Initiative für evangelische Verantwortung in der Wirtschaft

Initiative für evangelische Verantwortung in der WirtschaftInitiative für evangelische Verantwortung in der Wirtschaft

145 members | 417 posts | Public Group

Bei Initiative e.V. treffen sich Selbstständige, Freiberufler, Unternehmer und Kirchenvertreter und bilden ein Netzwerk des Vertrauens.

INITIATIVE e.V. - Christsein in der Wirtschaft

... Log in to read more

"Mahlzeit! Geschichten um die zweitwichtigste Sache der Welt" - das ist die Überschrift über die "Sommerkirche 2022" der Evangelischen Kirche in Kaarst. Es ist der zweite Durchlauf dieses besonderen Gottesdienstformates in den Sommerferien: Sechs Gottesdienste und einem Oberthema mit sechs verschiedenen Predigern/innen.

Der Hintergrund für dieses Format ist "organisatorischer" Natur: Die Zahl der Gottesdienstbesucher/innen in den drei Kirchen der Gemeinde ist in den Sommerferien deutlich geringer als sonst. Daher entstand - nach dem Vorbild anderer Gemeinden - die Idee, an diesen sechs Sonntagen "nur noch" einen zentralen Gottesdienst in einer Kirche anzubieten und damit auch das Zusammenwachsen zu einer Gemeinde weiter zu fördern. Daher schließt sich an die Gottesdienst ein "ausführlicheres" Kirchencafé an. Im Gemeindebrief heißt es dazu: "Im Anschluss wird es etwas dem Predigttext Entsprechendes zu Essen geben".

"Picknick im Tal der Könige" überschrieb Superintendent Dietrich Denker am gestrigen 1. Feriensonntag seine Predigt zu Moses I/14: Eine hintergründige, weil Hintergrund erhellende, und durchaus launige und sehr ernsthafte Gedanken zu dem damaligen Geschehen, bei dem Brot und Wein zum ersten Mal in der Bibel gemeinsam auftreten und mit der Segnung der handelnden Person Abraham verbunden werden (also schon ein Vorgriff auf das Abendmahl?).

Wir dürfen in Kaarst gespannt sein auf die weiteren fünf Themen-Sonntage mit Jakobs Betrug an Esau mit dem Linsengericht, dem Mahl von Jospeh mit seinen Brüdern, König Saul zu Gast bei Totenbeschwörerin En-Dor, einem Besuch am persischem Hof und zuletzt mit der Frage aus dem Korintherbrief nach dem Fleischgenuss.

Welche besonderen Konzepte gibt es vielleicht in Ihrer Gemeinde während der Sommerferien?

Mit neugierigen Grüßen

Carl-Dietrich Sander

"Diesseits von Eden - Die Welt der Religionen" ist eine Sendung auf "WDR 5". Jeden Sonntag um 09.00 Uhr (und an kirchlichen Feiertagen) werden Themen aus der Welt der Relegionen aus den verschiedensten Perspektiven behandelt. Nie langweilig. Immer interessant. Manchmal zum Widerspruch herausfordernd.

Bei uns ist diese Sendung die Begleitung beim Sonntags-Frühstück. Im Anschluss kommt dann das "Zeitzeichen". Eine gelungene Radiostunde.

Mit empfehlenden Grüßen

Carl-Dietrich Sander

Einladung zur Regionaltagung / UnternehmerInnen Begegnung der Regionalgruppe Kurhessen-Waldeck am Dienstag, 28. Juni 2022: Begegnung und Erfahrungsaustausch sind wesentliche Merkmale unseres Vereins. Mitglieder und Gäste der erst im Vorjahr begründeten Regionalgruppe Kurhessen-Waldeck wollen sich bei einer Hofbesichtigung mit Feldspaziergang auf der Domäne Ober-Gembeck untereinander

bekannt machen.

Ende Juni sind die „Hege- und Pflegemaßnahmen“ auf den Feldern abgeschlossen und die folgenden Wochen zeigen, ob die getane Arbeit Früchte tragen wird.

Bei dem Treffen werden verschiedene Feldkulturen und die Abläufe eines landwirtschaftlichen Marktfruchtbetriebes durch Philipp Bauer vorgestellt.

