Probleme beim Einloggen

Immobilien - Immobilienbetreuung & Dienstleistung

Community für Themen rund um Architektur, Bau, Bauausführung, Facility, Hausverwaltung & Service. Tags: Immobilienmarkt, Architekten, Makler

Thomas Suchoweew Immobilienmakler aus Freiburg sucht einen Nachfolger
Maklerunternehmen aus dem Raum Freiburg zu verkaufen:
Erfahrener Immobilienmakler aus dem Raum Freiburg möchte nach 35 Jahren sein aufgebautes Immobilienmaklerbüro verkaufen. Eine bestehende Kooperation mit einem Bauträger soll übernommen werden. Der Jahresumsatz lag im letzten Jahr bei ca. 104.000,- €. Die Firma ist in der Region bekannt und kann mit dem Firmennamen und Inventar übernommen werden.
Weitere Informationen erhalten Sie vom:
Makler Nachfolger Club e.V.
http://www.makler-nachfolger-club.de
Ansprechpartner: Thomas Suchoweew
info@suchoweew.de
Tel: 0172-8629096
Günter Menth Verhaltensmaximen als Fincaeigentümer mit nicht legalen Bauteilen - ein Handlungsleitfaden -
Namentlich bei Fincas im ländlichen Bereich von Mallorca dürfte bis heute die Mehrzahl der Objekte zumindest über nicht legale, als nicht baurechtskonform errichtete Bauteile verfügen.
Laut Behördenangaben gilt dies auch für die Mehrzahl der vor 2017 zur touristischen Ferienvermietung angemeldeten Objekte, obgleich hier vom Antragssteller per Antragsformular die entsprechende Rechtskonformität versichert werden musste.
Kurzum, wenn Sie hier betroffen sind, sind Sie alles andere als ein Einzelfall.
Über viele Jahre in der Vergangenheit hielt sich die Kontrolldichte in Grenzen und auch nicht baurechtskonforme Landfincas konnten noch zu einem akzeptablen Preis veräussert werden, beides hat sich zwischenzeitlich geändert.
Die Bauaufsichtsbehörde, ADT, Agencia de la Defensa del Territorio, verdoppelt derzeit ihre Inspektorenzahl und über horrende sich bis zum Abriss wiederholende Bussgelder von jeweils 10% des illegalen Bauwertes werden mehr und mehr Eigentümer zum „freiwilligen“ Rückbau / Abriss gezwungen,
insbesondere bei in Schutzgebiet liegenden Finca.
Was also tun in dieser Situation?
1. Weitere nicht baurechtskonforme Um- und Anbauten unterlassen
Dieser Ratschlag mag banal klingen. Aber in der Vergangenheit oft bis 2018, ging noch der übliche Ratschlag dahin nach der gemeindlichen Bauabnahme gewünschte Ergänzungbauten zu erstellen und diese nicht legalen Ergänzungsbauten 8 Jahre bis zur Verjährung der Baurechtswidrigkeit “auszusitzen“ und in dieser Zeit nicht auffällig zu werden.
Diese Strategie funktioniert auf Grund einer Gesetzesänderung Ende 2018 nicht mehr zum gewünschten Erfolg.
Neue baurechtswidrig errichtete Bauteile erlangen nicht mehr mit Zeitablauf Bestandsschutz, konkret gilt dies sogar für alle ab 2010 errichteten Bauten oder Bauteile.
2. Baurechtliche Prüfung der eigenen konkreten Fincasituation
Welche Bebauung ist von einer Baugenehmigung abgedeckt und erfolgte diesbezüglich eine Bauabnahme?
Können nicht legale Bauteile nach der heutigen Baurechtslage noch nachgenehmigt werden?
und in diesem Rahmen gegebenenfalls:
Lässt sich durch Hinzukauf von Nachbargrundstücken das zulässige Bauvolumen erweitern?
3. Nachlegalisierung per aktueller Baugenehmigung
