Probleme beim Einloggen?
Anita Schmitt Live-Streaming am Kongress
Der Kongress ist ausgebucht! Sie kennen jemanden, der aber trotzdem nicht auf die interessanten Vorträge verzichten möchte, dann besteht die Möglichkeit ausgewählte Vorträge per online Übertragung live zu Hause oder unterwegs über das Internet zu erleben.
12 Vorträge werden per Livestreaming vom 11. bis 14. Juni 2015 aus dem Max-Littmann-Saal des Regentenbaus in Bad Kissingen übertragen. Sie können die Vorträge entweder live und somit zeitgleich anschauen oder als Aufzeichnung in der Zeit vom 15. bis 19. Juni 2015 abrufen. Für dieses exklusive Angebot ging die Akademie Heiligenfeld eine Kooperation mit dem Auditorium Netzwerk ein.
Unter anderem können Sie Dr. Heiner Geißler mit seinem Vortrag "Ethische Grundlagen einer Gesellschaft im Wandel" und Dr. Joachim Galuska mit "Bewusstsein, Kommunikation und Kultur" am Donnerstag ab 19:00 Uhr sehen und hören. Weitere Vorträge sind am Freitag unter anderem "WIR in Kommunikation" von Prof. Dr. Claus Eurich und "WIR im Feuer realer Beziehungen" von Veit Lindau sowie am Samstag "Vom kleinen ICH zum großen WIR" von Albert Pietzko und "Globales Bewusstsein und globale Verantwortung" von Joachim Franz. Am Sonntag wird sicherlich ein Highlight der Abschlussvortrag "WIR" von Dr. Joachim Galuska sein.
Der Zugang zum Livestreaming kann für 60 Euro auf http://www.auditorium-netzwerk.de per Mail schon jetzt gebucht werden. Die Onlinebuchung ist ab März 2015 möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anita Schmitt Achtsamkeits- und MBSR-Lehrerausbildung
Mindfulness Based Stress Reduction/ Stressbewältigung durch Achtsamkeit
Die Ausbildung unterstützt Sie in die Aufgabe eines Achtsamkeitslehrers hineinzuwachsen und vermittelt die praktischen und theoretischen Bausteine des MBSR-Programms. Sie lehrt die essenziellen Bewusstseinsfähigkeiten Achtsamkeit, Gelassenheit, Herzenswärme und bewusstes Handeln in sich selbst zu kultivieren und bei den eigenen Kursteilnehmern anzuregen. Diese Fähigkeiten ermöglichen nicht nur einen souveränen Umgang mit Stress, sondern führen auch zu einer ehrlichen Auseinandersetzung mit sich selbst und dazu das eigene Leben als einen Entwicklungsweg zu verstehen.
Die 4 Bausteine der MBSR-Lehrerausbildung:
Baustein A:
Den MBSR-Kurs als Teilnehmer erfahren
Teilnahme an einem 8-wöchigen MBSR-Curriculum oder MBSR-Blockseminar.
Dieser Baustein kann an der Akademie Heiligenfeld als zweimoduliges Blockseminar absolviert werden oder auch bei jedem vom MBSR-Verband anerkannten MBSR-Lehrer.
-> Die Akademie Heiligenfeld bietet den Kurs für 450 € zu folgenden Terminen an:
Kurs 1: Modul 1 vom 06.03. bis 08.03.2015, Modul 2 vom 03.07. bis 05.07.2015
Kurs 2: Modul 1 vom 24.07. bis 26.07.2015, Modul 2 vom 02.10. bis 04.10.2015
(Die Kursgebühr ist nicht in der Lehrerausbildung enthalten.)
