Probleme beim Einloggen
Alexandra Busz Die Daimler AG stellt ein (186401): System Center Configuration Manager Experte/-in in Stuttgart
Das Systems Management von Clients und Servern auf Windows-Basis wird weltweit bei Daimler mit einem einzigen global verteilten und vernetzten Standard-System von Microsoft abgebildet und fungiert als Grundlage für das Management für mehr als 250.000 IT-Objekten an allen Standorten des Daimler Konzerns. Werden Sie Teil davon und gestalten Sie mit uns die Implementierung eines global einheitlichem Prozessframework als Langzeitziel neu.
Ihre Aufgaben im Einzelnen:
Strategie, Methodenentwicklung und Planung:
Sie sind Experte/-in wenn es um neue Prozessmodelle im Systems Management Umfeld geht.
Dabei unterstützen Sie uns bei der Erkennung, Analyse und Bewertung derer.
Die Abstimmung mit anderen Architekturaufgaben, wie z. B. Active Directory und Umsetzung von Demands der Systems Management nutzenden Servicebereiche sind für Sie nicht fremd.
Sie sind mit der Planung der Rollouts für neue Lösungen im Systems Management Umfeld vertraut.
Entwicklung:
In Ihrer Rolle analysieren und bewerten Sie unterschiedliche Systems Management-Lösungen unter Berücksichtigung der Entwicklungen des IT-Business als Grundlage für strategische Empfehlungen.
Sie überzeugen mit Ihrer eigenverantwortlichen Arbeitsweise, sei es bei der Business Case Betrachtungen oder bei der Ausarbeiten der neuen Systems Management Prozessmodelle.
Darüber hinaus kommt Ihre Expertise beim Bewerten der Auswirkungen der neuen Prozesse in Bezug auf die Auslastung, Reduktion von Schnittstellen über Organisationsgrenzen und Steigerung der Effizienz der Abläufe und Prozesse zum Tragen.
Realisierung:
Ihr Part umfasst die Verantwortung für die Einführung der neuen Prozesse rund um Systems Management in den Business Units und Regionen weltweit.
Das Verantwortung für die Bereitstellung von Prozessmodellen und Roadmaps im Globalen Client Management Umfeld gehört zu Ihren wesentlichen Aufgaben.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Onlinebewerbung finden Sie unter folgendem Link:
https://jobs.daimler.com/Stellenanzeige/155073/system-center-configuration-manager-experte-in-in-stuttgart.html?lang=de
Elena Hüls 2-tägige Schulungen zu Docker, Kubernetes & GitLab/CI | Plätze sind limitiert - Jetzt anmelden und bis zu 300,- Euro sparen!
Das Ziel der bee42 solutions ist es nachhaltige Software-Lieferketten zu entwickeln. Wir beschleunigen die Implementierung von IT-Systemen durch Automatisierung und steigern die Qualität.
Der Grundstein für Verbesserungen liegt in der Qualifikation des Teams. Wir, die bee42 crew, teilen unser Wissen in Trainings, Meetups, Konferenzen und OpenSource-Projekten. Wir helfen unseren Kunden mit Workshops und Beratung geeignete Technologien auszuwählen. Wir helfen Organisationen mit Einsatz von Technik weiter und sorgen für Vereinfachung. Deswegen bieten regelmäßig praxisnahe Schulungen in Kubernetes, Docker, Serverless, Microservices, Cloud Native Projekten wie Rook und Prometheus oder GitLab / CI mit erfahrenen Trainern und Beratern an. Auf Wunsch werden Trainings, Labs und Workshops nach individuellen Kundenwünschen auch vor Ort in Kombination mit begleitender Beratung durchgeführt.
Unsere kommenden Schulungen & Termine
***********************************************************
Unsere Trainings zu Container Technologien, DevOps und GitLab/CI basieren auf den jahrelangen Erfahrungen des bee42 Teams. Besuche jetzt eine unserer Schulungen und Du wirst ebenso begeistert sein, von den Möglichkeiten mit Docker, Kubernetes, GitLab/CI & Co, wie wir selbst. Lerne von unseren erfahrenen Trainern, denn sie geben Dir das praxisorientierte Werkzeug und das Know-How, um es in den eigenen IT-Projekten umzusetzen und den entscheidenden technologischen Vorsprung zu verschaffen!

>>Plätze sind begrenzt, denn “Quality over Quantity” :-)
Karla-Maria Maier Aus 40.000 mach 100- alles im Griff!
Hallo zusammen,
nicht jedes Event, das die Monitoring Tools entdecken, ist ein Incident. Und davon ist auch nicht jeder kritisch. Die wirkliche Herausforderung im Monitoring ist nicht das Sammeln von Daten, sondern Informationen herauszufiltern und zu klassifizieren und dann sinnvoll weiter zu verarbeiten und auszuwerten. Dann lässt sich die heute übliche Datenflut effizient eindämmen und gleichzeitig steigt die Serviceorientierung – und das Leben und Arbeiten in der IT-Abteilung wird wieder einfacher. Klingt das für Sie nach Zukunftsmusik oder sieht Ihr Arbeitsalltag genauso aus?
Passend dazu habe ich eine spannende 10-Punkte-Checkliste mit handfesten Tipps und Anwendungsbeispielen gefunden: https://www.businessheute.de/mehr_serviceorientierung
Freue mich auf Einschätzungen von Ihnen!
Ein schönes Wochenende & viele Grüße

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Innovationen in System Management und Monitoring"

  • Gegründet: 26.07.2005
  • Mitglieder: 826
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 205
  • Kommentare: 99