Probleme beim Einloggen

INTEGRATION NETWORK

Das Elternnetzwerk in Hessen - Die Gruppe für Eltern, Ein-Eltern-Familien und werdende Eltern zur Stärkung von Medienkompetenzen.

Nur für XING Mitglieder sichtbar Hashtag: #checkdeinphone -mit Sicherheit durchs Netz-
Elephants Club e.V. unterstützt landesweit erstes Medienprojekt für Schülerinnen und Schüler der Panoramaschule Frankfurt.
Am Mittwoch, den 04. Juli 2018, lud der Elephants Club e.V. zu einer Veranstaltung im Hause der avocado rechtsanwälte, Nextower Frankfurt. Im Rahmen der Veranstaltung wurde das Projekt #checkdeinphone den Gästen und Teilnehmern kurz vorgestellt und Herr Kerbsties bewarb das Vorhaben im Anschluss. Am Ende freute sich der Vorsitzende des Fördervereins der Panoramaschule Frankfurt über einen Check in Höhe von 3.000,00 € und bedankte sich für das besondere Engagement und die tolle Unterstützung.
Die Panoramaschule Frankfurt gehört zu den Schulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Hierbei werden die geistig behinderten Schülerinnen und Schüler auf eine selbstbestimmte Lebensgestaltung in sozialer Gemeinschaft vorbereitet. Kreative Lernbereiche und differenzierte Kommunikationsangebote vermitteln zudem lebensbedeutsame Kompetenzen.
Längst sind digitale Medien im Familienleben nicht mehr wegzudenken. Die Nutzung bereichert unseren Lebensalltag und bietet viele Vorzüge, birgt aber auch Gefahren und Risiken wie Datenmissbrauch, Kostenfallen oder sogar Cyber-Mobbing. In Zeiten der digitalen Kommunikation stellen sich neue Herausforderungen an die tägliche Bildungs- und Erziehungsarbeit, die bewältigt werden müssen.
Das Projekt #checkdeinphone ist eine Initiative des Elternnetzwerk Hessen „Integration Network“ und widmet sich speziell an Schülerinnen und Schüler von Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Ziel des Projekts ist, den geistig behinderten Kindern, auf spielerische und kindgerechte Weise der frühzeitige Aufbau von Basiskompetenzen im sicheren Umgang mit den digitalen Medien.
Der Elephants Club.e.V. unterstützt den Förderverein Panoramaschule e.V. mit einer Spende bei der Umsetzung des Projekts #checkdeinphone – mit Sicherheits durchs Netz.
Der Förderverein Panoramaschule e.V. bedankt sich für die finanzielle Unterstützung des Elephants Club e.V.
Der Elephants Club.e.V.:
Der Elephants Club ist ein Führungskräfte-Netzwerk der IT-Branche mit sozialem Engagement. Seit über 20 Jahren getreu nach dem Motto: KRÄFTE VEREINEN. NETZWERKE NUTZEN. GEMEINNÜTZIG AGIEREN. Das Netzwerk etabliert Führungskräfte und generiert erfolgreiche Ideen für die Zukunft und bildet eine Drehscheibe für Networking und Gedankenaustausch.
Nur für XING Mitglieder sichtbar 10 praktische Tipps vom BDR - Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen fördern
Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen fördern
Unsere digitalisierte Welt ist zu einem nicht kleinen Teil durch die verschiedensten Medien bestimmt. Ob Radio, Fernsehen oder soziale Netzwerke – jedes Medium stellt andere Ansprüche an Nutzung und Umgang. Eine gute Medienkompetenz befähigt den Nutzer, sich in der Welt der Medien souverän zurechtzufinden.
Insbesondere Erwachsenen und älteren Menschen fällt es dabei schwerer, sich auf neue Medien einzulassen und einzustellen. Doch auch sogenannte „digital natives“ müssen erst eine gewisse Medienkompetenz erlernen. Wie können Eltern dies bei Kindern und Jugendlichen fördern?
Medienkompetenzen: Was sollte mein Kind lernen?
- Technische Aspekte der Nutzung (z. B. des Touchscreens)
- Sinnvoller, bewusster und maßvoller Umgang mit Medien
- Inhalte einordnen und verarbeiten, bspw. relevante Informationen herausfiltern, unseriöse Quellen erkennen („Fake News“)
