Skip navigation

IT & DataIT & Data

89827 members | 48565 posts | Public Group
Hosted by:Norbert Keil

… ist die Plattform für IT-Fachdialoge & on-/ offline-Vernetzung 👋 👋 Bitte lesen Sie unsere "Über diese Gruppe" - Seite! 🤗

Wed, 3/4/2020 - Thu, 3/5/2020

80 Experten Vorträge auf 4 Bühnen. 50 Aussteller & 1000 Teilnehmer aus Industrie, Wirtschaft, Verwaltung & Wissenschaft informieren sich gezielt über die neusten IT-Sec-Stratgien & Produktlösungen. ... Read more

Wed, 3/4/2020 - Thu, 3/5/2020

Location

Messe Dortmund ,

Dortmund

Holy sh..

Ne, Moment, so kanste net anfangen, das muss schon mit Würde und Anstand angekündigt werden.

….

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute ist ein historischer Tag und ich fühle mich mehr als geehrt Ihnen die folgende Nachricht verkünden zu dürfen.

---

„Microsoft Brings Defender Antivirus for Linux, Coming Soon for Android and iOS“

Almost within a year after releasing Microsoft Defender Advanced Threat Protection (ATP) for macOS computers, Microsoft today announced a public preview of its antivirus software for various Linux distributions, including Ubuntu, RHEL, CentOS and Debian.

https://thehackernews.com/2020/02/windows-defender-atp-linux-android.html

---

Microsoft bringt ein Verhüterli für Linux raus. 😂🤣😂🤣

Lieber Gott im Himmel, auch wenn ich nicht an dich glaube, so möchte ich dir dennoch vom ganzen Herzen dafür danken, dass ich diesen für mich mehr als heiligen Tag erleben darf.

Grüsse aus BaWü

Alex

Das Datenanmerkungstool ist das Tool, das zum Beschriften von Daten verwendet wird, die in beliebiger Form vorliegen können, z. B. in Text, Audio, Bildern, Video usw. Mit Datenanmerkungstools können sie komplexe Datenherausforderungen bewältigen, die das Wachstum von beschleunigen der Markt für Datenanmerkungstools. Steigende Innovationen im Einzelhandelssegment, die den E-Commerce-Sektor verbessern, setzen zunehmend Annotationstools ein, die das Wachstum des Marktes für Datenanmerkungstools befeuern.

Laden Sie die PDF-Beispielkopie unter http://bit.ly/39XpfLK herunter

Die zunehmende Einführung von Annotationstools für Bilddaten in den Bereichen Automobil, Einzelhandel und Gesundheitswesen beschleunigt das Wachstum des Marktes für Annotationstools für Daten. Der Anstieg von Big Data und der Anstieg einer Reihe großer Datenmengen haben den Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) erforderlich gemacht. Das schnelle Wachstum der künstlichen Intelligenz (KI) ist eine deutlich wachsende Nachfrage nach Datenanmerkungstools. Der zunehmende technologische Fortschritt im Automobilsektor, insbesondere bei der Entwicklung autonomer Fahrzeuge und vernetzter Fahrzeuge, dürfte das Wachstum des Marktes für Datenanmerkungstools ankurbeln.

Die "Global Data Annotation Tools-Marktanalyse bis 2027" ist eine spezialisierte und eingehende Studie der Branche der Datenanmerkungstools mit einem besonderen Schwerpunkt auf der globalen Markttrendanalyse. Der Bericht soll einen Überblick über den Markt für Datenanmerkungstools mit detaillierter Marktsegmentierung nach Typ, Anmerkungstyp, Endbenutzer und Geografie bieten. Für den globalen Markt für Datenanmerkungstools wird im Prognosezeitraum ein hohes Wachstum erwartet. Der Bericht enthält wichtige Statistiken zum Marktstatus der führenden Marktteilnehmer für Datenanmerkungstools sowie wichtige Trends und Möglichkeiten auf dem Markt für Datenanmerkungstools.

Top-Marken im Markt für Datenanmerkungstools sind -

- Appen Limited

- CloudApp

- Cogito

- Tiefe Systeme

- Google LLC

- Labelbox, Inc.

- LightTag

- Mächtige KI

- Playment Inc.

