Probleme beim Einloggen

Intrinsische Motivation - Expertengruppe für moderne Motivationspsychologie

Moderne Motivationsdiagnostik, intrinsische Motivation, positive Psychologie, Networking... für Personal und Management erfolgreich nutzen!

Nur für XING Mitglieder sichtbar Kurzvorstellung und Austausch zu (intrinsischer) Motivation
Michael Uhde Thomas Titze
+5 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Michael Uhde
Autor Dominik Spenst hat eine bemerkenswerte Biografie, ich stimme ihm voll umfänglich zu: "Wer sich gut fühlen will, muss auch gut denken"
Nur für XING Mitglieder sichtbar 12 Tipps zur Selbstmotivation - Wecke den Selbststarter in dir!
Thomas Titze
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Mira Christine Mühlenhof Die intrinsische Motivation von Florian Henckel von Donnersmarck
„Wissen Sie, einem Menschen muss der Film gefallen, das ist der Regisseur. Alles andere ist Bonus.“ (Berliner Zeitung) – sagt Florian Henckel von Donnersmarck über seinen neuen Film „Werk ohne Autor“.
Was sagt diese Bemerkung und Einstellung zu seiner Arbeit über diesen herausragenden Regisseur aus?
Meine Analyse und Bewertung erhalten Sie in dem entsprechenden Podcast:
Ralf During Toll Ein Anderer Macht’s...
...lässt sich als TEAM definieren und tatsächlich legen Studien nahe, dass die Leistungsfähigkeit des Einzelnen in Teams nach unten nivelliert, sprich abnimmt. Begründet wird das mit der individuellen Annahme, dass irgendwer die Unlust des anderen schon auffangen wird. Verantwortung wird abgegeben.
Doch muss das sein? Lassen uns diese Studienergebnisse gar an eine Gesetzmäßigkeit glauben? Zum Glück nicht. Sind doch Problem und Lösung nur zwei Seiten derselben Medaille, nämlich der Frage, was macht ein Team aus? In erster Linie die Menschen, die in einem solchen Team miteinander verbunden werden. Danach folgen Thema, Aufgaben und Umfeld der Teamarbeit.
Wenn es aber auf den einzelnen Menschen ankommt, mag man sich wundern, wieso bei der Teambildung genau dieser viel zu selten in all seinen Bedürfnissen und Fähigkeiten, Werten und Motiven gesehen und entsprechend eingesetzt wird.
Dabei wäre das so einfach, wüsste man um all diese Dinge bei seinen Mitarbeitern. Welcher aus meinem Team möchte führen und Energie in die Gruppe geben? Wer verbindet die einzelnen Mitglieder erst zu einem Team? Wer bringt Struktur, wer Kreativität in die Gruppe und wer hält den Kontakt zum Kunden, indem er dessen Bedürfnisse als Grad seines eigenen Anerkennungsmotives erkennt. Wer kontrolliert die Kosten und wer achtet auf die strahlende Außenwirkung des Produkts? Nicht zu vergessen die Teammitglieder, die ein Auge auf die Balance zwischen Arbeit und Familie, Tun und Erholung, Bildschirmarbeit und körperliche Bewegung haben.
Jeder hat Qualitäten, die ihn oder sie in einem Team unentbehrlich machen und dazu motivieren, voller Begeisterung an einem gemeinsamen Ziel mitzuwirken, das größer ist als das einzelne Teammitglied selbst. Das nennt sich Transzendenz und lässt Großes entstehen. Voraussetzung ist lediglich, seine Mitarbeiter zu kennen und sich für sie zu interessieren.
Hierzu leisten Persönlichkeitsanalysetools hervorragende Unterstützung, indem es jedem Teammitglied zeigt, wo dessen Stärken und favorisierten Bedürfnisse liegen und wie er oder sie genau diese am nutzbringendsten für sich selbst und das Team einbringen kann. Was erfüllt den Mitarbeiter und wie viel davon?
Sprich mich an, ich zeige eurem Team, wie das geht.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Intrinsische Motivation - Expertengruppe für moderne Motivationspsychologie"

  • Gegründet: 31.10.2006
  • Mitglieder: 1.413
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 521
  • Kommentare: 194
  • Marktplatz-Beiträge: 1