Initiative Mediation und Gesundheit eV

Initiative Mediation und Gesundheit eVInitiative Mediation und Gesundheit eV

160 members | 96 posts | Public Group
Heinz Pilartz
Hosted by:Heinz Pilartz

Zielgruppe sind Mediatoren, Institutionen und Menschen, die an dem Thema Gesundheit und Mediation interessiert sind.

Mediation und Gesundheit - wie passt das zusammen?

... Log in to read more

Im Gespräch mit Dr. Heinz Pilartz!

🔊 Ein Projekt von ehrenamtlich Mitarbeitenden der Deutsche Stiftung Mediation!

🎈Dieses Projekt soll Angehörigen, erkrankten Menschen und dem Helferkreis einen Einblick in die Möglichkeiten und Vorteile einer Mediation bei einer demenziellen Erkrankung in der Familie geben.

🎞 Videos, exemplarische Fallbeispiele und in Kürze auch ein online-Flyer spiegeln das Thema aus verschiedenen Perspektiven wider.

‼️ Familiensysteme, die mit demenziellen Erkrankungen belastet sind, brauchen unsere Unterstützung ‼️

🧩 Die Mediation bietet ihre Hilfe an, das Miteinander um die Erkrankung gemeinsam zu klären.

Lesen Sie unter dem Link nach, wie das gelingen kann.

Laden Sie bei Bedarf auch die Fallbeispiele runter und teilen Sie sie gerne mit anderen Interessierten.

Danke Schön 🤗

🔍🔍

Online-Vertiefungsseminar in drei Modulen

für Mediator:innen, Berater:innen und Coaches im Gesundheitsbereich

Mediation im Gesundheitswesen - typische Konflikt- Dynamiken, Themen und Bedürfnisse in Krankenhäusern, Arztpraxen, Pflegeeinrichtungen und krankheitsbetroffenen Familien.

Gerne mal reinschauen und reinhören!

Das nächste Interview mit Dr. Heinz Pilartz veröffentlichen wir demnächst auf dem Imug-Kanal bei Youtube … und natürlich hier in der Imug-Gruppe.

Unter dem Link finden Sie Videos und exemplarische Fallbeispiele zu den Unterstützungsangeboten von Mediation beim Thema Demenz.

Mediation und Gesundheit - wie passt das zusammen?

Unter diesem Namen sollen Aktivitäten koordiniert und Unterstützungen angeboten werden!

Mediation unterstützt da, wo im sozialen Miteinander Probleme existieren. Einschränkungen von Gesundheit treffen auch die soziale Beziehung. Krankheit des Betroffenen kann Krankheit Anderer nach sich ziehen.
Wir möchten Sie einladen uns auf diesem Weg durch eine Vielzahl von Themen zu begleiten.