Interim ManagementInterim Management

224 members | 195 posts | Public Group
Hosted by:Anna Fedorova

Als erfahrener Vice President und Geschäftsführer von IT-, Sicherheits- und metallverarbeitenden Unternehmen biete ich meine Unterstützung für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung und -veränderung an. Trotz unterschiedlicher Branchen, konservativen und modernen Organisationen, konnte ich geprägt durch meine „Servant-Leadership-Mentalität“ und methodenreichen Werkzeugeinsatz punkten.

Unternehmen müssen sich ständig neuen Herausforderungen stellen, also Innovationen vorantreiben - die Welt verändert sich kontinuierlich – angetrieben durch Global-Sales und Global-Marketing. Grenzen verschwinden, disruptive neue Geschäftsmodelle entstehen und die Digitalisierung wird zur permanenten Kostenreduzierung und Datengewinnung genutzt.

Diese Entwicklungsschritte bei den Geschäftsprozessen, ob in der Produktion, dem Back-Office oder dem Vertrieb – gilt es zu evaluieren. Durch die langjährige Verknüpfung von Berufserfahrung und Studium, Erfahrungsschatz und Offenheit für Neues, kann ich Digitalisierung und Innovation bestens implementieren. Ob als kurzfristig eingesetzte Führungskraft, langfristiger Executive-Leader oder als Innovator - als Interim Manager adressiere ich kurzfristige Bedarfe.

Partner und Kollegen bezeichnen mich als zielstrebig, couragiert und inspirierend. Ein Macher mit tollen Erfolgen und einer „No-Nonsense“-Einstellung.

Für mehr Informationen – siehe www.torstengross-im.com

Sehr geehrte Gruppenmitglieder,

ab sofort bin ich für Interim-Mandate in den Bereichen Unternehmensführung, Operations, Organisation- & Prozessoptimierung, Automatisierung, Restrukturierung, Change-Management im allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau und technischen, produzierenden Industrien verfügbar.

Bei Interesse freue ich mich über eine Kontaktaufnahme über mein Profil oder meine Website http://www.perspektive7.com

+++Frei für neue Projekte+++

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Spezialist für Vermarktung und Digital-Advertising stehe ich Ihnen für neuen Projekte gerne zur Verfügung. Fokus meine Expertise liegt auf:

- B2B Sales und Vermarktung

- Programmatic Advertising

- Digital Advertising (Video/Display/Mobile)

- SaaS Projekte und technische Vermarktung

Mit einem starken Netzwerk im Bereich Media-Agenturen, Publisher und Direktkunden (B2B) unterstütze ich Projekte mit einer Hands-On Mentalität und einer schnellen, effektiven Umsetzung.

Mit sonnigen Grüßen,

Oliver M. Müller

http://www.inside-digital-marketing.de

HR-Interimer aufgepasst! Ich suche ASAP einen Recruiter (m/w/d) für 60€ Stundesatz. Aufgaben wären u.a. die Steuerung der Recruitingprozesse, Active-Sourcing und die Optimierung der Prozesse. Interesse? Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Diese Agenda enthält drei Schritte, die – nicht einmalig abzuarbeiten, sondern immer wieder ernsthaft zu gehen – ich als unverzichtbar für mittelständische Unternehmen bezeichne: operative Leistungsfähigkeit, strategische Aufstellung und bilanzielle Stabilität.

Immer wieder muss bei der operativen Leistungsfähigkeit – oder bei deren Rückeroberung – darauf geachtet werden, dass das gesamte Geschäftsmodell von Grund auf zu planen ist. Dabei ist stets auf die Balance zwischen Herausforderung und Erreichbarkeit zu achten. Danach hat zu gelten: der PLAN ist das Ordnungsprinzip für das IST! Das Berichtswesen sorgt für eine Steuerung des Unternehmens im kontinuierlichen Vergleich IST zu PLAN. Hier ist die Orientierung an Resultaten der wichtigste Führungsgrundsatz.

Die strategische Aufstellung – häufiger auch die strategische Neuaufstellung – wird aus Vision und Leitbild des Unternehmens abgeleitet. Daraus lassen sich die Führungsprinzipien des Unternehmens entwickeln. Die Gretchenfrage „organisches Wachstum oder Akquisitionen“ muss regelmäßig vor dem Hintergrund der notwendigen Ersatzinvestitionen und der dafür notwendigen Kapitaldienstfähigkeit beantwortet werden. Im jährlichen Rhythmus – häufig zu Beginn des 2. Quartals – werden Ziele, Strategien (Wege zu den Zielen) und Maßnahmen (Schritte auf den Wegen zu den Zielen) überprüft und ggf. überarbeitet. Der Prüfstein der Strategie ist deren Umsetzung!

Als oberstes Ziel der bilanziellen Stabilität sehe ich die Steuerung der Liquiditätsreserve. Wenn diese gesichert ist muss eine akzeptable Verzinsung von Eigen- und Fremdkapital in den Fokus genommen werden. Hierbei sind die Steuerung der Finanzierungskosten und die Stabilisierung der Eigenkapitalquote wesentliche Parameter.

Vorteile dieser Kurzfassung:

- man spart viel Geld, das man sonst für Ratgeber-Literatur ausgeben würde,

- man spart viel Zeit für das Lesen und gewinnt Zeit für die Umsetzung.

Also: ran an die Arbeit!