Probleme beim Einloggen

Infosyon - Systemaufstellungen in Organisationen

Herzlich Willkommen bei infosyon e.V., dem Internationalen Forum für Systemaufstellungen in Organisationen und Arbeitskontexten.

Logo infosyon xing 7 Infosyon - Systemaufstellungen in Organisationen Count Down für Frühbucher: bis 31.12.17 anmelden zur internationalen Tagung für Organisationsaufsteller/-innen
"Und wohin ziehen die Drachen nun?"
Internationale Tagung für Organisationsaufsteller/-innen, Wiesloch 26.-28. April 2018
Mit Gunthard Weber, Matthias Varga von Kibéd, Insa Sparrer, Thorsten Groth, Kirsten Nazarkiewicz, Claude Rosselet, Diana Drexler, Albrecht Mahr, Klaus Horn, Jan Jacob Stam, Jane Peterson, Guni Leila Baxa, Cecilio Regojo, Ah Fung, Gerhard Stey, Marianne Franke-Gricksch, Friedrich Assländer, Stephanie Hartung, Christine Blumenstein-Essen, Guillermo Echegaray, Georg Senoner, Michael Wingenfeld, Ruth Sander, Georg Müller-Christ, Erdmuthe Kunath, Judith Hemming, Deborah Rowland, Roswitha Riepl, Birgit Theresa Koch, Gerhard Gigler, Julio Principe, Katrina Barry.
Vor 20 Jahren fanden in Wiesloch die ersten Tagungen zu Organisationsaufstellungen statt. Zeit, Bilanz zu ziehen, um zu sehen, wie sich diese Instrument inzwischen entwickelt hat. Für diese internationale Tagung konnten namhafte Referenten und Referentinnen gewonnen werden: Männer und Frauen der ersten Stunde, die die Methode der Organisationsaufstellungen entwickelt und auf den Weg gebracht haben. Praktiker/-innen, die seit Jahren in den unterschiedlichsten Feldern mit Organisationaufstellungen arbeiten. Forscher/-innen, die Funktion und Wirkungen hinterfragen und die Methode validieren.
infosyon-Mitglieder sowie Mitglieder von ÖfS, DGfS, SySt-connect, ISCA erhalten Ermäßigungen.
Bärbel Honig Kooperationspartnerin GsL - Gesellschaft für systemische Lösungen mbH
Ein herzliches Hallo an alle Gruppenmitglieder,
Ulrich Hüschelrath, Geschäftsführer der GsL, erzählte mir gestern begeistert von Infosyon. Gerne wäre ich ein Teil des Netzwerkes und möchte selbst dazu beitragen, die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit von Aufstellungsarbeit in die Welt zu tragen. Gehaltvolle Austausche, Weiterbildungen etc. sind mir ebenfalls wichtig.
Somit freue ich mich über eine Aufnahme in der Xing-Gruppe von Infosyon.
Herzliche Grüße aus Düsseldorf
Bärbel Honig
Friedlinde Rothgängel NLP trifft Systemaufstellungen: Wir fahren nach Berlin
Der DVNLP feiert auf seinem Kongress am 29. - 30. Oktober 2016 in Berlin sein 20-jähriges Gründungsjubiläum. infosyon ist als Kooperationspartner mit einem eigenen Themenangebot auf dieser Konferenz vertreten.
Die Erfahrungen in Beratung und Training weisen bereits heute auf eine immer stärkere Verschränkung verschiedener Beratungs- und Trainingsansätze wie NLP, dem systemischen Ansatz und der Aufstellungsarbeit hin. Der infosyon-Themenbereich stellt den systemischen Ansatz in den Fokus: Erfahrungen sowie zukunftsweisende Perspektiven der Aufstellungsarbeit in Beratung und Training.
Erste Ausblicke auf das Programm finden sich im aktuellen Newsletter unter http://infosyon.com/aktuelles/newsletter/
Wir freuen uns auf einen fruchtbaren Austausch in Berlin!
Friedlinde Rothgängel Jetzt anmelden: 24.-26. Juli 2015 Internationale Konferenz “Neue Träume braucht die Wirtschaftswelt”
Am 24. – 26. Juli findet in Wien der Internationale Aufstellungskongress an der Sigmund Freud Universität statt: 120 Jahre Traumdeutung – “Neue Träume braucht die Wirtschaftswelt”, veranstaltet von infosyon e.V. in Kooperation mit der Sigmund-Freud-Universität und Integral Systemics.
Die Konferenz bietet ein reichhaltiges Programm mit zahlreichen Vorträgen und übre 20 Workshops. Keynote Speaker sind
- Dr. Matthias Strolz, Vorsitzender NEOS – Das Neue Österreich – Die erste Systemische Partei mit integralen Ansätzen
- Hon. Prof. Felix de Mendelssohn: Träume & Innovation – Soziales Träumen
- Robert Rogner: Beziehungsethik in der Wirtschaftswelt
- Prof. Dr. Müller-Christ/Dipl. Ing. Ursula Kopp, MSc, MBA: Aufstellungen in Forschung und Lehre an den Hochschulen
- Dipl.-Ing. Thomas Gehlert: Quanteneffekte in der Aufstellungsarbeit.
Breite Vernetzung und lebhafter Austausch in den Pausen und im Wiener Abendprogramm sind garantiert.
Alle Informationen zur Tagung und Anmeldung finden Sie unter
http://infosyon.com/veranstaltungen/
infosyon e.V. ist der internationale Verband für den qualifizierten Einsatz der Systemaufstellung in Organisationen.
Infosyon e. V. zertifiziert Beraterinnen und Berater, die Systemaufstellungen in Organisationen professionell nutzen.
infosyon e.V. unterstützt und vernetzt Menschen, die sich für den professionellen und kontextsensiblen Einsatz der Systemaufstellung für zentrale Fragen in Organisationen stark machen.
WIr freuen uns auf drei spannende Tage! Können wir Sie dort begrüßen?
Friedlinde Rothgängel Einladung: Workshop "Besser aufgestellt im Markt" am 11.12.13 in Mannheim
In diesem Workshop setzen wir Organisationsaufstellungen für typische Themen des Marktes ein: zur umfeld- oder Problemanalyse, zur Zielklärung, als Entscheidungshilfe oder zur Konfliktklärung. wir arbeiten mit Themen, die die Workshop-Teilnehmer/innen aus den verschiedenen Branchen mitbringen.
Folgende Fragen könnten z.B. bearbeitet werden:
- Wie stehen die Kunden zu dem, was wir planen?
- Wie sehen sie unser Unternehmen?
- Welcher Produkt-Mix bietet die besten Absatzchancen?
. Wie wirkt sich eine Produkterweiterung auf die Absatzchancen aus?
- Sind unsere Marken richtig positioniert?
- Wie bauen wir das Distributionsnetz aus?
- Wie wirken unsere Verkaufsargumente auf die Zielgruppen?
- Welche Strategie bietet die besten Absatzchancen?
- Welche Einflussfaktoren behindern die Umsetzung unserer Zielplanung?
alle Informationen zum Workshop und Anmeldungen siehe
http://isgatec.de/de/seminare/aufstellungmarkt/index.php
Thomas Gehlert Forschungsarbeit "Modelle aus der Quantenphysik zur Erklärung von Informationsübertragungsphänomenen"
Hallo, liebe Gruppenmitglieder,
bei der infosyon-Forschungstagung in Kassel wurde von vielen ReferentInnen, in der Regel in einem Beisatz, wieder'mal die Aussage getroffen "Wir wissen nicht, was hier wirkt!", um im weiteren Verlauf den Bogen zu bekannten und weniger bekannten Ansätzen zu schlagen, die ausschließlich im psycho-sozialen Feld beheimatet sind, die aber an zentralen Phänomenen bei der Aufstellungsarbeit versagen.
Für mich hat sich daraus die Bestätigung ergeben, dass wir tatsächllich nicht wissen, was hier wirkt und eine disziplinenübergreifende Auseinandersetzung notwendig ist. Hier meine ich insbesondere auch verschiedenste Richtungen der Naturwissenschaft.
Angeregt durch die Tagung in Kloster Seeon 2008 "Aufstellungsarbeit im Lichte der Quantenphysik" mit Prof. Görnitz bin ich seitdem dabei, mögliche Ansätze aus der Physik zu verfolgen. Stand heute bin ich sehr hoffnungsvoll, einen tiefergreifenden Link, was die Mechanismen betrifft, herausarbeiten zu können. Um tiefer in die Materie einzutauchen, gönne ich mir 2013 eine Forschungsauszeit mit dem Ziel, wesentlich Erkenntnisse zusammenzustellen.
Falls Ihr irgendwelche Informationen hierzu habt oder jemanden kennt, der sich damit ebenfalls beschäftigt, würde ich mich über einen entsprechenden Hinweis sehr freuen.
Bis dahin!
Viele Grüße!
Thomas Gehlert
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Infosyon - Systemaufstellungen in Organisationen"

  • Gegründet: 06.05.2010
  • Mitglieder: 59
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 15
  • Kommentare: 7