Baustein B:
Den Aufbau des MBSR-Programms verstehen und üben
(4 Module jeweils Mi. 19:00 - So. 15:30 Uhr)
Inhalte:
- Die Praxiselemente des MBSR
- Aufbau des Curriculums und seiner Themenschwerpunkte
- Anleiten von Übungen und Meditationen mit Kollegen- und Lehrer-Feedback
- Verständnis der Stressdynamik und der Zusammenhang mit Achtsamkeit
- Die akzeptierende und erkundende Gesprächsleitung im Gruppengespräch
- Prinzipien achtsamer Kommunikation
- Der Alltag als Achtsamkeitsübung
Baustein C:
Supervision eines eigenen MBSR-Kurses. Spezielle Anwendungsfelder. Vertiefungen.
(3 Module jeweils Mi. 19:00 - So. 15:30 Uhr bzw. Do. 19:00 - So. 15:30 Uhr)
Inhalte:
Die Teilnehmer führen einen eigenen MBSR-Kurs durch und erhalten dazu Hilfestellungen und Supervision. Darüber hinaus dienen die Module auch dazu Themen zu erkunden, wie z. B.:
Die Aufrechterhaltung der Praxis nach einem MBSR-Kurs (Achtsamkeit als Lebenspraxis)
MBSR bei besonderen Belastungen wie Schmerzpatienten, Tinnitus u. a.
Die Bedeutung und Wirkung der Achtsamkeitspraxis in der Familie, in Teams, in Firmen und Organisationen, in sozialen Einrichtungen, im Gesundheitswesen, etc.
Achtsamkeitstraining mit besonderen Zielgruppen, wie z.B. Führungskräften, Teams, Organisationen sowie Achtsamkeit im Führungskräfte-Coaching
Baustein D:
Eine intensive Meditations-Retreaterfahrung machen
Teilnahme an einem mindestens 5-tägigen Schweige-Retreat in der Vipassana-, Zen-, Dzogchen- oder Kontemplationstradition. MBSR-Achtsamkeitslehrer sollen die Bewusstseinserfahrungen und Wirkungen kennen und verstehen, die mit intensiver und anhaltender Meditationsübung einhergehen.
Zertifizierung:
Die Ausbildung schließt mit einer Zertifizierung ab. Diese beinhaltet die Vorlage und Prüfung einer Abschlussarbeit (schriftliche Dokumentation eines selbst geleiteten MBSR-Kurses) sowie der selbst erstellten Übungs-CDs. Die Gebühr für den Zeitaufwand wird an die Ausbildungsleiter direkt entrichtet und beträgt 200 Euro.
Anerkennung:
Die Ausbildung entspricht den Qualitätskriterien des MBSR-Verbandes.
Die Anerkennung der Zertifizierung wird beim Verband beantragt.
Bei der Psychotherapeutenkammer werden Fortbildungspunkte beantragt.
Anmerkungen:
- Der Baustein A muss spätestens bis zum zweiten Modul des Bausteins B absolviert sein.
- Die Bausteine B und C können nur als Paket in der Akademie Heiligenfeld gebucht werden.
- Der Baustein D kann an einem Ort und Zeitpunkt eigener Wahl gemacht werden.
Zielgruppe:
Menschen in Gesundheitsberufen, pädagogischen und sozialpädagogischen Berufen, Coaches und Trainer, Seelsorger, zertifizierte Yoga-Lehrer, Qi-Gong- Lehrer, usw.
Persönliche Voraussetzungen:
Mindestalter in der Regel 30 Jahre (Ausnahme im Einzelfall möglich)
Vorerfahrung in Meditation und regelmäßige eigene Meditationspraxis
Erfahrung in einer Methode achtsamer Körperarbeit (z. B. Yoga, Tai Chi, Qi Gong oder einer körpertherapeutischen Methode) sowie in der Arbeit mit Gruppen erwünscht
Veranstaltungsort:
Die Weiterbildung findet in Bad Kissingen im Hotel "Wyndham Garden" statt. Zur Teilnehmergebühr kommt verpflichtend eine Tagungspauschale von 35 € am Tag hinzu, die direkt vor Ort im Hotel zu begleichen ist (beinhaltet Mittagessen und zwei Kaffee-Pausen).
