Ideen- und Innovationsmanagement

Ideen- und InnovationsmanagementIdeen- und Innovationsmanagement

8757 members | 7943 posts | Public Group
Hanna Krieg
Hosted by:Hanna Krieg

„Innovation ist 1% Inspiration und 99%Transpiration.“ - Uns interessieren die vollen 100%.

CODE-X gegen Cody’s- in diesem Markenstreit vor dem EuG ging es um die Bedeutung von klanglicher Ähnlichkeit zur Verwechslungsgefahr der beiden Getränkemarken:

https://kollner.eu/de/news.php?beitrag=30

Digitalisierung des eigenen Geschäfts, neue daten-getriebene Geschäftsmodelle, Umsetzung durch Nutzung von APIs und der API Economy? Wen dies interessiert oder wer sich damit beschäftigt, sollte diese Veranstaltung nicht verpassen:

https://www.codecentric.de/ueber-uns/standorte/bielefeld/api-economy-pioneersclub-bielefeld

Im Pioneers Club in Bielefeld gibt es am 17. August ab 17:30 Uhr kurze Impulsvorträge und anschließend Diskussion zu diesem Zukunftsthema. Die Referenten mit ihren Impulsen:

Christian Kastrup, Geschäftsführer bei Gordios Consult, zeigt anhand von Beispielen aus der Praxis, was APIs möglich machen und welche neuen daten-getriebenen Geschäftsfelder sich auftun.

Daniel Kocot, Head of API Experience & Operations bei codecentric AG, beantwortet u.a. die Fragen: Was braucht eine erfolgreiche API? Mit welchen Methoden können wir an die Umsetzung gehen? Welche Daten benötigen wir dafür? Und in welchem Kosmos bewegen wir uns da überhaupt?

Alexander Hochgürtel, Managing Director und Partner bei New Forge, zeigt wie zentral APIs bei (Tech-)Startups sind.

Thomas Bischoff, Service Owner Electronic Data Interchange bei PHOENIX CONTACT, teilt mit uns seine Gedanken zu Standards im Datenaustausch mit Geschäftspartnern und welche Ideen es gibt zur Vereinheitlichung.

Das Event kann gerne Startpunkt sein für regelmäßige Treffen und Netzwerkaufbau in OWL zu diesem Thema!!

Die Teilnahme ist kostenlos; die Anmeldung ist einfach über die Webseite möglich

Marke 'La Irlandesa 1943' - lässt das an Irland denken?

Nicht die einzige Frage vor dem Europäischen Gericht in diesem Markenverfahren.

Besonders an diesem Fall war auch: die Streitmarke wurde nach Ende einer langen Geschäftsbeziehung angemeldet:

https://kollner.eu/de/news.php?beitrag=24

Inanspruchnahme einer Diensterfindung ist ein wesentlicher Aspekt für den Anspruch auf eine Erfindervergütung - und man könnte sagen, ein unterschätzter Aspekt.

Denn da ein Patent maximal 20 Jahre geschützt ist, könnten Fälle um die Inanspruchnahme nach ArbnErfG noch bis 2029 relevant sein - denn zum 30. September 2009 gab es eine Kehrtwende beim Aspekt "Inanspruchnahme" im deutschen Recht für Arbeitnehmererfindungen.

Dieser Blogbeitrag fasst die Sachlage zusammen:

https://kollner.eu/de/news.php?beitrag=22

Der Markenstreit APE TEES , kürzlich vor dem EuG entschieden, dreht sich um die interessante Frage:

Darf man sich im Widerspruchsverfahren nach dem Brexit auf UK Recht stützen?

https://kollner.eu/de/news.php?beitrag=19