Probleme beim Einloggen

impulse network

impulse wünscht Ihnen viel Freude und eine anregende Zeit in diesem Forum. Herzliche Grüße, Ihr Moderatoren-Team des impulse-Netzwerks

Mach es impulse network organisiert das folgende Event: SEO: Wegen dieser 10 Fehler findet niemand Ihre Seite auf Google
➡ Sie haben eine tolle Website aber kaum Besucher? Wir zeigen Ihnen, welche fatalen Fehler dafür sorgen, dass Sie auf Google unsichtbar bleiben - und geben Tipps, wie Sie diese vermeiden können.
---------------------------
++ Sie wollen eine Website, die Umsatz in die Kasse spült? ++
Tipps, wie Sie in 4 Schritten eine Website erstellen, die erfolgreich verkauft, erhalten Sie im KOSTENLOSEN Webinar: http://bit.ly/FB-Webinare-Websitetexte **
An diesem Termin können Sie noch teilnehmen:
Heute, 19.9. um 12 Uhr.
Wir freuen uns über Sie als Zuschauer! :D
Martina Lackner Männer, wo seid Ihr!
Komische Headline könnte "Mann" denken: „Wir sind doch überall sichtbar und präsent – in den Führungsetagen genauso wie in der hochkarätigen Wirtschaftspresse. Zu viel sogar, wenn man die mediale Berichterstattung über Diversity in den Unternehmen verfolgt.
Stimmt, präsent schon – manche von Ihnen schaffen über die großen und bekannten Unternehmen den Sprung ins Manager Magazin, oder erscheinen sogar öfter als ihnen eigentlich lieb ist. Manche von Ihnen werden in den Himmel gelobt, über den neuesten Deal, den Sie wieder mal eingefädelt haben. Genauso gut kann es aber sein, dass Sie in Grund und Boden gestampft werden, weil Sie wieder mal einige Tausende Mitarbeiter entlassen haben.
Sie sind präsent, aber immer nur, wenn es dazu einen Anlass gibt, der so herausragend ist, dass er es wert ist, darüber zu berichten, im Positiven wie im Negativen.
Aber was ist mit der Mehrheit der Männer?
Die den Sprung ins mediale Rampenlicht nicht geschafft haben, weil .... Ja, warum eigentlich nicht? „Weil mann gedacht hat, sein Erfolg ist gar nicht so großartig, weil die PR- Abteilung wieder mal den Job nicht richtig gemacht hat, weil mann bisher nicht auf die Idee kam, überhaupt in die großen Medien kommen zu wollen, weil es immer Motive und Argumente gab, die dazu führten, dass mann im Schatten blieb.
Vielleicht ist mann sogar froh darüber, damit sind auch keine negativen Schlagzeilen in die Öffentlichkeit gelangt. Leider auch die positiven nicht.
Und Sie? gehören Sie zur Mehrheit der Männer? Oder zur Minderheit?
Sichtbarkeit erhöht Ihr Image und damit Ihren Wert und wenn die Medien Sie bzw. Ihr Unternehmen bisher nicht entdeckt haben, muss "Frau" eben nachhelfen.
Aus jedem Erfolg lässt sich eine Success-Story machen, vielleicht nicht gerade für die Coverseite des Managermagazins, aber vielleicht einen Blogbeitrag bei einer anderen hochkarätigen Wirtschaftspresse, oder einen Gastbeitrag auf einer Onlineplattform für eine breite Leserzielgruppe.
Hauptsache Sie werden wahrgenommen. Denn was ist ein Erfolg, der zwar Geld bringt, aber so gut wie keine öffentliche Aufmerksamkeit?
Darum, Männer zeigt euch!
Jörg Kupjetz Weihnachten steht vor der Türe!
René Kiem Wenn der Kunde geht, weil der Service fehlt
Heißt Kundebindung eigentlich auch Kundenhaltung? Natürlich nicht, geht man doch davon aus, dass im Begriff Bindung die freie Wahl der Kunden steht, eine enge und von bestimmten Gefühlen geprägte Beziehung zu einem Unternehmen und dessen Dienstleistung, Marke oder Produkt einzugehen.
Bei Kundenhaltung allerdings drängt sich uns das Bild eines Stalls auf, in welchem wir Kunden gefüttert und umsorgt und meistens auch gut gepflegt werden, doch die Wahl, diesen Stall zu verlassen (vor allem dann, wenn es sich um einen Service-Saustall handelt) haben wir nicht wirklich, wenn wir uns einmal an einen Vertrag gebunden haben.