Orientierungsseminar 10.07.-11.07.2015:
(Fr. 16:00 - Sa. 18:00 Uhr)
An diesem Termin können Sie kurze Praxiserfahrungen mit den Kursleitern machen und das Programm und Konzept der Ausbildung sowie Ihre Teilnehmerkollegen kennenlernen. Das Treffen kann auch beidseitig noch zur Klärung der Stimmigkeit einer Teilnahme dienen.
Ausbildungsleitung: Gerd Metz, Susanne Breuninger-Ballreich
Weitere Referenten: Rudi Ballreich, Dr. med. Harald Banzhaf
Module / Termine:
- Achtsamkeits- und MBSR-Lehrerausbildung Baustein B - Modul 1
02.09.2015 - 06.09.2015
- Achtsamkeits- und MBSR-Lehrerausbildung Baustein B - Modul 2
02.12.2015 - 06.12.2015
- Achtsamkeits- und MBSR-Lehrerausbildung Baustein B - Modul 3
02.03.2016 - 06.03.2016
- Achtsamkeits- und MBSR-Lehrerausbildung Baustein B - Modul 4
04.05.2016 - 08.05.2016
- Achtsamkeits- und MBSR-Lehrerausbildung Baustein C - Modul 1
29.06.2016 - 03.07.2016
- Achtsamkeits- und MBSR-Lehrerausbildung Baustein C - Modul 2
31.08.2016 - 04.09.2016
- Achtsamkeits- und MBSR-Lehrerausbildung Baustein C - Modul 3
03.11.2016 - 06.11.2016
Ort: Wyndham Garden Bad Kissingen
Preis: 4.500,00 EUR
Zur Anmeldung und für weitere Informationen gehen Sie bitte auf: http://www.akademie-heiligenfeld.de/index.php?module=010700&event=3633&catalog_id=1&category_id=11
Anita Schmitt TaKeTiNa Rhytmustherapie
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten
Die von Reinhard Flatischler entwickelte TaKeTiNa-Methode nutzt die heilende und transformierende Wirkung von Rhythmus, indem sich Verhaltensweisen im rhythmischen Geschehen 1 : 1 widerspiegeln. Als Teil eines musiktherapeutischen Prozesses (in der Gruppe, wie auch im Einzelgespräch) erleben Patienten, wie der Rhythmus im Spannungsfeld zwischen Ordnung und Chaos sie dabei unterstützt, innere, psychische Strukturen aufzubauen. Oder sie erleben, wie der Rhythmus innerseelische Konflikte mobilisiert, verstärkt und ins Bewusstsein bringt, so dass vor dem Hintergrund der aktuellen Bedürfnisse eine neue, stimmige Lösung gefunden werden kann.
Zum ersten Mal bieten Reinhard Flatischler, der Begründer von TaKeTiNa®, Frank Rihm (Leitender Therapeut der Fachklinik Heiligenfeld) und Bettina Berger (Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, HAKOMI Lehrtherapeutin) diese Fortbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten an, die Menschen in helfenden Berufen befähigt, die heilsame Wirkung von Rhythmus und Klang direkt in ihre therapeutische Arbeit (klinisch und ambulant) zu integrieren.
Seit mehr als 40 Jahren hat Reinhard Flatischler in unterschiedlichsten Arbeitskontexten (Musik, Theater, Wirtschaft, Bildungswesen) die Wirksamkeit seiner Rhythmusarbeit bewiesen. Einen wesentlichen Teil seiner Zeit hat Flatischler dabei der Arbeit in unterschiedlichsten Therapieformen gewidmet.
Frank Rihm bringt mehr als 20 Jahre Erfahrungen in TaKeTiNa® und Psychotherapie ein. Er hat sich lange mit Ich-Strukturellen Störungen und mit Traumatisierungen beschäftigt und u. a. Arbeitsformen entwickelt, die Patienten in Klinischen Settings helfen, Rhythmus für therapierelevante Entwicklungsschritte zu nutzen.
Für Bettina Berger ist seit über zehn Jahren körper- und achtsamkeitsorientierte Psychotherapie der Schwerpunkt ihrer Arbeit. Sie wird zeigen, wie die im Rhythmus gemachten Erfahrungen tiefenpsychologisch verstanden und genutzt werden
können.
