Problems logging in

IT-Projekte.de

Finden Sie die richtigen Köpfe, Projekte & Infos. Eine Win-Win Lösung für Unternehmen, Dienstleister, Freelancer, Agenturen.

Tim Hoffmann ETL Entwickler (m/w/d) im Cognos/ Siron Umfeld für D-3 gesucht
Guten Tag,
wir suchen im Auftrag unseres Kunden nach freiberuflichen Experten (m/w/d) für folgendes Projekt:
ETL Entwickler (m/w/d) im Cognos/ Siron Umfeld
Standort: Hannover
Projektstart: Juli 2019
Projektsprache: Deutsch/Englisch
Projektdauer: 3 MM ++
Auslastung: 5 Tage pro Woche
Ausgangslage der Anfrage:
- Laufendes Projekt bei einem Unternehmen im Bankwesen
Umzusetzende Leistungen:
- Prüfen der laufenden Prozesse gfs. Analyse von Fehlern und Korrektur
- Tiefergehende Analyse als Vorbereitung in Richtung Cognos
- Datenaufbereitung und -erfassung
Fachliche Anforderungen:
- Erfahrung mit der Software-Suite Cognos (BI)
- Ggfs. Erfahrung mit Siron BI (Betreuung etc.)
Sollten Sie an diesem Projektangebot interessiert sein, so freue ich mich auf Ihre Rückmeldung.
Viele Grüße aus Heidelberg,
Tim Hoffmann
Manager of Consultant Relations
Questax
Bergheimer Straße 147
69115 Heidelberg
Tel: +49 6221 890 17 193
Fax: +49 6221 890 17 290
Email: tim.hoffmann@questax.com
Web: http://www.questax.com
Michael Schenkel Danke für Dein Problem, aber das kannst Du selbst lösen ...
Ein Impediment ist eine Behinderung – so übersetzt es das Wörterbuch. Oder ein Hindernis, ein Hemmnis, ein Hemmschuh oder eine Erschwerung. In Scrum wird ein Impediment als Störung verstanden, die während der Arbeit auftritt und Teams oder einzelne Teammitglieder bei der Erledigung von Tätigkeiten einschränkt. Diese Störung ist ein Faktor, der die Erreichung von Sprintzielen gefährden kann. Unter https://t2informatik.de/wissen-kompakt/impediment/ haben wir wesentliche Punkte (Visualisierung, Aufgaben Scrum Master, Beispiele, Herausforderungen und Tipps) beschrieben ...
Ein Aspekt beim Umgang mit Impediments ist die Einstufung eines Problems als Impediment - sprich, nur wenn es das Team nicht selbstorganisiert lösen kann, soll es ein Impediment sein. Es gibt zwar auch eine Unterscheidung zwischen internen und externen Impediments, die eine solche Feinheit negiert, aber ich frage mich, wie das in der Praxis tatsächlich funktioniert? "Danke für Dein Problem, aber das kannst Du selbst lösen"? Wenn ein Scrum Master einmal ein solches Urteil fällt, wie häufig wird er wohl zukünftig Impediments genannt bekommen?
Über Meinungen und Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.
Sonnige Grüße aus Berlin
Michael Schenkel
Hanna Batjuta SoftwareEntwicklung
Wir bieten Ihnen Unterstützung bei Ihren Software-Entwicklungsprojekten.
Wir sprechen:
#JavaEE #Spring #Nodejs #Magento #ASP.NET
#WordPress
#AngularJS #ReactJS #jQuery
#C#, #Java, #JavaScript, #AngularJS, #ReactJS, #OpenLayers, #NET, #JVM, #MongoDB, #Postgres, #PostGIS, #MySQL, #MSSQLServer