- Redaktionelle Inhalte und Werbung unterscheiden
- Aufklärung über Risiken und Gefahren
Eltern stehen in der Pflicht!
Das Erlernen von Medienkompetenzen ist ein Prozess, der sich nicht auf Unterrichtseinheiten in Kindergarten oder Schule reduzieren lässt. Eltern haben die Pflicht, ihre Kinder tagtäglich beim Umgang mit Medien verschiedenster Art zu begleiten und zu unterstützen. So ist es beispielsweise eine Aufgabe von Eltern, ihren Kindern zu verdeutlichen, dass im Internet dieselben ethisch-moralischen Regeln zu beachten sind, wie dies in der analogen Welt geschehen sollte.
Was können Eltern aktiv unternehmen?
1. Signalisieren Sie Ihrem Kind, bei Sorgen oder Fragen im Umgang mit Medien immer ein offenes Ohr zu haben. Ermutigen Sie es, Ihnen beängstigende oder verstörende Inhalte zu zeigen, sollte es auf solche treffen.
2. Sprechen Sie über gute und schlechte Inhalte bzw. Seiten und welche persönlichen Informationen nicht ins Internet gehören (Name, Adresse, Handynummer etc.).
3. Sprechen Sie über einen freundlichen und fairen Umgang im Internet.
4. Sprechen Sie über die Anforderungen der Sicherheit (Passwörter, Antiviren-Software usw.).
5. Seien Sie „up to date“ – sowohl in Bezug auf den technischen Fortschritt als auch die konkreten medialen Aktivitäten Ihres Kindes.
6. Helfen Sie Ihrem Kind insbesondere anfangs, beispielsweise durch die gemeinsame Erstellung von Profilen in sozialen Netzwerken.
7. Nutzen Sie die technischen Möglichkeiten, um nicht-altersgemäße Inhalte zu minimieren, beispielsweise: spezielle Suchmaschinen wie blinde-kuh.de, Installation von Schutzsoftware/Jugendschutzfiltern, Einrichtung kindgerechter Startseiten, Familienfreigabe bei Apple und im Google Play Store etc.
8. Vereinbaren Sie gemeinsam mit Ihrem Kind Regeln („Erst fragen, dann runterladen!“).
9. Vereinbaren Sie bestimmte Zeiten, in denen Medien genutzt werden dürfen.
10. Begleiten Sie Ihr Kind gelegentlich bei der Mediennutzung, vertrauen Sie ihm jedoch auch grundsätzlich und seien Sie bei Problemen Ansprechpartner.
Mehr Infos finden Sie unter:
https://www.anwalt.org/medienkompetenz/
Nur für XING Mitglieder sichtbar Der Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V. wird neuer Netzwerkpartner im Elternnetzwerk Hessen.
Integration Network heißt den Verband herzlich Willkommen und freut sich auf die künftige Zusammenarbeit.
Wir freuen uns ganz besonders über das kostenfreie eBook zum Thema Medienkompetenz – vielen Dank! (Das eBook haben wir für Euch in unserem Downloadbereich zur Verfügung stellt, Ihr erhaltet das eBook selbstverständlich aber auch direkt beim Verband.)
Der Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V. wurde im August 2015 von Rechtsanwalt Mathis Ruff in Berlin gegründet. Für den juristischen Laien steht einem grundlegenden Verständnis zumeist das „Juristendeutsch“ im Wege; entsprechende Recherchen gestalten sich in der Regel als zeitaufwendig und komplex. Ziel des Verbandes ist es daher, über zentrale rechtliche Themenkomplexe in einer verständlichen Sprache zu informieren. Der Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V. stellt ausschließlich Informationsportale bereit, bietet jedoch keine Rechtsberatung an.
Weitere Informationen direkt unter https://www.anwalt.org
Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V.
Greifswalder Straße 208
10405 Berlin
Nur für XING Mitglieder sichtbar App zur Kriminalitätsprävention - Polizei Hessen

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "INTEGRATION NETWORK"

  • Gegründet: 14.07.2016
  • Mitglieder: 44
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 31
  • Kommentare: 3