Skip navigation

Interne und Externe UnternehmenskommunikationInterne und Externe Unternehmenskommunikation

2587 members | 2141 posts | Public Group
Hosted by:Karsten Hansen

Das Management des Corporate Designs und somit dessen Sicherung und Steuerung ist eine vielseitige und komplexe Aufgabenstellung, die die integrative Synchronisation von Strategie, Design und Prozessen erfordert. Hierzu wird Know-how aus den unterschiedlichsten Bereichen, sei dieses Strategie, Design, Projekt-/Prozessmanagement und Change Management benötigt. Ein Corporate Design ist nur so gut, wie seine erfolgreiche Entwicklung, Umsetzung und Implementierung. Gerade bei Corporate Design Relaunch Vorhaben, kommt es bereits zu Beginn des Change Projektes auf eine systematische und aufeinander abgestimmte Vorgehensweise an.

In unserem praxisorientierten Seminar bieten wir Verantwortlichen und Managern für Brand-/Corporate Design aus Unternehmen, in einem geschützten Rahmen entsprechende unabhängige Unterstützung und Know-how-Transfer für Ihre individuellen Anforderungen an.

Die Teilnehmeranzahl ist auf 8 Personen (max. 2 aus dem gleichen Unternehmen) begrenzt. Bei Interesse bieten wir Ihnen auch gerne dieses Seminar Inhouse an. Sprechen Sie uns hierzu einfach an.

Sie erhalten einen ganzheitlichen Blick auf das Management des Corporate Designs, den Umgang mit Herausforderungen und Einflussfaktoren bei der Sicherung und Steuerung des Corporate Designs.

Weitere Informationen unter: https://www.xing.com/events/corporate-design-erfolgreich-managen-kompakt-seminar-2153511

Termine:

3./4. September in Bad Vilbel

29./30.Oktober in Köln

26./27. November in Hamburg

Sollte Corona bedingt eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, weichen wir auf Online-Seminare mit 4 x 4 Stunden aus. Infos dazu in der Seminarbeschreibung.

Eins ist klar: Wird der Leser und Kunde nicht mit dem Texteinstieg gewonnen, dann ist er mit 99%iger Wahrscheinlichlichkeit für den Rest des Textes verloren. Das geht gerade bei Webtexten ruck-zuck! Entsprechend groß ist der Druck auf das Schreiber-Hirn, wenn es um den Textanfang geht. 

Doch bevor Sie unterzuckert, dehydriert und 10.000 Tastaturanschläge später immer noch nach dem packenden Textanfang suchen – hier 6 verblüffende Gelingt-immer-Rezepte, mit denen Sie Ihre Leser und Kunden garantiert zum Weiterlesen animieren: https://schreibenundleben.com/ein-guter-textanfang-mit-diesen-6-profi-tipps/

Viele Inspirationen wünscht Ihnen

Dr. Gabriele Frings

Wir alle tragen jetzt Maske - mal mehr, mal weniger konsequent. Doch, was macht das mit uns? Geht kommunizieren mit Gesichtsmaske überhaupt? Wie fühlt es sich an, sein Gegenüber nicht vollständig zu erkennen? Nicht kommunizieren, geht nicht, schrieb der Philosoph und Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick in seinem Buch "Man kann nicht nicht kommunizieren“. Selbst, wer nur den Kopf nach unten richtet und zu Boden starrt, sendet eine Botschaft: "Lass mich in Ruhe, ich will keinen Kontakt“. https://www.linkedin.com/pulse/man-kann-nicht-kommunizieren-doch-wie-geht-das-mit-streich-gentzik/?trackingId=nte14ISud8RtjBWnF2NdaA%3D%3D

Aus der Umfrage von jobs.de geht hervor:

Arbeitsklima & Wertschätzung tragen mit ~48% zur Zufriedenheit der Mitarbeiter bei.

Auf Platz 2 findet sich dann ein attraktives Gehalt und gute Aufstiegschancen mit ~24%.

Interessante Trend (von 2011 zu 2017 ) :

Arbeitsklima & Wertschätzung: +8,60%

Gehalt & Aufstiegschancen: -7,04%

Somit in erster Linie erfreuliche Nachrichten für alle #Geschäftsführer und #Führungskräfte . Oder?

Fast....einer der wichtigsten Faktoren für ein gutes #Arbeitsklima ist das Vorgesetztenverhalten.

Die Atmosphäre im Team wird im hohen Maße vom Führungsstil und dem Umgang miteinander beeinflusst.

Die Förderung und Unterstützung der Mitarbeiter führt zu einer positiven Entwicklung, wohingegen eine starke Reglementierung und keine Beteiligung an Prozessen zu Verunsicherung und Angst führt.

Wie Sorgen Sie, in Zeiten von Corona und Home Office, für ein angenehmes Arbeitsklima? :)

laut Süddeutsche Zeitung hat Deutschland den bislang stärksten wirtschaftlichen Absturz seit der Wiedervereinigung erlebt.

Die Wirtschaft ist um 10,1% gegenüber den ersten drei Monaten eingestürzt.

Die Lage am Arbeitsmarkt ist aber relativ stabil.

Die Pandemie-Krise hat sowohl Arbeitgebern als auch Arbeitnehmern Kopfschmerzen bereitet.

Unter Mitarbeitern entstehen mangels Wissens Vermutungen/Gerüchte, die unter anderem Ängste und Befürchtungen schüren. Unvollständige oder gar keine Weitergabe von Infos verursachen Missverständnisse und stören den Betriebsablauf erheblich. Deshalb ist eine zügige und lückenlose Weitergabe von Infos und wichtigen Vorgängen essentiell.

Hier ist vor allem Fingerspitzengefühl in der #Mitarbeiterführung gefragt.

Wie hat sich die Krise in Ihrem Team/Unternehmen bislang ausgewirkt? Wie haben Sie reagiert?