Probleme beim Einloggen

imm cologne - die Gruppe zur internationalen Möbelmesse in Köln

Wohnen. Einrichten. Leben. Die internationale Einrichtungsmesse // See you 16.01. - 22.01.2017

Lior I. Yarom MÖBELMARKT - Die B2B-Branchenplattform!
Wir liefern Ihnen den Zugang zu den Top-Entscheidern der Möbel-, Küchen-, Bad- und Einrichtungsbranche.
Überzeugen Sie mit Ihrer Expertise und Reputation! Gewinnen Sie mit modernem Content-Marketing wertvolle Leads & Neukunden in einer potenten B2B-Kunden-Zielgruppe.
Besuchen Sie uns auf der imm cologne 2019, wir beraten Sie gerne:
Ritthammer Media Group - Passage zwischen Hallen 10 und 12
Winfried Titze Neue Marktdaten „Badmöbel, Spiegelschränke und Lichtspiegel bis 2025 in Zentraleuropa“
Die Welt denkt zunehmend global. Das gilt speziell für die Analyse von Märkten und Absatzmöglichkeiten einzelner Produkte. Traditionelle Liefermärkte brechen deutlich ein, dafür entstehen neue Exportchancen im Einzelhandel und vor allem auch im Objektgeschäft.
Hinzu kommt das schnell wachsende Geschäftsfeld Distanzhandel, das für eine umfassende Preistransparenz in der Bad- und Sanitärwelt und damit auch bei Badmöbeln, Spiegelschränken und Lichtspiegeln sorgt und die bestehenden Absatzkanäle gehörig unter Druck setzt.
Der Gesamtmarkt für Badmöbel, Spiegelschränke und Lichtspiegel bestehend aus den neuen Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Großbritannien, Frankreich und Italien beträgt 3.400 Mio. Euro zu Endverbraucherpreisen. Während das deutschsprachige Absatzgebiet auf hohem Niveau stagniert, verliert der flächenmäßig größte Absatzmarkt Frankreich an Bedeutung. Positive Entwicklungen konnten hingegen 2017 in Großbritannien und den Niederlanden festgestellt werden.
Eine positive Entwicklung nehmen aktuell Spiegelschränke und vor allem Lichtspiegel, die im Bad besondere Begehrlichkeiten wecken. Und das wachsende Verbraucherinteresse an der Einrichtung von Bädern stützt diese Entwicklung. Das Bad wird smart und sexy.
Um wenn jetzt noch das gewaltige Renovierungspotential im privaten Bereich und die vermögende Zielgruppe der Silver Generation, die möglichst lange in ihren eigenen vier Wänden leben möchte, erfolgreich abgegriffen wird, dürfen viele Marktteilnehmer auch bis 2025 mit einer positiven Marktentwicklung rechnen.
Doch eines ist auch klar. Ohne intensive und genaue Ermittlung der schnell wachsenden Trends bei Märkten und Produkten wird ein Überleben in hektischen Märkten schwierig.
Mehr erfahren? Alle Information zur neuen Studie finden Sie unter https://www.titze-online.com/marktstudie-badmoebel-spiegelschraenke-europa

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "imm cologne - die Gruppe zur internationalen Möbelmesse in Köln"

  • Gegründet: 16.11.2009
  • Mitglieder: 745
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 481
  • Kommentare: 56