- Scale AI, Inc.

Die Formulierung von User Storys gehört in vielen Organisationen zum Alltag. Doch wo liegt der Unterschied zu Epics und Features oder zu Use Cases? Was ist eine Spike Story und was sind Technical Storys? Und wie stellen Sie fest, dass Sie eine qualitativ gute User Story definiert haben? Unter https://t2informatik.de/wissen-kompakt/user-story/ finden Sie eine Zusammenfassung.

Gibt es aus Ihrer Sicht Punkte, die ich noch ergänzen sollte oder die Sie etwas anders sehen?

Sonnige Grüße aus Berlin

Michael Schenkel

This post is only visible to logged-in members. Log in now

---

Ich habe am Vortag natürlich auch meine Facebook-, LinkedIn- und auch meinen XING Account auf 2FA umgestellt.

---

Der nächste morgen war herrlich. Als ich aufwachte, zwitscherten draussen schon die Vögel und die Sonne war, nach langem mal wieder auch am Erscheinen. Ich machte mich frisch, frühstückte mit der Family und wollte anschliessend in Ruhe ein paar angestaute Nachrichten abarbeiten, unter anderem auch ein paar bei XING. Und so machte ich mich, ausgerüstet mit ausreichend Kaffee, auf den Weg zu meinem Rechner.

Anmelden, Browser auf, XING aus Favoriten gewählt und schon war es vorbei mit dem herrlichen Morgen, mir wurde schlagartig speiübel. 🤢🤮

Nein, ich habe vorher nichts Falsches gefrühstückt. Es war eher die Tatsache, dass ich ohne Eingabe jeglicher Anmeldedaten sofort bei XING angemeldet war. 😨😱

Ich ging natürlich sofort in die Benutzerverwaltung  Nutzerkonto und siehe da, der zweistufige Login ist aktiviert … wie kann das jetzt sein. ?!?

Dann dachte ich als nächstes an meinen gestartete Passwortmanager und auch die im Hintergrund laufende Authy-App und schon hatte ich zugegebenermaßen einen etwas weit hergeholten Verdacht, dass diese im Hintergrund die Authentifizierung übernommen haben.

Als nächstes beendete ich auf meiner Workstation den Passwortmanager und auch die Authy-App und startete den Browser neu. Klick auf das XING Icon unter Favoriten und schon wieder war ich ohne Eingabe jeglicher Anmeldedaten bei XING wieder von Zauberhand angemeldet.

Bis zu diesem Augenblick hatte ich eigentlich, eine ganz klare Vorstellung was eine 2FA Benutzerauthentifizierung bedeutet. Aber allem Anschein nach habe ich da wohl etwas übersehen und oder nicht richtig verstanden und so prüfte ich kurzerhand auch die restlichen Zugänge, die ich am Vortag auf 2FA umgestellt habe. Als zweites kam der Account meines Providers dran und hier war die Welt wieder in Ordnung, ich musste zuerst Benutzername und Passwort eingeben, bestätigen, und schon wurde der zweite Faktor zur Authentifizierung eingefordert. Geht doch und genau so sollte es eigentlich auch funktionieren, dachte ich mir in diesem Augenblick und testete als nächstes meinen Sophos Central Account. Und auch hier wurde die Benutzerauthentifizierung sauber alla 2FA vorgenommen, ich fing wieder etwas Hoffnung und testete als nächste Facebook und LinkedIn … tja, da war sie wieder dahin die Hoffnung. Bei den beiden letzteren war ich nach dem Aufrufen der Webseite sofort und ohne die Eingabe der Anmeldedaten wieder online, wie auch zuvor bei XING.

Ich hielt inne, dachte kurz nach und schon lief mir ein eiskalter Schauer über den Rücken.

Nein, das werden die doch bei einer aktiven 2FA Benutzerauthentifizierung jetzt nicht wirklich tun, weiterhin Authentifizierungs-Cookies für Nachfolgeanmeldungen verwenden. Damit wäre 2FA ja direkt nach dem Start schon untergraben, zumindest laut meiner Weltanschauung. 😨

Um dieses, (meiner Ansicht nach) fehlerhafte Verhalten zu bestätigen, habe ich kurzerhand alle Browserdaten excl. Favoriten gelöscht und schon musste ich mich bei XING, Facebook & LinkedIn ganz normal anmelden, incl. 2FA. Bei einem erneuten Aufruf der jeweiligen Seiten, wurde ich jedoch nicht mehr zu einer erneuten Authentifizierung aufgefordert.