Gut, dass das Wechseln von beispielsweise Energieversorgern, Telefon- und Internetanbietern oder auch von Banken und Versicherungen theoretisch und dank zahlreicher Reformen des europäischen Verbraucherrechts nicht mehr so schwer ist wie noch vor einigen Jahren. Doch, wie sieht es in der Praxis aus? Diese Frage beantwortet beispielsweise eine Umfrage, die das Marktforschungsinstitut YouGov im Auftrag der Agentur Servicerating durchführte.
Der Studie zufolge haben:
- 57 Prozent der Befragten bereits einmal ihre Verträge bei Dienstleistern wie Energieversorger oder Mobilfunkanbieter gekündigt, weil sie unzufrieden mit dem Service waren
- 56 Prozent können sich vorstellen, ihren Internet- und Telefonanbieter zu wechseln
- 51 Prozent würden eventuell ihren Mobilfunkanbieter verlassen
- 49 Prozent können sich vorstellen, ihrem Energieversorger den Rücken zu kehren
- nur 13 Prozent hingegen würden sich von ihrem Steuer- oder Vermögensberater trennen.
Service- und Beratungsqualität sind entscheidend
Die Ergebnisse einer weiteren Studie legen den Finger in die Service-Wunde bzw. geben der Service-Wüste die Aussicht auf Regen:
- 19 Prozent der Teilnehmer an dieser Umfrage würden einen höheren Preis oder höhere Gebühren in Kauf nehmen, wenn sie dafür eine bessere Beratung bekämen
Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass ein ausgewogenes Preis-Service-Verhältnis Kunden besser binden könnte. Und diese Theorie belegen auch die weiteren Zahlen:
- für 49 Prozent der Befragten stellt ein zu hoher Preis für unterirdischen Service und Beratung den häufigsten Grund für einen Anbieterwechsel dar
- 18 Prozent gehen, weil ihre Erwartungen nicht erfüllt wurden
- 14 Prozent wechseln aufgrund von fehlerhaften Bearbeitungen ihrer Anliegen
- 7 Prozent kehren ihren Dienstleistungsanbietern wegen unfreundlicher Mitarbeiter (m/w) den Rücken
- 3 Prozent schließlich verabschieden sich von ihren Anbietern aufgrund zu langer Bearbeitungszeit ihrer Anliegen
Und was ist mit den Nichtwechslern? Nun, die bleiben auch schlechtem Service treu, weil sie:
- zu bequem für einen Wechsel sind (27 Prozent)
- mögliche Zeiträume für den Wechsel verpasst bzw. verpennt wurden (23 Prozent)
- Angst haben bzw. unsicher sind, was die Folgen des Wechselns angeht (kein Strom, Telefon, Internet oder keine Versicherung für einen unbestimmten Zeitraum)
Durch Zusatzangebote punkten
Die Ergebnisse der Umfragen zeigen deutlich, wo Dienstleister ansetzen müssen, um aus einer Kundenhaltung eine Kundenbindung zu machen. Einer weiteren Untersuchung zufolge vermögen dies einige Sportgeschäfte besonders gut - und setzen mit erstklassigem Service und attraktiven Zusatzangeboten den Online-Shops ein individuelles Alleinstellungsmerkmal entgegen. Die Servicestudie Sportgeschäfte des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) zeigt dies anhand der Analyse von insgesamt acht Sportgeschäften mit Filialnetz (beispielsweise Decathlon, Intersport, Sportscheck und Sportarena).
Die Frage danach, ob die einzelnen Filialen gut aufgestellt sind, was Angebot, Beratungskompetenz und Umtausch- und Rückgabemöglichkeiten angeht, wurde zum Teil mit sehr guten Werten beantwortet. Dazu führte unter anderem eine insgesamt hohe Kundenorientierung der Mitarbeiter, der kundenorientierte Umgang mit Reklamationen und Beschwerden, einer hohen Kulanz bei Umtäuschen, kurzen Wartezeiten bei Beratungsgesprächen und umfangreiche Zusatzservices, also beispielsweise Laufbandanalysen. Als Sieger wurde Decathlon als bestes Sportgeschäft 2013 ausgezeichnet, gefolgt von Intersport und Sportscheck. Enttäuschend hingegen die Letztplatzierung von Karstadt Sports.
Durch Begeisterung beim Service punkten
Am Ende, so wohl das Fazit für alle hier vorgestellten Studien, ist es der Service, der für Kunden wie auch für Unternehmen den Unterschied macht. Nur, wenn dieser stimmt und vor allem begeistert, binden sich Kunden an Anbieter und Geschäfte. Wenn also auch Sie erfahren wollen, wie Service zum "Kundenklebstoff" wird, freuen wir uns, Ihnen Service Excellence als wichtige Innovation im Qualitätsmanagement vorstellen zu können.