Das ist die Vorzugsvariante wenn tatsächlich ohne Baugenehmigung errichtete Bauten nach der aktuellen Baurechtslage noch so errichtet werden können und lediglich der formelle Baugenehmigungsbeantragungsvorgang unterlassen wurde.
Diesen dann jetzt nachzuholen ist empfehlenswert, weil die Politik zu einer immer weitgehenderen Einschränkung der Bebauung des Aussenbereiches tendiert,
sei es per Anhebung der Mindestgrundstücksgrösse, Beschränkung des Bauvolumens oder dem Verbot von Ergänzungsbauten wie Schwimmbädern
oder gleich Ausweisung entsprechender Landschaftsschutzzonen.
4. Formalisierung des Bestandsschutzes im Grundbuch
Das ist die Handlungsvariante, wenn eine Nachlegalisierung einerseits ausscheidet und andererseits seit dem Jahre 2010 keine baulichen Veränderungen mehr vorgenommen wurden.
Dann kann per Alterszertifikat eines Architekten und notarieller Altbauerklärug der Bestandsschutz der aktuellen Bebauung
mit Ausnahme von Schutzgebieten, noch formell abgesichert werden.
Und wenn weder Nachlegalisierung noch Altbauerklärung zielführend sind?
5. Überprüfung, ob und welcher freiwillige anteilige Rückbau sachadäquat sein kann
Dieser Fortgang sollte dann nach Möglichkeit mit einer werterhöhenden Modernisierung des Gesamtgebäudes verbunden werden.
Eine solche Massnahme muss durchaus nicht zwingend einen wirtschaftlichen Verlust darstellen,
sondern kann, gut konzipiert, erhebliche Wertgewinnpotenziale erschliessen:
Die Wiedererlangbarkeit der Verkäuflichkeit, Eröffnung der touristischen Vermietbarkeit und vieles mehr.
Erinnert sei an dieser Stelle daran, dass auch der Rückbau einer Baugenehmigung bedarf.
Und abschliessend, - das versteht sich eigentlich von selbst -:
Mit Baurechtsproblemen sollte man weder behördenauffällig werden noch eine negative Streitkultur mit der Nachbarschaft pflegen.
Michael Friedrich 28.02. + 01.03.19 in Nürnberg: Workshop EV / Beratung für Hausverwaltungen
Am 28.02. + 01.03.19 bin ich in Nürnberg und gebe allen Verwaltungen die Möglichkeit, sich entweder für den Workshop "Eigentümerversammlung" anzumelden … oder sich von mir einen Tag (oder einen halben) individuell beraten zu lassen.
Bei Interesse an einer Einzel-Beratung bitte einfach Kontakt mit mir aufnehmen unter 02104-776591 oder Mail an info@hauslehrer.com
Michael Friedrich #MasterClass HV - Es bewegt sich was ...
#Masterclass HV … heute ein sehr intensives Gespräch mit einem Verwalter aus der Masterclass geführt, in dem es nicht nur um die fachlichen und organisatorischen Probleme ging. Wie fast immer ist die Ursache eher eine persönliche.
Er teilte mit, dass er seine Handlungs- und vor allen Dingen seine Denkweise verändern muss, um die Ziele zu erreichen, die er sich gesetzt hat. Sind auf einem guten Weg. Nächste Woche gibt es dann ein erneutes Gespräch über die bis dahin erfolgten Schritte. Bin gespannt ...
Ach, und übrigens das Ziel dieses Verwalters ist es "sich selbst mehr aus dem Tagesgeschäft herausnehmen zu können und mehr AM statt IM Unternehmen zu arbeiten.
Mehr Infos zur MasterClass gerne auf Anfrage!

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Immobilien - Immobilienbetreuung & Dienstleistung"

  • Gegründet: 06.07.2009
  • Mitglieder: 11.220
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 10.214
  • Kommentare: 5.020
  • Marktplatz-Beiträge: 18