Skip navigation
Information Security in Healthcare

Information Security in Healthcare

35 members | 24 posts | Public Group
Profile Image
Hosted by:Erwin Schnee

Infosec im Gesundheitswesen ein kritischer Faktor. Stakeholder wie Leistungserbringer, Lieferanten, MedTech usw. sind gefordert.

Community Information Security in Healthcare

Die wachsende technische Infrastruktur im Medizinbereich bringt grosse Erleichterungen im Arbeitsalltag, birgt aber auch verschiedene Risiken und ist eine Herausforderung für alle Beteiligten.
- Was muss für eine sichere Infrastruktur beachtet werden?
- Wie erkennt man mögliche Bedrohungen der Informationssicherheit frühzeitig?
- Welche Schritte müssen eingeleitet werden, wenn es Hackerangriff kommt?
- Wo liegen Stolpersteine bei der Einführung des EPD und wie können diese beseitigt werden?
- Wie lässt sich die Awareness der Beteiligten verbessern und wie lässt sich die Akzeptanz steigern?
- IoT wird zu einem Kernthema. Daraus ergeben sich ganz neue Herausforderungen.

Die WannaCry Ransomware Angriffe von 2017 und der Hackerangriff auf das Lukaskrankenhaus in Neuss von 2016 sind nur die Spitzen von Angriffen. Mit der zunehmenden Digitalisierung des Gesundheitswesens könnte der Begriff „Cyber Crime gefährdet Leben“ bittere Tatsache werden.

Nur wenn sämtliche Stakeholder, Anwender, Anbieter, Patienten, Entscheidungsträger und Mitarbeiter im Gesundheitswesen besser miteinander sprechen lernen, lassen sich die Informationssicherheit und der Datenschutz im Gesundheitswesen erhöhen und die Digitalisierung realisieren.

WARUM DIE GRUPPE INFORMATION SECURITY IN HEALTHCARE
Sich Erfahrungen zu Nutze machen: Lieber von Anderen profitieren, als selbst die gleichen Fehler machen
Trends erkennen: Nur wer weiss, was morgen sein könnte, hat eine solide Basis für sein heutiges Handeln. Profitieren Sie von Updates zu den neuesten Entwicklungen im IT-Health-Sektor. Profitieren Sie von der Erfahrung Anderer und lernen Sie neue Entwicklungen kennen.
Besser entscheiden: Stützen Sie Ihre Entscheide auf das beste verfügbare Wissen und finden Sie Experten, die Sie unterstützen können.
Erfahrung austauschen: Tauschen Sie sich über die Grenzen von Fachbereichen hinweg mit anderen Health-Experten über Herausforderungen und Lösungsstrategien aus.
Netzwerk erweitern: Knüpfen Sie wertvolle Kontakte zu anderen Health und IT Professionals.
Sicherheitslücken identifizieren: Erfahren Sie, wie Sie Sicherheitslücken in Ihren Informationssystemen finden. Lernen Sie, wie Sie Ihre IT-Infrastruktur absichern können, ohne dabei die Kosten übermässig zu steigern.

FÜR WEN IST DIE GRUPPE?
1. Mitarbeitende von Spitälern und anderen Organisationen im Gesundheitswesen: IT-Verantwortliche, Informatikerinnen und Informatiker, Technikerinnen und Techniker, Sicherheitsverantwortliche, Verwaltungsmitarbeitende, Pflegedienstleitende, Führungsorgane, Ärztinnen und Ärzte
2. Mitarbeitende von Versicherungen und Krankenkassen: Risk-Expertinnen und -Experten, Sicherheitsbeauftragte, Informatikerinnen und Informatiker sowie Technikerinnen und Techniker
3. Entwickler von Lösungen im Healthtech-Umfeld und Dienstleister im Bereich Informatik, Sicherheit, Netzwerk

WORUM GEHT ES?
- Informationssicherheit und Datenschutz im Gesundheitswesen
- Gefahren bei der Vernetzung von mobilen und stationären sowie privaten und prof. Geräten
- Ethische Aspekte moderner Medizintechnik
- Vor- und Nachteile der digitalen Vernetzung

Einen Beitrag soll die Gruppe auch zum Thema Weiterbildung und Fachkräftemangel leisten. Hier sind zum Teil neue Ansätze gefragt. Ganz im Sinne nicht gegeneinander, sondern miteinander. Nur wenn dies gelingt kann der Mangel an ausgebildeten Mitarbeitern zu mindern.

Die Gruppe Information Security in Healthcare steht allen offen, die von Erfahrungen der andern profitieren möchten und / oder einen Beitrag zum Thema leisten können.