophie im Wissensmanagement beim ADM Institut und im IdeenNetz, die sie in den Ausführungen am 14. Nov. kennen lernen konnten. Das ADM Institut hat inzwischen den Vortrag von Andreas Dolle in Ihren mobilen Lernbereich gestellt und diesen öffentlich für Sie zugänglich gemacht. Dort finden Sie die Aufzeichnung und die Vortragsfolien als PDF.
Teilnehmende des Abends am 14. Nov. oder auch andere Interessierte der Gruppe Ideen Management können sich einfach registrieren und haben direkt Zugriff auf den Inhalt und die Folien.
Thorsten Herrmann Einladung zu einer Umfrage hinsichtlich des Forschungsbedarf zu radikalen Innovationen
Radikale Innovationen, d. h. besonders neuartige und weitreichende Innovationen, sind mehr und mehr, v. a. in führenden Unternehmen, in der Diskussion.
Im Zuge meines Promotionsvorhabens führe ich eine Untersuchung zum Verständnis zu radikalen Innovationen durch. Gleichzeitig wird die Wichtigkeit für und der Umgang mit radikalen Innovationen in Unternehmen besonders im Ideenmanagement untersucht.
Ein weiterer Untersuchungsaspekt ist die Wahrnehmung von besonders innovativen (=radikalen) Produkten durch potenzielle Nutzer. Aus all diesen Aspekten soll neuer Forschungsbedarf hinsichtlich dieser Thematik analysiert werden.
Ich freue mich auf Ihre Teilnahme. Bei der Umfrage gibt es auch etwas zu gewinnen.
Die Teilnahme ist auch in englischer Sprache möglich.
The language of the survey can also be easily changed to English, if desired.
Jørn Rings Großes Handbuch Innovation
Frisch im Regal: 3kg Innovationswissen auf rund 900 Seiten.
Das "Große Handbuch Innovation" ist ein mächtiges Nachschlagewerk mit 555 Methoden und Werkzeugen zur Kreativität. Dank verschiedener Suchwege bietet es sich sowohl für erfahrene Ideen- und Innovationsmenschen als auch für Newbies an, die das Thema für sich oder Ihr Unternehmen gerade entdecken. Auch für Ideenmanager gibt es hier reichlich Tools zu entdecken.
Das Buch wurde von insgesamt 12 Autoren verfasst. Allesamt ausgewiesene Experten rund um Ideenentwicklung und Querdenken. Das merkt man an den praxisnahen Beschreibungen und den Erfahrungsberichten, die jeder Methode und jedem Werkzeug angehängt sind.
Als Goodie gibt es mit jedem Buch (auch dem E-Book) einen Zugang zu https://www.ask-flip.com, einem Onlineverzeichnis mit allen Inhalten aus dem Buch und weiteren Features, um eigene Ideen- und Innovationsprozesse oder Workshops zu planen.
Übrigens ist das Buch aktuell Nr. 1 in der Amazon-Rubrik "Geschäftsentwicklung" .
Horst-Paul Weber
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Jørn Rings
Herr Weber, das freut mich, dass Ihnen das Buch gefällt. So wie Sie es beschreiben ist es auch gedacht: Keine Anleitung für Novizen sondern ein Nachschlagewerk für Innovations- und Ideenprofis. Darum sind die Methodenerklärungen auch teilweise recht knapp gehalten – hoffentlich dennoch ausreichend.
Wir freuen uns natürlich über Korrektur- und Ergänzungswünsche für die 2. Auflage :-)
Denny Kondic Ist Synergie messbar?
Durch verknüpfen von #Ideen-, #Innovationsmanagement, #KVP und #Lean entstehen Synergien, so dass man voneinander profitieren kann. Aber wie kann man sowas in Zahlen messen und was kann da die Basis sein? Hat da einer jemand eine Idee?
Anja Rupprecht Denny Kondic Hans-Rüdiger Munzke
+3 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Hans-Rüdiger Munzke MONITOR Wandel in der Führungskultur, Kulturstudie mit 400 Tiefeninterviews
Die aktuellen Veränderungen in der Arbeitswelt erfordern auch einen Wandel in der Führungskultur. Aber was ist gute Führung? Wie agieren Führungskräfte im Sinne des Unternehmens, der Kunden und gleichzeitig der Mitarbeiter? Mit diesen und vielen anderen Fragen hat sich das im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) geförderte Projekt "Forum Gute Führung" auseinandergesetzt.
