Probleme beim Einloggen

Information. Netzwerk. Chemie.

Chemie in Wirtschaft und Wissenschaft aus erster Hand – die Xing-Gruppe der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) – xing.to/chemie

Christiane Kellermann Wirtschafts-Newsletter des VCI
Der VCI informiert wöchentlich über Wirtschaftsthemen rund um die Chemie und ihre Abnehmerbranchen. Der Newsletter ist nun auch öffentlich für alle bestellbar.
Bei Interesse geht es hier direkt zur Anmeldung: https://www.vci.de/services/newsletter-wirtschaft/uebersicht.jsp
Viel Spaß beim Lesen!
Holger Bengs
Hallo Frau Kellermann, vielen Dank für die Info.
Wir würden uns in der Gruppe sehr freuen, wenn der VCI hier in unserer GDCh-Xing-Gruppe mehr aktiv wäre ... posten Sie doch gern jeweils eine Meldung aus dem Newsletter, am allerliebsten natürlich mit ein paar persönlichen Worten zu unserer Gruppe, den Nutzen, eine VCI-Meinung o.ä. ... bitte nicht nur den Link.
Herzlich,
Holger Bengs
Maximilian Bräutigam Was die EuChemS für GDCh-Mitglieder tut...
Kurz und prägnant auf LinkedIn veröffentlicht.
https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6440229445310775296
Marina Gläser 82. Lacktagung: 4.0 - Alles im Lack? - Feedback
Am 12. - 14. September fand die diesjährige Lacktagung unserer Fachgruppe Lackchemie im schönen Bayreuth statt.
Der bunte Mix der Beiträge, die sowohl von Universitäten/ Hochschulen als auch von verschiedenen Vertretern der Industrie kamen, hat mir besonders gefallen. Vor allem da diese Beiträge immer ein kleinen, thematisch zusammenhängenden Blöcken zu Themen wie Pigmenten, Rohstoffe/Additive, Beschichtungen und Korrosionsschutz präsentiert wurden.
Ganz besonders habe ich mich über die erstmalige Postersession bei dieser Tagung gefreut. Es gab viele spannende Themen und angeregte Gespräche. Ich hoffe, dass dies bald fester Bestandteil der Tagung wird.
Ich freue mich schon auf nächstes Jahr!
Ulf Stalmach
Hallo Frau Gläser,
das unterschreibe ich vollumfänglich. Die Postersession war wirklich super - super-intressant und super-vollgepfopft mit Menschen!
Grüße aus Leonberg
Ulf Stalmach
Holger Bengs Heute, live aus Ruka: Cyrene, das neue polare Lösungsmittel, dass DMSO etc. ersetzt ... vom World Bioeconomy Forum
Tony Duncan, Most innovative Bioeconomy CEO (by Il Bioeconomista readers) präsentierte gerade in Ruka, Finnland, beim ersten World Bioeconomy Forum, dem ich als einer von fünf Deutschen Vertretern unter 110 Teilnehmern beiwohlne.
Bewundernswert: Der an Kehlkopfkrebs erkrankte Duncan vertritt mit hoher Überzeugungskraft und Mikro-Hilfsmittel die Circa Group und Cyrene. - Ich berichtete hier in der Gruppe bereits einmal darüber.
Die chemische Welt verändert sich.
Holger Bengs
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Thomas Kopel Re-inventing the Chemical Industry: Zirkuläre Geschäftsmodelle für die Elektroindustrie
Sehr geehrte Damen und Herren,
die Chemieindustrie kann langfristig nur erfolgreich sein, wenn sie die Chancen von Digitalisierung und Nachhaltigkeit nutzt. Hierzu müssen die bestehenden Geschäftsmodelle um digitale oder zirkuläre Angebote erweitert werden.
Wir laden Sie sehr herzlich ein zum Praxisforum „Re-inventing the Chemical Industry: Zirkuläre Geschäftsmodelle für die Elektroindustrie“
am 23. Oktober 2018, 13:00 bis 18:00 Uhr im
Zentrum der Industrie und Nachhaltigkeit (ZIN),
Provadis Hochschule, Industriepark Frankfurt Höchst
Dieses erste Praxisforum nimmt die Elektroindustrie in den Fokus: Die Nutzung von Elektrogeräten wird in Zukunft weiter zunehmen. Zudem führt die Elektromobilität zu einem größeren Bedarf an Batterien. Die Aufbereitung von Altgeräten und die Kreislaufführung von Elektroabfällen wird an Bedeutung zunehmen. Welche Rolle kann dabei die Chemie spielen? Wo ergeben sich neue Geschäftsmöglichkeiten?
Sie arbeiten in der Chemieindustrie, anderen Branchen, im Recycling oder in der Wissenschaft und möchten sich mit diesem wichtigen Zukunftsfeld beschäftigen? Dann laden wir Sie herzlich ein, in Kleingruppen (Creative Solution Sprints) erste Ideen zu neuen Geschäftsmodellen zu erarbeiten - orientiert an den Bedürfnissen der Kunden. Wenn Sie sich mit der Zukunft der zirkulären Wirtschaft beschäftigen möchten und gerne „querdenken“ freuen wir uns auf Ihre Teilnahme! Vorwissen im Elektrorecycling ist nicht nötig.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Snapshot des Flyers.
Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich online über den Link http://bit.ly/fokus-re-inventing bis zum 15. Oktober an. Die Anzahl der Plätze ist
begrenzt.
Viele Grüße,
Thomas Kopel