Probleme beim Einloggen

Information. Netzwerk. Chemie.

Chemie in Wirtschaft und Wissenschaft aus erster Hand – die Xing-Gruppe der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) – xing.to/chemie

Holger Bengs Gestern, 19. November, wurden in Frankfurt 4 weitere Frankfurter Kongress Botschafter ernannt
Es hat etwas mit ***Chemie zu tun, und viele namhafte Organisationen wie die ***GDCh, DECHEMA, der VCI u.v.a. mehr unterstützen es, das von meinem Team und mir ins Leben gerufene European Chemistry Partnering, um ein Netzwerk und Business-Event zu schaffen, bei dem alle, Chemie-Startups, Mittelständler, Großunternehmen, Investoren und Dienstleister zueinander finden, real, nicht virtuell, denn: Der Blick in das Gesicht, das gemeinsame Lachen und der Händedruck unterscheiden uns von Robortern und künstlicher Intelligenz und diesen Vorteil, das Netzwerken, das sollten wir pflegen.
Und nun ist etwas ganz ungewöhnliches passiert: Durch den sehr hohen Zuspruch, bei der dritten Ausgabe des ECP, beim 3rd ECP am 26. Februar 2019, erwarten wir im Kap Europa in Frankfurt bereits über 1.000 Entscheidungsträger - Kreative und Innovatoren - der sehr vielfältigen Chemie-Industrie.

>Frankfurter Kongress Botschafter
Und nun darf ich mich seit gestern "Frankfurter Kongress Botschafter" nennen.
Ich danke allen, die zu diesem Erfolg des ECP und damit zu meiner Ernennung zum Frankfurter Kongress Botschafter beigetragen zu haben. Und meinen Kritikern sei gesagt: Ja, na klar, ist dieser Beitrag auch ein wenig Werbung in eigener Sache, doch: (1) Sie werden diesen Text so nur hier in der GDCh-Xing-Gruppe lesen, es ist ein Unikat und nicht aus der Rubrik "Copy und paste, und (2): Klappern gehört zum Geschäft.
Ich wünsche (3) vielen Personen unter Ihnen, dass Sie sich das Klappern und Netzwerken nicht verleiden lassen, sondern üben und pflegen, auch aus persönlichem Eigennutz für die eigene Karriere, das eigene Leben, und ich weise (4) darauf hin, dass Stadtrat Markus Frank in seiner Rede ganz besonders auf die Netzwerke der Botschafter hinwies. Also: Netzwerke sind - Neudeutsch - ein Asset.
Hier kommt nun der vollständige Text der heutigen Presseinformation der Stadt Frankfurt am Main.
+++ +++ +++ +++ +++ +++ +++