Inhalte:
Das Entwickeln rhythmisch musikalischer Kompetenz durch TaKeTiNa
Das Lernen von Musikinstrumenten, die für das Leiten des TaKeTiNa Prozesses notwendig sind: Surdo, Berimbao, Rahmentrommel, Cajon
Das Leiten eines TaKeTiNa-Prozesses im therapeutischen Kontext
Das Verbinden verbaler und nonverbaler Prozessteile - sprechen während des Trommelns, etc.
Das Entwickeln einer Wahrnehmung, mit der die Ausbildungsteilnehmer fähig werden simultan auf mehreren Ebenen mit den Klienten/Patienten zu kommunizieren
Das Kennenlernen der Wirkung von archetypen Rhythmusstrukturen
Die Entwicklung einer resonanten und tragenden Stimme
Das Lernen von Intonation mit Trommel und Berimbao
Rhythmusarbeit und Prozessführung auf dem Boden eines psychodynamischen Verständnisses
Arbeiten im Spannungsfeld zwischen Übertragung, Gegenübertragung
Intrapsychische Konflikte mobilisierende und konfrontierende Techniken versus innere Struktur bildende Techniken
Umgang mit speziellen/schwierigen Situationen im Gruppen- und Einzelsetting
Zielgruppe:
Die Ausbildung zum TaKeTiNa -Rhythmustherapeuten richtet sich an Menschen in helfenden, psychosozialen Berufen, die bereits über eine Grundausbildung verfügen und in ihre Arbeit Rhythmus als Medium und heilende Kraft gleichzeitig nutzen
wollen: Ärzte, Psychologen, Bewegungstherapeuten, Musiktherapeuten, Kunsttherapeuten, Physiotherapeuten, physikalische Therapeuten, examinierte Krankenschwestern, Heilpraktiker, Ergotherapeuten, Logopäden u. a.
Anerkennung:
Fortbildungspunkte werden bei der Bayerischen Landesärztekammer bzw. der Psychotherapeutenkammer Bayern beantragt.
Struktur der Zusatzausbildung:
Die Zusatzausbildung umfasst insgesamt 104 Ausbildungstage. Die verschiedenen Inhalte werden in sechs 9-tägigen Ausbildungseinheiten, drei 4-tägigen Ausbildungseinheiten und sieben 3-tägigen Ausbildungseinheiten vermittelt. Am Ende
der Zusatzausbildung findet ein 17-tägiger Abschluss- und Prüfungsworkshop statt.
Voraussetzungen zur Teilnahme:
Grundqualifikation in einem helfenden, psychosozialen Beruf (siehe Zielgruppe)
Kurzer Motivationsbrief (mit aktuellem Passfoto)
Teilnahme am dreitägigen Einführungs- und Auswahlworkshop vom 24.04. bis 26.04.2015 (Dieser Workshop ist separat zu buchen.)
Veranstaltungsort:
Die Ausbildung findet im "Hotel Ullrich" in Elfershausen statt. Zur Teilnehmergebühr kommt verpflichtend eine Tagungspauschale von 58,-€ am Tag hinzu, die direkt vor Ort im Hotel zu begleichen ist.
Gebühr: 9500,- € (zzgl. Tagungspauschale und Kosten für Instrumente und Supervision)
Eine ausführliche Broschüre zur Zusatzausbildung können Sie telefonisch unter 0971 84-4600 oder per Mail (info@akademie-heiligenfeld.de) anfordern.
Anmeldung zur Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten: Die Zusatzausbildung kann erst nach dem Besuch des Einführungsworkshops gebucht werden.
Einführungsworkshop:
24.04. - 26.04.2015, 3 Tage, Anmeldung über http://www.akademie-heiligenfeld.de möglich.