Dabei geht darum, im Rahmen eines ganzheitlichen Qualitätsmanagementcoachings zu erfahren, wie Sie Ihre Qualitätsoffensive und zeitgemäße Qualitätsmanagementrichtlinien nicht nur entwickeln, sondern nachhaltig implementieren und effizient wie flexibel in jede
Phase des Wertschöpfungsprozesses integrieren und als originäres Glied der Wertschöpfungskette etablieren können.
Lernen Sie zudem, wie Sie jedes Kundenfeedback und jede Reklamation als Chance und Etappe in Richtung Service Excellence ergreifen und sofort umsetzen können. Auf diese Weise profitieren Sie von einem ganzheitlichen und prozess- und systemorientierten Ansatz modernen und praxiserprobten Qualitätsmanagements, indem Sie alle Faktoren und Ressourcen mit einbeziehen, um am Ende begeisterte Kunden langfristig zu Ihrem Kundestamm zählen zu dürfen.
Mehr Informationen finden Sie auf:
http://www.qm-kontor.de
http://www.8d-kontor.de
http://www.kontor-gruppe.de
Schulungen, Webinare und Termine finden Sie auf:
http://www.seminar-plenum.de
Kennen Sie schon unser Fachbuch zum Thema Qualität und Industrie 4.0?
Qualität 4.0 Autor René Kiem, Inhaber KONTOR GRUPPE by René Kiem.
Erhältlich beim Hanser Verlag:
http://www.hanser-fachbuch.de/buch/Qualitaet+40/9783446447363
Und natürlich gerne persönlich: r.kiem@kontor-gruppe.de
Herzlichen Gruß
René Kiem
René Kiem
Schulungen, Webinare und Termine für 2019 zu den Themen Industrie 4.0, Service, FMEA / Risikoanalyse, Change Management, #Lean, #KVP und #Qualitätsmanagement / ISO 9001 finden Sie auf:
http://www.seminar-plenum.de - http://www.tqm-kontor.de - http://www.kraftwerk-kontor.de - http://www.lean-kontor.de - http://www.industrie40-kontor.de
Oder sprechen Sie doch einfach unser Team an. Wir freuen uns auf die Gespräche mit Ihnen!!
http://www.kontor-gruppe.de
Wir sollten reden...
… und zwar, wenn Sie Fragen zu unserem Einsatz als Trainer und Beater für Führungskräfteentwicklung haben, wenn Sie Informationen zu den Themen Qualitätsmanagement und / oder Industrie 4.0 (u. a. CAQ Software oder MES Einsatz) haben.
Oder wenn Sie unschlüssig sind. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.
Wo erhalte ich weitere Informationen rund um die Themen Qualitätsmanagement, Leadership und Industrie 4.0?
Informationen zu den Themen Führungskräfteentwicklung und Leadership erhalten Sie hier: https://www.manager-plenum.de/ - https://www.mallorca-kontor.de/ - https://www.kraftwerk-kontor.de/
Informationen zum Thema Qualitätsmanagement im Automotive Umfeld erhalten Sie hier: https://www.automotive-kontor.de/ - https://www.iatf16949-kontor.de/
Weitere Informationen zu den Themen Qualitätsmanagement, Prozessoptimierung und ISO 9001 erhalten Sie hier: https://www.audit-kontor.de/ - https://www.tqm-kontor.de/ - https://www.qm-kontor.de/
Weitere Informationen zu den Themen FMEA, Risikomanagement, Risikoanalyse und QFD erhalten Sie hier: https://www.qfd-kontor.de/ - https://www.fmea-kontor.de/
Weitere Informationen zu den Themen Lean, Changemanagement / Veränderungskultur, KVP, 5S, Six Sigma erhalten Sie hier: https://www.lean-kontor.de/ - https://www.kaizen-kontor.de/ - https://www.sixsigma-kontor.de/
Weitere Informationen zu den Themen APQP, Automotive Core Tools, Projektmanagement und Qualitätsvorausplanung erhalten Sie hier: https://www.apqp-kontor.de/
Weitere Informationen zu den Themen Industrie 4.0, Digitalisierung, MES Lösungen und CAQ Software Einsatz erahlten Sie hier: https://www.mes-kontor.de/ - https://www.tech-kontor.de/ - https://www.industrie40-kontor.de/ - https://www.caq-kontor.de/
Weitere Informationen zu den Themen Product-Lifecycle-Management / PLM, Enterprise Content Management / ECM, Customer Relationship Management / CRM und Dokumenten Management Systemen / DMS erahlten Sie hier: https://www.crm-kontor.de/ - https://www.plm-kontor.de/ - https://www.ecm-kontor.de/ - https://www.dms-kontor.de/
Informationen zu den Themen Reklamationsmanagement / Beschwerdemanagement, Service Excellence und Kundenorientierung erhalten Sie hier: https://www.8d-kontor.de/ - https://www.lead-kontor.de/ - https://www.salesforce-kontor.de/
Informationen zu den Themen Qualitätsmanagement, Lean, KVP und 5S im Pharma, Medizintechnik und Lebensmittel Umfeld erhalten Sie hier: https://www.haccp-kontor.de/- https://www.gmp-kontor.de/ - https://www.fda-kontor.de/
Wo erhalte ich weitere Informationen rund um die Themen von Seminar-Terminen, Inhalten und Veranstaltungsorten?
