ISAC@OTH-AWISAC@OTH-AW

16 members | 20 posts | Public Group
Hosted by:Bernd Gerlang

Industry Software Application Center - Kooperatives Forschungsprojekt an der OTH Amberg // Industrie 4.0 für den Mittelstand //

Berichtsbeispiel herunterladen https://bit.ly/2CBLhJ3

Dies ist ein wichtiger Faktor, der den Markt für Unternehmenssoftware öffnet, der laut IndustryARC-Analyst bereits 2018 eine globale Marktgröße von über 360 Milliarden US-Dollar hatte. Darüber hinaus wird die wachsende Nachfrage nach dem Unternehmen das Wachstum des Marktes für Unternehmenssoftware unterstützen, das im Prognosezeitraum 2019-2025 mit einer bemerkenswerten CAGR von 6% wachsen wird.

Wichtige Hauptakteure sind

Hauptakteure, die sich um größere Marktanteile bemühen, sind Oracle, Microsoft, Infor, Kronos, IBM, Adobe, SalesForce, Amazon, Dassault Systemes, FIS und Dell EMC.

Beispiel herunterladen: https://bit.ly/31AHSUs

Industrie 4.0 ermöglicht die Erfassung einer umfassenden Entwicklung von Daten aus Produktionsanlagen und Kundenmanagementsystemen, um die Entscheidungsfindung in Echtzeit zu unterstützen. Die Nachfrage auf dem globalen Industrie 4.0-Markt wird im Prognosezeitraum 2019 bis 2025 voraussichtlich um beachtliche CAGR von 15% bis 20% wachsen.

Hauptakteure: Microsoft Corporation, Schneider Electric SE, Hewlett Packard Enterprise Company, Siemens AG, Rockwell Automation Inc., General Electric Co., International Business Machines Corporation, ABB Ltd., and Intel Corporation are the other players operating in the global industry 4.0 market.

Um innovative Problemlösungsstrategien zu entwickeln, bedarf es auch der richtigen Herangehensweise. In diesem Artikel werden in aller Kürze fünf Techniken vorgestellt, die beim kreativen Entwickeln von Lösungen unterstützen können.

In diesem Beitrag werden Themen vorgestellt, welche Siemens im Rahmen der Hannover Messe 2018 präsentieren will.

Machen Roboter unsere Arbeit überflüssig oder können sie uns bei unserer Arbeit unterstützen? Das Video von Christoph Magnussen bietet interessante Überlegungen.

Das Projekt "ISAC@OTH-AW"

ISAC - Industry Software Application Center

Forschung und Entwicklung im Fahrwasser der Industrie 4.0-Initiative richtet sich bislang vor allem an Großunternehmen. Kleinere Unternehmen laufen hier Gefahr, den Anschluss zu verlieren. Im Rahmen des fakultätsübergreifenden Projektes ISAC@OTH-AW zielen die Forschungsanstrengungen der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) in Amberg darauf ab, die Vorteile der Industrie 4.0 auch mittelständischen Unternehmen zugänglich zu machen. Das Projekt ist auf eine Laufzeit von 6 Jahre angelegt und wird mit einer Summe von 2,6 Millionen Euro durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert.

Am Projekt ISAC@OTH-AW beteiligen sich aus der Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik Herr Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Blöchl, als Projektleitung und Herr Prof. Dr.-Ing. Matthias Wenk. Aus der Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik sind Herr Prof. Dr. Dieter Meiller und Herr Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Schmidt beteiligt.