Module / Termine
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 1
20.06.2015 - 29.06.2015
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 2
17.07.2015 - 19.07.2015
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 3
15.08.2015 - 23.08.2015
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 4
17.09.2015 - 20.09.2015
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 5
30.10.2015 - 01.11.2015
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 6
04.12.2015 - 05.12.2015
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 7
09.01.2016 - 17.01.2016
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 8
19.02.2016 - 21.02.2016
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 9
01.04.2016 - 03.04.2016
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 10
28.05.2016 - 05.06.2016
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 11
16.09.2016 - 18.09.2016
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 12
19.11.2016 - 27.11.2016
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 13
20.01.2017 - 22.01.2017
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 14
18.02.2017 - 26.02.2017
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 15
20.04.2017 - 23.04.2017
Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten - Modul 16
09.06.2017 - 25.06.2017
Ort
Hotel Ullrich
Preis
9.500,00 EUR
Seminarleitung
Flatischler, Reinhard
Studium an der Wiener Musikuniversität, bevor er bei Meistertrommlern aller Kontinente jahrelang Trommeln und Perkussion studierte. 1970 begründete Flatischler die TaKeTiNa Rhythmuspädagogik. Er ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für Musik in Medizin, musikalischer Leiter des Projektes „Rhythmus und Schmerztherapie“ mit Dr. Gert Müller-Schwefe und veröffentlicht gemeinsam mit führenden Ärzten und Wissenschaftlern aktuelle Forschungsergebnisse über die Wirkung von TaKeTiNa.
Berger, Bettina
Jg. 1971; Fachärztin für psychosomatische Medizin und Psychotherapie (tiefenpsychologisch fundiert), Weiterbildungen in verschiedenen humanistischen Verfahren, zertifizierte HAKOMI-Therapeutin. Ab 2001 war sie in psychosomatischen Kliniken tätig, 2003-2006 in der Fachklinik Heiligenfeld. Seit 2012 HAKOMI-Lehrtherapeutin und in eigener Praxis tätig.
Rihm, Frank
Dipl.-Musiktherapeut, TaKeTiNa-Rhythmustherapeut (Advanced), Gestalttherapeut und andere Verfahren der Humanistischen Psychotherapie, Somatic Experiencing (Traumatherapie), EAP-Zertifikat Psychotherapie, seit 1996 in den Heiligenfeld Kliniken tätig, dort Leitender Kreativtherapeut der Fachklinik Heiligenfeld.
Seminar Hotel Ulrich
August-Ullrich-Straße 40 - 42
97725 Elfershausen
Deutschland
http://www.akademie-heiligenfeld.de
Anita Schmitt Die Akademie Heiligenfeld lädt ein zu der Fortbildung: Leadership in Gesundheitseinrichtungen - Intensivtraining für Führungskräfte
Das Heiligenfelder Leadership-Training unterstützt Führungskräfte aus Gesundheitseinrichtungen darin, ihre jeweiligen Führungsaufgaben auf allen Ebenen des Gesundheitswesens bewusst, aktiv und erfolgreich zu gestalten.
Die Qualifikationsfelder orientieren sich auch an den Vorgaben des Curriculums der Bundesärztekammer „Ärztliche Führung“. Die Heiligenfelder Fortbildung „Leadership in Gesundheitseinrichtungen“ vermittelt darüber hinaus die erfolgreichen Elemente eines ganzheitlichen Führungsansatzes, der auch dem mehrfach ausgezeichneten Heiligenfelder Unternehmenskonzept zugrunde liegt. Es werden Akzente gesetzt, die die Unternehmens- und Führungskultur ebenso einschließen wie die Entfaltung der individuellen Führungs- und Managementpotenziale des Einzelnen.
Inhalte:
Selbstführung
Führungsidentität und Führung als Beruf, Selbstmanagement, Stressmanagement und Burn-out-Prophylaxe, Qualitäten erfolgreicher Führungskräfte, Achtsamkeit und Intuition als Führungskompetenz.
Mitarbeiterführung
Personalmanagement und Personalentwicklung, Mitarbeitergewinnung, Mitarbeiterbindung,
Mitarbeitergespräche, Mitarbeiterbeurteilungen, Zielvereinbarungen, Teamführung, Teamentwicklung.
