Probleme beim Einloggen

Immobilienfinanzierungen

Diese Gruppe bietet Baufinanzierungsexperten und Verbrauchern die Möglichkeit, sich auszutauschen. Wer fragt, gewinnt!

Olaf Varlemann DSGVO: Whatsapp kann zum Problem werden...
Die meisten Finanzdienstleister nutzen ihr Handy privat und beruflich (ein Telefon und eine Rufnummer). Das KANN angesichts der DSGVO zum Problem werden, insbesondere wenn man Whatsapp nutzt....
Ich habe mir heute -sicher ist sicher- einen privaten Mobilanschluss inkl. Smartphone besorgt. Auf dem geschäftlich genutzen Smartie wird Whatsapp deinstalliert ;-)
Olaf Varlemann DSGVO: bloß keine Panik..ausgenommen Sie betreiben eine Internetseite!
Ich kann das Wort "Datenschutzgrundverordnung" nicht mehr hören (gilt auch für "DSGVO") und ich schätze, dass es vielen anderen hier ähnlich geht (?).
Als Baufinanzierungsvermittler sehe ich die DSGVO mittlerweile ziemlich entspannt. Für unsere Tätigkeit ändert sich eigentlich nicht viel bzw. fast gar nichts. Ein paar weitere Kundeninfos zum Thema Datenschutz (was wird wo und warum gespeichert?) sollten aus meiner Sicht eigentlich reichen - ausgenommen, mal müllt seine Kunden mit Werbemails voll.
Deutlich komplizierter wird es schon, wenn man eine eigene Webseite betreibt! Da wird man vor allem damit rechnen müssen, dass ab kommender Woche eine Heerschar von Abmahnanwälten unterwegs ist, um nach dem Ende der Übergangsfrist am 25.Mai mit der DSGVO Kasse zu machen.
Wer auf seiner Webseite Analyse-Programme für Google-Analytics einsetzt oder Videos von Youtube einbettet, sollte dringend die Datenschutzhinweise auf der Inernetseite anpassen. Gleiches gilt für alle, die auf ihren Webseite Social-Medie-Plugins wie beispielsweise den "gefällt-mir-button" von Facebook einsetzen. Mein Tipp: schmeissen Sie den ganzen Mist einfach von der Webseite (habe ich schon vor Monaten gemacht), ansonsten müssen Sie aus Ihren Datenschutzhinweisen halbe Romane machen. Und nicht vergessen: es soll alles hübsch verständlich sein!
Ach ja: wer es sich einfach machen will, kopiert einfach die Texte von anderen Webseiten. Ist ja ruckzuck erledigt! Leider wäre das ein Verstoss gegen das Urheberrecht, was mindestens so teuer werden kann wie eine lückenhafte Datenschutzerklärung ;-)
Ralf von der Heiden DSGVO rechtskonforme Datenschutzerklärung
Liebe Gruppenmitglieder,
am 25.05.2018 tritt die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
Achten Sie auf die Rechtssicherheit Ihrer Erklärungen.
An dieser Stelle empfehle ich Ihnen den Nutzen von eRecht24.
Beste Grüße
Ralf von der Heiden
Olaf Varlemann Bundesregierung beschließt Wiedereinführung des Baukindergeldes
Die Bundesregierung hat jetzt während ihrer Klausurtagung die Wiedereinführung des Baukindergeldes beschlossen. Aus keiner Sicht werden dort Milliarden völlig sinnlos versenkt. Wesentlich hilfreicher wäre es, wenn Familien (egal ob mit oder ohne Kinder) einne Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer erhalten hätten.
Ronald Slabke
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Olaf Varlemann
...das mit dem "bauträgergeld" merke ich mir ;-)...
...wesentlich effektiver wäre es gewesen, beispielsweise einen Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer einzuführen....aber was soll man von Politikern erwarten, die ohne wissenschaftliche Mithilfe nicht mal einen Lieter Milch im Supermarkt kaufen können?....

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Immobilienfinanzierungen"

  • Gegründet: 19.01.2007
  • Mitglieder: 2.866
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.662
  • Kommentare: 6.312