Probleme beim Einloggen
Jochen Schuppener Spannende Weiterbildung zum Interkulturellen Coach
Im vergangenen Jahr habe ich ein Team im südlichen Afrika gecoacht.
Das hat mich sehr berührt.
Es handelte sich um vier Personen aus vier Kulturen. Die Unterschiede aufgrund von Herkunft, Alter, Persönlichkeit und Arbeitspräferenzen waren groß. Das führte zu Missverständnissen und Konflikten. Jeder hatte vieles aufgegeben, um sich mit Herzblut dort einzubringen. Doch nun traf ich auf verletzte und müde Personen, die ernsthaft überlegten ihre Mitarbeit zu beenden.
Vielleicht kennt Ihr ähnliche Situationen.
Im Coaching wurden verborgene Dynamiken sichtbar. Dabei ging es um die kulturelle Prägung. Die damit verbundenen Werte bezüglich Entscheidungsstrukturen, Kommunikationsverhalten, Konfliktmanagement, u.a. waren ganz verschieden. Eine Frage war z.B. Wer soll das Team nach Außen repräsentieren? Der Älteste oder Die Erfahrenste? Der Älteste hatte wenig Erfahrung. Die Erfahrenste war jünger und oben drein noch eine Frau. Je nach Kultur war hier die Antwort klar. Dazu kam noch die Erwartung der Menschen im Gastland.
Unabhängig von den kulturellen Aspekten spielten die Arbeitspräferenzen der einzelnen Teammitglieder eine erhebliche Rolle. Die Erstellung von Team Management Profilen und der Wille zu Transparenz half den Teammitgliedern zu sehen, dass manche Konflikte ihre Ursache nicht in Unwillig- oder gar Böswilligkeit hatten, sondern einfach in den Arbeitspräferenzen begründet lagen. Das war wie ein Türöffner. Anklagen wurden losgelassen. Die Bereitschaft es gemeinsam anzupacken stieg. So definierten wir Strategien zur Zusammenarbeit und Versöhnung geschah.
Gemeinsam mit meinem Team biete ich Menschen, die in der interkulturellen Personalverantwortung stehen die zertifizierte Weiterbildung zum Interkulturellen Coach an.
Ist das für Dich persönlich interessant? Ich würde mich freuen von Dir zu hören. Oder kennst Du Personen für die das genau das Richtige ist? Dann wäre es prima, wenn Du den Flyer weitergeben würdest. https://schuppener-global-transitions.com/index.php/de/institut/weiterbildung
Vielen Dank!
Mit herzlichem Gruß
Jochen Schuppener
Interkultureller Coach & Berater M.A.
Staatl. anerkannter Auswandererberater (AuswSG)
Team Management Systems™ Consultant
Kerstin Brandes
Ihre Weiterbildung zum interkulturellen Coach hört sich sehr ansprechend an. Da ich allerdings gerade eine längere Fortbildung absolviert habe, brauche ich momentan eine kleine Pause. Aber für nächstes Jahr ist es dann eine Überlegung wert.
Gary Thomas Noch können Sie sich anmelden. Es ist bis zu 100% staatliche Förderung möglich! Der Countdown läuft! Am 8. Februar 2019 geht es in die nächste Durchführung unserer Ausbildung zum Intercultural Business Trainer/Moderator (IBT/M).
Der Countdown läuft! Am 8. Februar 2019 geht es in die nächste Durchführung unserer Ausbildung zum Intercultural Business Trainer/Moderator (IBT/M). Noch können Sie sich anmelden. Es ist bis zu 100% staatliche Förderung möglich!
* IBT/M ist eine anspruchsvolle und praxisorientierte
Train-The-Trainer/Moderatoren-Weiterbildung
* Die Entwicklung Ihrer*Trainer- bzw. Moderatorenkompetenz*steht im
Mittelpunkt. Sie werden in der Entwicklung Ihrer Trainer- und
Moderatorenkompetenz von einem internationalem, multikulturellen
Trainerteam mit langjähriger Erfahrung in Corporate Business
gefordert und gefördert .
* Die IBT/M Ausbildung ist mit ihren*14 Präsenztagen & einem Blended
Learning Programme*bestehend aus*Webinaren, e-Learning, Kurzvideos,
Peer Coaching & einer Projektarbeit*einzigartig
* Sie erhalten 14 Tage Präsenztraining mit intensivster
Teilnehmerbetreuung. Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Teilnehmer
begrenzt. Ab 9 Teilnehmer wird die Ausbildung in der Regel mit 2
Trainern besetzt.