Dabei möchten wir gemeinsam ins Gespräch kommen und über aktuelle

Herausforderung kleiner und mittelständischer Unternehmen diskutieren.

Gäste sind ebenfalls herzlich eingeladen, um auf diesem Wege die INITIATIVE WIRTSCHAFFT - Christen in Verantwortung kennen zu lernen.

Programm und Anmeldung: https://www.initiative-wirtschaft.de/termine.html im Menüpunkt "Regionaltagungen".

Mit einladenden Grüßen

Carl-Dietrich Sander

Bei den meisten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) liegt jeden Monat die Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) auf dem Chef/innen-Schreibtisch. Spannende Frage: Wie intensiv beschäftigen Sie sich mit Ihrer BWA und nutzen diese zur erfolgreichen Steuerung Ihres Unternehmens?

Nach meiner Erfahrung als Referent und Berater nutzen viele Unternehmen die in diesem Werkzeug liegenden Möglichkeiten nur zum Teil. Und das ist nicht nur schade, sondern damit unterbleiben oft auch Verbesserungen der wirtschaftlichen Situation.

Wie Unternehmen die BWA stringenter für die eigene Steuerung nutzen können, lesen Sie im Beitrag "Die BWA zur Unternehmenssteuerung nutzen" mit folgenden Unterpunkten:

- Unternehmenssteuerung als Chefaufgabe

- Die BWA als Instrument zur Unternehmenssteuerung

- Unternehmenssteuerung und Steuerberater

- Die verschiedenen Auswertungen der BWA zur Unternehmenssteuerung nutzen

- Das vorläufige Ergebnis in der BWA – geeignet zur Unternehmenssteuerung?

Das Fragezeichen hinter dem letzten Abschnitt wird in Folgebeiträgen aufgelöst.

Sie finden den Beitrag unter https://www.companyon.de/blog/die-bwa-zur-unternehmenssteuerung-nutzen-teil-1-der-serie

Mit betriebswirtschaftlichen Grüßen

Carl-Dietrich Sander

Handglockenchor - das löste bei mir erst einmal nur große Fragezeichen aus, nie gehört? Sollte Ihnen das ähnlich gehen, dann kann ich nur sagen: Neugier stillen!

Wie komme ich in Kaarst zum Handglockenchor in Gotha? Ganz einfach: Der Chor - oder sollte man besser sagen das Orchester - gab vor zwei Tagen ein Konzert in der Kaarster Lukaskirche. Wie kommen die Gothaer nach Kaarst? Über ein Gemeindemitglied, das in Gotha geboren ist.

Es war faszinierend für die Ohren und für die Augen, wie die geschätzt ca. 40 Mitglieder in immer wieder wechselnden Konstellationen ihre Glocken zum Schwingen und Klingen brachten. Dabei geht das Repertoire über Kirchenlieder, Klassik bis in den Popp. Erstaunlich, welche Bandbreite musikalisch dargestellt wird. Apropos Bandbreite: Auch faszinierend ist die Altersmischund des Ensembles - nämlch queerbeet.

Sollten Sie neugierig geworden sein: Es gibt - so habe ich es mitgenommen - ca. 40 Handglockenchöre in Deutschland. Vielleicht ist einer auch in Ihrer Nähe.

Ach ja - und natürlich können Sie bei den Gothaern vorbeischauen und -hören: https://handglockenchor-gotha.de

Mit immer noch nachklingenden Grüßen

Carl-Dietrich Sander

INITIATIVE e.V. - Christsein in der Wirtschaft

INITIATIVE WIRTSCHAFT ermutigt Menschen, ihr berufliches Handeln in christlicher Verantwortung auszuüben. Dass dies möglich ist, zeigen die ca. 600 Mitglieder in der Initiative - Führungskräfte aus Wirtschaft, Kirche und Hochschulen sowie Vertreter der freien Berufe - täglich aufs Neue. Sie denken unternehmerisch, christlich, solidarisch, praktisch.

In dieser XING-Gruppe wollen wir uns offen austauschen über das Besondere christlich motivierten Handelns in unseren Aufgaben in der Wirtschaft. Dazu gehören auch allgemeine Themen der Unternehmensführung - denn sie sind die Grundlage für christlich motiviertes Handeln.

Für Werbung für die eigenen geschäftlichen Aktivitäten steht der "Marktplatz" zur Verfügung.