Probleme beim Einloggen

Information. Netzwerk. Chemie.

Chemie in Wirtschaft und Wissenschaft aus erster Hand – die Xing-Gruppe der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) – xing.to/chemie

Melanie Walther 2. JuWiChem-Day: Nachhaltiges Handeln in der Chemieindustrie
Am 8. März 2018 findet der 2. JuWiChem-Day zum Thema "Nachhaltiges Handeln in der Chemieindustrie - Theorie wird Praxis" an der Hochschule Fresenius in Idstein (Hessen) statt, zu dem die Jungen Wirtschaftschemiker (JuWiChem) herzlich einladen.
Anmelden kann man sich ab heute bis zum 19. Februar unter https://juwichem.de/events/jwcd-2018/
Schnell sein lohnt sich: Sichert Euch einen Platz beim Workshop mit ALTANA und einen Reisekostenzuschuss!
Arne Ramstetter
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Holger Bengs
Pech. Muss wieder passen; ich werde in Saarbrücken das Pharmforum moderieren und habe keine Geringere als Frau Kramp-Karrenbauer auf dem Panel, die Ministerpräsidentin des Saarlands. ... Es klappt mit dem JuWiChem Day dann 2019.
Holger Bengs Diskussion: "What is natural?" - Was ist natürlich?
Was ist grundsätzlich Ihre Sicht der Dinge?
Dr. Jakob Ley, Director Ingredient Research Flavor&Nutrition bei Symrise, dem weltweit viertgrößten Aromen- und Dufthersteller aus Holzminden, hat gerade diese Frage gestellt, auf der CLIB2021-Clusterkonferenz.
Jeder hat eine andere Meinung darüber: Chemiker, Biologen, Verbraucher, Verbraucher-Schützer, Politiker, ...
[1] Dr. Jakob Ley, hier bei Xing - https://www.xing.com/profile/Jakob_Ley
Holger Bengs
+6 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Christopher Hassenrück JCF Frühjahrssymposium
Dieses Jahr findet das Jungchemikerforum Frühjahrssymposium in Konstanz statt und feiert dort sein 20 jähriges Jubiläum.
http://www.jcf-fruehjahrssymposium.de
Katharina Rumpel Holger Bengs
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Jenni Glaser Chemie 4.0 - Chance oder Risiko?
Liebe Gruppenmitglieder,
wie manche von Ihnen vielleicht in Ihrem persönlichen Arbeitsalltag auch selbst erfahren, steht die Chemie- und Pharma-Industrie vor großen Herausforderungen: Nach den Phasen Chemie 1.0 (Gründerzeit und Kohlechemie), Chemie 2.0 (Beginn der Petrochemie) und Chemie 3.0 (Globalisierung und Spezialisierung) ist unsere Branche derzeit stark durch den Megatrend Digitalisierung geprägt (= Chemie 4.0). Aber auch die Anforderungen durch eine zunehmend zirkuläre und nachhaltige Wirtschaftsweise verändern Produktportfolios und Geschäftsmodelle in den Unternehmen.
In einer groß angelegten Studie haben wir kürzlich genauer untersucht, was sich da tut und wohin die Reise wohl gehen könnte: https://www.vci.de/services/publikationen/broschueren-faltblaetter/vci-deloitte-studie-chemie-4-punkt-0-kurzfassung.jsp.
Vielleicht möchten Sie ja mal einen Blick hineinwerfen und uns Rückmeldung geben: Wie machen sich Digitalisierung und Forderungen nach mehr Nachhaltigkeit in Ihrem Arbeitsalltag bemerkbar? Sehen Sie Chemie 4.0 eher als Chance oder doch als Risiko?
Viele Grüße
Jenni Glaser
PS: Sehr geehrte Moderatoren, ich hoffe, ich bin mit meinem Anliegen im richtigen Forum gelandet. Wenn nicht, verschieben Sie den Beitrag doch bitte in die geeignete Kategorie.
Maximilian Bräutigam
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Jenni Glaser
Lieber Herr Bräutigam, danke für den Hinweis und natürlich auch für Interesse am Thema und das Mit-Promoten der Studienergebnisse. Wir sinnierten die Tage, wie man vielleicht nochmal ein wenig Feedback dazu generieren könnte - deshalb der nochmalige Hinweis von mir in der Gruppe. Mal schauen, ob sich tatsächlich Diskussionsbeiträge ergeben. Viele Grüße, Jenni Glaser

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Information. Netzwerk. Chemie."

  • Gegründet: 22.02.2016
  • Mitglieder: 3.197
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.416
  • Kommentare: 1.787
  • Marktplatz-Beiträge: 28