* Die Ausbildung findet*in englischer Sprache*statt*.*Neben dem Erwerb
interkultureller und Train-The-Trainerkompetenz werden Sie fit um
auf Englisch zu trainieren*.*So können Sie Ihre Trainings weltweit
durchführen.
* Die Präsenztrainings finden*berufsbegleitend an 14 intensiven Tagen
in 6 Modulen*an nur 5 Terminen in der Regel über 6 Monate statt.
* Zwischen den Modulen sichern Sie Ihren Lernerfolg nachhaltig und
erweitern Ihre Fachkenntnisse im moderierten,*virtuellen
Kursraum*Ihrer Lerngruppe, den Sie auf unserem*assist Virtual
Campus*finden*.*
* Sie reflektieren das Erlernte mit Ihrem Lernpartner
im*Peercoaching-Austausch*zwischen den Präsenzmodulen*.*So wird Ihr
Lerneffekt nachhaltig vertieft und Sie erhalten Feedback zu Ihren
bisherigen Erfolgen.
* Ihre*Projektarbeit*unterstützt Sie in der Entwicklung Ihrer
Fähigkeit, eigene Trainings zu konzipieren und Sie haben nach der
IBT/M Ausbildung eigene Konzepte, die Sie in Ihren Trainings
einsetzen können.
* Sie erweitern Ihre Moderationskompetenz, um internationale und
interkulturelle Workshops eigenständig vorzubereiten und durchzuführen.
* Sie vertiefen Ihre Kenntnisse des experimentellen Lernens und lernen
unterschiedliche Aktivitäten und Simulationen kennen. Ferner
erwerben Sie die Fähigkeit, eigene Übungen und Simulationen
eigenständig zu entwickeln.
* Als Ausbildungsabschluss gestalten Sie als*praktische Prüfung*einen
Workshop mit Ihrer Lerngruppe und präsentieren Ihr*eigens
entwickeltes interkulturelles Training* oder Ihre*internationale
Schulung*.
* Sie lernen von einem qualifizierten, erfahrenen und renommierten
Trainerteam aus der Praxis mit langjähriger Erfahrung im
internationalen Business-Trainings- und Moderationsumfeld.
* Die Ausbildung ist von der Deutschen Gesellschaft für
interkulturelle Trainingsqualität e.V. (DGKIT) sowie der
Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV)
akkreditiert
Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung
Liebe Grüße
Gary
Uwe Meinert abc intercultural training. Sprechen Sie “the silent language” der Globalisierung?
Liebe Gruppenmitglieder,
ich bin neu in der Gruppe und möchte mich gerne kurz vorstellen.
Als Inhaber eines Bildungsinstitutes für Sprachen & Kommunikation in Markdorf am Bodensee liegt mir besonders das Thema Interkulturelles Training am Herzen. Kulturelle Unterschiede können sich im Business schnell zu unüberbrückbaren Hindernissen entwickeln, viele die sich mit internationalen Geschäftspartnern austauschen kennen diese Situation.
Manchmal genügt schon falsches Verhalten, eine unbewusst falsche Geste oder ein unglücklich verwendeter doppeldeutiger Ausdruck, und die bis dahin sicher geführten Vertragsverhandlungen sind am Ende doch zum Scheitern verurteilt.
Mit meinem Unternehmen abc intercultural training machen wir Sie fit für die Arbeit in interkulturellen Teams und für die Kommunikation mit Geschäftspartnern aus aufstrebenden Märkten wie z. B. China und Indien - im Zeitalter der Globalisierung eine unverzichtbare Voraussetzung für wirtschaftlichen Erfolg.
Ich freue mich sehr über Ihre Kontaktaufnahme wenn Sie dieses Thema interessiert oder Sie in Ihrem Unternehmen mit diesen Themen konfrontiert sind.
Viele Grüße & eine schöne Zeit wünscht Ihnen
Uwe Meinert
Gary Thomas New Year - New Chance! Bilden Sie sich weiter zum Intercultural Business Trainer and Moderator!
Europa's renommierte Ausbildung zum Intercultural Business Trainer/Moderator (IBT/M) geht wieder los am 8. Februar 2019!
Die genauen Termine findet ihr unter
http://www.international-hr.de/en/intercultural-train-the-trainer-programme.html
Auch diesmal ist eine Förderung von bis zu 100% möglich!
Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Viele Grüße
Gary

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Interkulturelles Netzwerk - intercultural network"

  • Gegründet: 29.04.2008
  • Mitglieder: 1.718
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 929
  • Kommentare: 374