Alle Informationen zu unseren Trainings und Seminaren erhalten Sie auf unserem Seminar- und Trainings-Portal Seminar Plenum
Wo erhalte ich Antworten auf häufig gestellte Fragen?
Alle Fragen und Antworten zu häufig gestellten Fragen erhalten Sie hier in https://www.kontor-gruppe.de/glossar.html. Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback und die Gespräche mit Ihnen. Gerne nehmen wir Ihre Anregungen und Fragen mit in die Datenbank auf.
Was leisten wir für Sie als Qualitätsmanagement Unternehmensberatung?
Als Qualitätsmanagement Unternehmensberatung sind wir zu den folgenden Themen aktiv:
Wir begleiten Sie bei der Einführung Ihres Qualitätsmanagementsystems (QMS) nach DIN EN ISO 9001, unterstützen sie bei der Erstellung eines Qualitätsmanagementhandbuches (QMH) und schulen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Umsetzung und Anwendung.
Dabei setzen wir auf Systematik - und natürlich auf unsere ausgewiesene Expertise. Inhalte einführender Workshops und Schulungen sind u.a.
✔ DIN EN ISO 9001 verstehen, Anforderungen klären und umsetzen
✔ Geschäftsprozesse analysieren und festlegen
✔ Qualitätskennzahlen (Klärung von Kennzahlen)
✔ Ablauf der Einführung eines QM-Systems
✔ Erfolgsfaktoren für ein QMS
Ernst Holzmann Unternehmen und Unternehmer habe eine besondere Verantwortung!
Sie können nämlich mit ihrem Handeln massgeblich das menschenwürdige Leben nicht nur ihrer eigenen Mitarbeiter*innen beeinflussen. Sie können und müssen sich entscheiden, ob sie bereit sind, sich als gleichberechtigter Teil unserer Gesellschaft zu sehen und im Rahmen der immer noch geltenden „Sozialen Marktwirtschaft“ persönliche Verantwortung für den Zusammenhalt dieser Gesellschaft übernehmen.
Oder, ob sie sich nur verpflichtet fühlen, das Kapital – ihr eigenes oder das der Eigentümer – zu mehren, koste es, was es wolle. Diese Unternehmen und Unternehmer haben es in ihrer Hand, für eine „anständige“ Arbeit auch den dafür gerechtfertigten Lohn zu bezahlen. Mit den Beschäftigten „anständig“ umzugehen und sie eben nicht als billige Arbeitskräfte auszubeuten.
Oder bei der Gier nach noch mehr eigenem Gewinn, diejenigen rücksichtslos austauschen oder nach Hause schicken, die für diesen Gewinn ursprünglich gesorgt haben, aber plötzlich nicht mehr gebraucht werden. Am besten, verantwortungsvolle, kluge Unternehmer erinnern sich bei ihren Entscheidungen einfach an die Erkenntnis von Robert Bosch:
Nur für XING Mitglieder sichtbar Wenn sich eine Skiweltmeisterin und ein Bundesligatriathlet Manufakturgedanken machen
Martina Ertl und ihr Mann Sven Renz haben schon immer an ihren eigenen Produkten gefeilt, die neben namhaften Marken im eigenen Store über die Theke gehen. Neben einem außergewöhnlichen PoS steht die Markenarbeit und ide Positionierung im Premiumsegment im Vordergrund. Lesen Sie hier den Case: https://lehanka.de/ertlrenz-cases

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "impulse network"

  • Gegründet: 22.11.2004
  • Mitglieder: 2.090
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.860
  • Kommentare: 435
  • Marktplatz-Beiträge: 5