Die Befragungsergebnisse sind im Detail in der Publikation "Monitor Führungskultur im Wandel: Kulturstudie mit 400 Tiefeninterviews" veröffentlicht und offenbart auch für das Führungsinstrument interessante Erkenntnisse.
Zehn Kernaussagen zu „guter Führung“ wurden im Monitor herausgearbeitet:
1. Flexibilität und Diversität sind weitgehend akzeptierte Erfolgsfaktoren.
2. Prozesskompetenz ist für alle das aktuell wichtigste Entwicklungsziel.
3. Selbst organisierende Netzwerke sind das favorisierte Zukunftsmodell.
4. Hierarchisch steuerndem Management wird mehrheitlich eine Absage erteilt.
5. Kooperationsfähigkeit hat Vorrang vor alleiniger Renditefixierung.
6. Persönliches Coaching ist ein unverzichtbares Werkzeug für Führung.
7. Motivation wird an Selbstbestimmung und Wertschätzung gekoppelt.
8. Gesellschaftliche Themen rücken in den Fokus der Aufmerksamkeit.
9. Führungskräfte wünschen sich Paradigmenwechsel in der Führungskultur.
10. Führungskultur wird kontrovers diskutiert.
Zusammengefasst:
Viele der 400 interviewten Führungskräfte sehen die Führungspraxis in Deutschland in großer Distanz zu den sich tatsächlich durch den Wandel der Arbeitswelt ergebenden Führungsanforderungen. Trotz der im europäischen Vergleich guten Wirtschaftslage sehen die Führungskräfte die Kriterien, die ihnen im Kontext „guter Führung“ wichtig sind, nicht einmal zur Hälfte verwirklicht (mittlerer Erfüllungsgrad 49,3 Prozent). Sie kritisieren eine seit Jahren bestehende Fehlentwicklung der Führungskultur. Die Situation sei mit einem anfahrenden Zug vergleichbar:
Die Gefahr, den Anschluss zu verpassen, nehme kontinuierlich zu.
Das ist uns doch im Ideenmanagement weitestgehend nicht fremd und wurde, zumindest in Teilaspekten, auch im Führungsinstrument Ideenmanagement thematisiert. Vor dem Hintergrund der Herausforderungen im Demographischen Wandel, in der Digitalisierung sowie Globalisierung nimmt natürlich der Handlungsdruck "für die Entwicklung „guter Führung“" zu, so dass der Monitor auch "Drei mögliche Entwicklungsstufen auf dem Weg in die Zukunft" beinhaltet.
Was ist in Zeiten grundlegenden Wandels „gute Führung“ und welche Anforderungen werden an „gute Führung“ in der Zukunft gestellt? Um dieser Frage nachzugehen, haben sich verschiedene Partner, die sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit dem Thema Führung beschäftigen, in diesem Projekt zusammengetan. Im Mittelpunkt steht die Internetplattform
http://www.forum-gute-fuehrung.de,
auf der sich Führungsverantwortliche auch aus dem Ideen- und Innovationsmanagement aller Branchen und Unternehmensgrößen zukünftig intelligent vernetzen und sich in iterativen Workshop-Formaten zu einem neuen
Verständnis von Führung austauschen können.
Aber auch direkt aus diesem unabhängigen Ideenmanagement-Netzwerk auf Xing heraus wird die "Neue Qualität der Führung..." für das Ideenmanagement aktiv mitgestaltet, so dass das Thema gleich mit zwei Gruppenveranstaltungen aufgegriffen werden:
29. November im Arbeitskreis Wertanalyse - Value Management beim VDI Niederrheinischer Bezirksverein - https://www.xing.com/events/agil-fuhren-beweglichkeit-erzeugt-innovationsfahigkeit-2002766

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Ideen Management"

  • Gegründet: 01.02.2008
  • Mitglieder: 2.462
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.552
  • Kommentare: 1.089
  • Marktplatz-Beiträge: 1