>Presse-Information
Auszeichnung: Neue Frankfurter Kongress-Botschafter
Wirtschaftsdezernent Markus Frank würdigt ehrenamtliches Engagement
Frankfurt am Main, 20.11.2018 (tcf). Bereits im achten Jahr ehrt die Stadt Frankfurt
am Main engagierte Führungskräfte, die sich dafür einsetzen, dass Kongresse und
Veranstaltungen in der Mainmetropole stattfinden.
Stadtrat Markus Frank ernannte am Montagabend im Nestlé Competence Center
vier neue Frankfurter Kongress-Botschafter. Er beglückwünschte Prof. Dr. med.
Peyman Hadji, Prof. Dr. med. Andreas Kurth, Dr. Holger Bengs und Prof. Dr. med.
Hubert Serve und bedankte sich für deren Engagement: „Es freut mich sehr, dass
wir nach stetigem Zulauf mittlerweile insgesamt 32 aktive Kongress-Botschafter in
unserer Stadt haben. Sie sind wichtige Multiplikatoren für unseren wunderbaren und pulsierenden Kongress-Standort Frankfurt am Main, setzen sich besonders für die Tagungs-Destination ein und repräsentieren diese in ihren Netzwerken“.
Thomas Feda, Geschäftsführer der Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
betonte: „Frankfurt ist als Tagungs-Standort sehr erfolgreich und verfügt über
enormes Potential. Unsere Kongress-Botschafter bringen Teilnehmerinnen und
Teilnehmer aus ganz Deutschland und der Welt in unsere Stadt. Unser langjähriger
Partner, die Messe Frankfurt, bietet dafür den idealen Veranstaltungsrahmen.“
Die wirtschaftliche Bedeutung des Tagungs- und Kongressgeschäfts für die Stadt
Frankfurt am Main ist groß: Rund 75.000 Tagungen und Kongresse ziehen jährlich
mehr als 4,6 Millionen Teilnehmer an, die rund 1,9 Millionen Übernachtungen
generieren und einen Bruttoumsatz von rund 870 Millionen Euro erzielen. Viele
Branchen wie die Hotellerie, die Gastronomie oder der Einzelhandel profitieren von
den Ausgaben der Tagungsgäste.
Als neue Kongress-Botschafter werden folgende Persönlichkeiten ausgezeichnet:
Prof. Dr. med. Peyman Hadji und Prof. Dr. med. Andreas Kurth, Frankfurter Hormon- und Osteoporosezentrum, werden auf dem Kongress „Osteologie 2019“ vom 28.03. – 30.03.2019 im Kap Europa der Messe Frankfurt Kongresspräsidenten sein. Es
werden ca. 1.500 – 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet.
Dr. Holger Bengs, Geschäftsführer der BCNP Consultants GmbH, ist Ideengeber
der Veranstaltung „European Chemistry Partnering“ (ECP), die am 26. Februar 2019
zum 3. Mal stattfinden wird. Veranstaltungsort wird ebenfalls das Kap Europa der
Messe Frankfurt sein. Mit der ECP wurde 2017 erstmalig für die Chemie-Branche
eine derartige Veranstaltung ins Leben gerufen.
Prof. Dr. med. Hubert Serve, Direktor der 2. Medizinischen Klinik des
Universitätsklinikums Frankfurt, war zusammen mit weiteren Kollegen maßgeblich
darin involviert, dass die Frankfurt Cancer Conference im September diesen Jahres
stattgefunden hat. Diese internationale Krebsforschungskonferenz mit ca. 500
Teilnehmerinnen und Teilnehmern fand auf dem Campus Westend der Goethe-
Universität vom 25.09. – 27.09.2018 statt.

>Hintergrundinformation:
Die Initiative „Frankfurter Kongress-Botschafter“ wird von der Tourismus+Congress
GmbH Frankfurt am Main mit ihrem Frankfurt Convention Bureau, der Messe
Frankfurt mit der Abteilung Congress Frankfurt und der IHK Frankfurt am Main
getragen. Ziel des Projekts ist die verstärkte Positionierung der Mainmetropole als
Ort für wissenschaftliche Kongresse. In diesem Zusammenhang werden Personen
in Leitungsfunktion als ehrenamtliche Multiplikatoren/Botschafter für die Kongress-Stadt Frankfurt am Main gewonnen.
Alle weiteren Informationen unter: http://www.frankfurter-kongressbotschafter.de

>Kontakt:

Frankfurt Convention Bureau
Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
Kirsten Bialonski
Kaiserstraße 56,
60329 Frankfurt am Main
Telefon: 069 /21 24 51 81
botschafter@infofrankfurt.de
Katharina  Gryc Wir suchen SIE!!!!! Begeistern Sie als Mentorin Schülerinnen für Ihren MINT-Bereich.
Deutschlandweites Online-Mentoring-Programm zur MINT-Mädchenförderung sucht dringend weitere Mentorinnen ab Dezember!
Als Mentorinnen engagieren können sich berufstätige MINT-Frauen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie Studentinnen eines MINT-Fachs ab dem 3. Fachsemester.
Weitere Informationen und Anmeldung bis 3. Dezember unter http://www.cybermentor.de/anmeldung
Das größte deutschlandweite Online-Mentoring-Programm CyberMentor, ein Kooperationsprojekt der Universität Regensburg und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, begeistert seit 13 Jahren Schülerinnen erfolgreich für MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik)-Studiengänge und Berufe.
Ab Dezember entsteht mit CyberMentor Plus eine deutschlandweite Kooperation mit Schulen. Durch die großartige Zusammenarbeit mit diesen Schulen haben sich dieses Jahr 300 mehr MINT-interessierte Schülerinnen angemeldet als üblich!
Wir suchen deshalb dringend weitere Mentorinnen für CyberMentor Plus zum Rundenstart am 10. Dezember (Anmeldung möglichst bis 3. Dezember). Als Mentorin begleiten Sie ein Jahr lang eine Schülerin. Sie tauschen sich zeitlich flexibel über eine geschützte Online-Plattform aus.
Holger Bengs
Bitte erläutern Sie doch gern, wer dahinter steckt, Frau Gryc. Sie wissen doch, es gibt nicht so etwas wie ein freies Mittagessen, es sind immer Interessen im Spiel. Holger Bengs
Katharina  Gryc CyberMentor - Die MINT-Plattform nur für Mädchen
Holger Bengs
Hallo Frau Gryc, danke für die Informationen. Wäre nett, Sie würden nicht das Logo sondern Ihr Konterfei hochladen - noch ist so eine Gruppe Peoples Business nicht Logo Business.
Ulf Stalmach Der laufenden Nummer entsprechender Zuspruch: VCW-Stammtisch Stuttgart startet mit 14 Teilnehmern
Erstaunlich "interregional" mit Teilnehmern aus dem Allgäu, dem Schwarzwald und dem Rhein-Main-Gebiet durften wir unser Debüt in Stuttgart geniessen, und mit 14 Teilnehmern (gefühlt waren es noch mehr, aber das Foto lügt nicht) auch gleich erfolgreich!
Für Gesprächsstoff war ausreichend gesorgt: Personalthemen/Digitalisierung/Bewerbungsverfahren/Weiterbildung/Eisenbahnstrecken/Bodensee/Universität Freiberg/Netzwerken und seine Vorzüge - es war ruckzuck 22Uhr, ohne die Chance, den Tisch zu wechseln und wirklich mit allen Teilnehmern sprechen zu können. Allein das ist schon Grund genug für einen Nachschlag im Januar - Termin und Ort demnächst auf dieser Seite.
Sollte das wider Erwarten nicht ausreichen für eine Wiederholung, dann sind es folgende O-Töne:
"... Ich wünsche mir, dass mit der Zeit noch mehr Leute hinzukommen und sich dieser Stammtisch in Stuttgart gut etablieren kann...."
"..Danke, dass dieses Netzwerk-Format in Stuttgart Einzug gehalten hat! Ich wünsche mir, dass es eine feste Instanz zum Austausch und Netzwerken wird...."
"...vielen Dank für die Einladung, hoffe diese Runde trifft sich wieder. ..."
Fazit: da haben wir wohl ganz offensichtlich herzhaft in einen Bedarf hineingeklatscht!
Danke Dir, Arne, für den magischen Satz vor 2 Monaten: "Lass uns einen VCW-Stammtisch in Stuttgart machen!"
Vielen Dank an alle Teilnehmer für den tollen Abend, ich freue mich schon auf die Fortsetzung!!
Holger Bengs Ulf Stalmach Wolfram Keller
+5 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Arne Ramstetter

>Ein wirklich sehr gelungener Start dank der beiden Organisatoren Dr. Ulf Stalmach und Arne Ramstetter und den Gästen von nah und fern!
>Zum 14. Stammtisch und zu 14 Gästen etwas zum Schienen-Netz-Werken ...
Wirklich ein schöner Zufall.
Es war schön mit euch/Ihnen allen den Stammtisch so erfolgreich einzuweihen. Von euch lebt das Netzwerk und die Stammtische.
Bei allen die leider nicht teilnehmen konnten, freu ich mich auf ein baldiges Treffen auf dem nächsten Stammtisch im Januar, wenn der ganze Weihnachts und Silvestertrubel vorbei ist. =)
Vielen lieben Dank für die ganze Orga Ulf Es ist wirklich schön mit dir die Abende zu planen und dass du dich mit deinem Netzwerk so rein gehängt hast. Auf viele so schöne Abende!
Es waren schöne und lustige Gesprächsthemen und jede Menge interessante Kontakte. für alle interessierten auf jeden Fall ein Muss.
Ich wünsche allen noch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche.