Skip navigation

InfraTechInfraTech

182 members | 159 posts | Public Group
Hosted by:Alf Buddenberg

Das Forum zum Thema Infrastruktur (Tiefbau, Straßen, Wasserbau, Ver- & Entsorgung, Öffentliche Raumgestaltung, Mobilität, Energie & Umwelt).

Entsprechend den Anforderungen bieten wir differenzierte Lösungen und Unterstützung an:

- auf Öl-, Gas- und Kunststoffkabel: Kabelverlegung, Montagen von Garnituren und Zubehör, sowie Reparaturen und Instandstellungen

- auf Öl- und Kunststoffkabel: Endverschlussmontage verschiedenster Typen bis 550kV und Muffenmontage (Wickel- / Schrumpf- / Aufschiebetechnik) bis 550k

mehr erfahren Sie auf unserer Webseite: https://tresco.ch/energie/

Die Welt hat sich in den letzten Monaten sehr verändert. Dies sind beispiellose und unsichere Zeiten in denen wir uns alle zurechtfinden müssen. Weltweit spüren wir die Auswirkungen von COVID-19 sowohl zu Hause als auch in unserer Arbeitsumgebung. Derzeit ist noch unklar was die nahe Zukunft bringen wird. Wir passen unsere Arbeitsweise an die sich ständig ändernde Situation an.

Wir sind für Sie da !

Wir verstehen, dass Ihr Fokus darauf liegt, alles auf Kurs zu halten. Deswegen haben wir unseren Frühbucherrabatt verlängert bis 1. Juli 2020. Mehr Informationen finden Sie weiter unten in diesem Newsbrief.

Darüber hinaus sind wir über unsere online Kanäle und telefonisch für Sie erreichbar um Ihre Fragen zu beantworten.

Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf!

Die InfraTech hat mit der vierten Ausgabe ihren Ruf als deutsche Leitmesse der Infrastruktur untermauert. Bereits zum dritten Mal besuchte NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst die InfraTech.

234 Aussteller präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen zur Sicherstellung einer funktionsfähigen Infrastruktur an 7.898 Besucher. Im Vergleich zur vorangegangenen Messeausgabe konnte die InfraTech ein Besucherplus von annähernd 10 % erreichen.

Wir blicken zurück auf einen inspirierenden 1. Messetag der InfraTech Germany mit einem starken inhaltlichen Programm.

Rudolf Jelinek, Bürgermeister der Stadt Essen, hat die InfraTech 2020 eröffnet. Bis zum 16. Januar findet die deutsche Leitmesse für Infrastruktur unter dem Motto „Infrastrukturen erhalten und ausbauen“ in Halle 3 der Messe Essen statt.

Die Digitalisierung bestimmt die InfraTech 2020. „Sie durchdringt all unsere Lebensbereiche“ sagte Bürgermeister Jelinek bei der Eröffnungsveranstaltung und kündigte an, dass bis 2025 alle kommunalen Bereiche der Stadt Essen digitalisiert sein sollen. Auch Peter Adelskamp, Chief Digital Officer (CDO) der Stadt Essen, stellte die Digitalisierung in den Mittelpunkt seiner Key Note-Rede. Faktoren für eine erfolgreiche Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen seien Vernetzung, Zusammenarbeit und Ideenaustausch „Für diesen Austausch ist die InfraTech ideal“ so Adelskamp. Hermann Schulte-Hiltrop, Hauptgeschäftsführer der Bauverbände NRW e.V., hob hervor, dass die Messe seit ihrer ersten Ausgabe 2014 ein deutliches Ausstellerplus erlebt habe, was den Stellenwert der Messe untermauere. Gerade für ein Transitland wie Nordrhein-Westfalen sei die Messe enorm wichtig.

Information zur Gruppe

Die Gruppe hat das Ziel, den fachlichen Austausch rund um das Thema Infrastruktur auf XING kontinuierlich zu fördern. Sie richtet sich an Infrastruktur-Experten aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft. Die aktive Teilnahme ist herzlich willkommen.

Für den zusätzlichen Face-to-Face-Kontakt bietet sich die Messe InfraTech einen idealen Rahmen. Die nächste Messe findet vom 14. bis zum 17. Januar 2020 in der Messe Essen statt. Siehe dazu auch www.infratech.de bzw. https://www.xing.com/events/infratech-2020-1994994.