Führung einer Gesundheitseinrichtung
Strategische Organisationsentwicklung, Managementmethoden, komplexe Unternehmensmodelle,
Unternehmens- und Führungskultur.
Führen im Gesundheitswesen
Aktuelle Entwicklungen, Zukunftsszenarien im Gesundheitswesen und der Gesundheitspolitik, Bedeutung der Gesundheitsökonomie, Kooperation und Vernetzung als bedeutsames Prinzip, rechtliche Rahmenbedingungen.
Exzellenz-Entwicklung, Coaching von Führungssituationen und strukturierte Erarbeitung eines persönlichen Führungskonzeptes.
Zielgruppe:
Führungskräfte und Mitarbeiter in leitender Funktion einer Gesundheitseinrichtung oder eine solche anstrebend. Insbesondere aus den Bereichen: Ärztliche Leitung und Direktion, leitendes Management, Verwaltungsleitung und -direktion, Pflegeleitung und -direktion.
Anerkennung:
Zertifiziert durch die Bayerische Landesärztekammer.
Struktur der Fortbildung:
Die Fortbildung umfasst drei aufeinander aufbauende Module á drei Tage, jeweils Do (11.00 Uhr) bis Samstag (16.00/17.00 Uhr)
Module / Termine
• Leadership in Gesundheitseinrichtungen - Modul 1
26.03.2015 - 28.03.2015
• Leadership in Gesundheitseinrichtungen - Modul 2
25.06.2015 - 27.06.2015
• Leadership in Gesundheitseinrichtungen - Modul 3
08.10.2015 - 10.10.2015
Ort
Villa Heiligenfeld, Altenbergweg 6, 97688 Bad Kissingen
Preis
• 1.200,00 EUR
Seminarleitung
• Dr. Galuska, Joachim
• Greb, Stephan
• Gütschow, Adeline
• Hollmann, Jens
• Heimbach, Ralf
• Leithoff, Susanne
• Pietzko, Albert
• Winzek, Birgit
Weitere Informationen erhalten Sie in der Akademie Heiligenfeld. Telefon 0971 84 4600 oder im Internet unter http://www.akademie-heiligenfeld.de.
Anita Schmitt Einladung zu dem Seminar: Kränkung am Arbeitsplatz - Lösungsstrategien für Führungskräfte
Kränkungen sind eine spezielle Form zwischenmenschlicher Konflikte, bei der das Selbstwertgefühl angegriffen wird und zu der Empfindung führt, zu kurz zu kommen, weniger wert zu sein, benachteiligt oder abgelehnt zu werden. Themen in der Zusammenarbeit, die kränken können sind beispielsweise Konkurrenz, Kritik, Diskriminierung, Ungerechtigkeiten, Machtunterschiede und Arbeitsplatzverlust. Sie mindern die Arbeitsleistung, stören die Zusammenarbeit, sprengen Teams, machen krank und können in Mobbingprozessen enden.
Seminarinhalte:
- Informationen über Kränkungen und wie sie ablaufen
- Eigene Erfahrungen mit Kränkungen und deren Überwindung
- Umgang mit Kränkungen bei den Mitarbeitern
Zielgruppe: Führungskräfte
Termin: 24.10.2014 (13 Uhr) - 25.10.2014 (16 Uhr)
Ort: Bad Kissingen
Seminargebühr: 400,00 EUR (inkl. 19% MwSt.)
Referentin: Dr. Bärbel Wardetzki
(Psychotherapeutin, Supervisorin, Coach und Autorin in freier Praxis in München)
Anmeldung unter:
http://www.akademie-heiligenfeld.de
info@akademie-Heiligenfeld.de
0971 84 4600

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Integralis - Beraternetzwerk für integrale Persönlichkeitsentwicklung und Beziehungskultur"

  • Gegründet: 12.02.2010
  • Mitglieder: 59
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 18
  • Kommentare: 11