Damit wäre der „Authentifizierungs-Cookie trotz 2FA“ Verdacht bestätigt … jetzt standen mir auch die Nackenhaare zu Berge. 😱

Sorry, aber einmalig ein Endgerät per Benutzer-2FA zu Autorisieren ist definitiv keine konsequente 2FA-Benutzerauthentifizierung, das ist Murks. 🤨

Die Verwendung eines Authentifizierungs-Cookie ist per se 0FA, zumindest im Zusammenhang mit einer Benutzeranmeldung.

Ich hätte den Murks ja noch halbwegs verstanden, wenn die Gültigkeit des Cookies auf die aktive Session begrenzt wäre. Aber einen sessionunabhängigen und unbegrenzt lange gültigen Authentifizierungs-Cookie in einem Satz mit Benutzer-2FA zu verwenden ist meiner Ansicht nach pure Blasphemie gegenüber der IT Security.

Wie denkt ihr darüber?

Persönliches Fazit:

Grundsätzlich ist 2FA eine gute und unkomplizierte Angelegenheit um deutlich mehr Sicherheit für den entsprechenden Benutzer-Account zu erreichen. Ob diese zusätzliche Sicherheit jedoch auch Bestand hat, hängt wie so oft an der Auslegung der Funktion seitens des Betreibers und hier gibt es definitiv einen Haufen schwarze Schafe.

Noch das passende Sprüchle zum Sonntag:

Vertrauen in 2FA ist gut, Kontrolle ist besser. 😉

Grüsse aus BaWü

Alex

Also dann doch die gute alte SMS; habe das gerade bei LinkedIn geändert. Danke für den ausführlichen Testbericht.
This post is only visible to logged-in members. Log in now

Geschäftsrisiko Nr. 1: CyberCrime

Thu, 2/27/2020 11:00 AM - 11:45 AM

Thu, 2/27/2020 11:00 AM - 11:45 AM

Thu, 2/27/2020 11:00 AM - 11:45 AM

Location

Online

Wed, 3/4/2020 - Thu, 3/5/2020

Wed, 3/4/2020 - Thu, 3/5/2020

Location

Messe Dortmund ,

Dortmund

Wed, 4/1/2020 10:00 AM - 10:45 AM

Wed, 4/1/2020 10:00 AM - 10:45 AM

Location

Online

Thu, 4/2/2020 11:00 AM - 12:00 PM

Thu, 4/2/2020 11:00 AM - 12:00 PM

Location

Online
Herzlich Willkommen

... bei IT & Data. Wir freuen uns über Ihren Besuch in unserer Gruppe.

IT & Data
… ist die Plattform für IT-Verantwortliche in Ihrer Region, die an starken fachübergreifenden Geschäftsverbindungen zwischen Anbieter und Anwender interessiert sind. Ziel unserer Gruppe ist der fachliche Austausch und die intensive on-und offline-Vernetzung ihrer Mitglieder. Die Gruppe wurde unter dem Namen IT Connection 2008 gegründet: Mehr zur unserer Historie und weiteren IT Channels finden Sie hier in Kürze.

Welche Mehrwerte finden Sie hier?
- Diskutieren Sie mit Experten in unseren Veranstaltungen und den Live-Webcasts.
- Informieren Sie sich über aktuelle IT News auf der Startseite / im Stream.
- Finden Sie aktuelle Informationen und sourcen Sie Ihre IT Dienstleistungen, Produkte und Stellenangebote.
- Stellen Sie Ihre Fragen in unseren Foren & nutzen Sie das KnowHow Ihrer Berufsgenossen.
- Lernen Sie während Events & Dialogen IT-Experten kennen & knüpfen Sie neue Geschäftskontakte.
- Lesen Sie die täglichen IT Connection News auf Twitter.

Wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme in unserer Gruppe.
Für Ihre Empfehlung an Ihre Kollegen und Netzwerke sind wir Ihnen sehr dankbar.

Ihr IT & Data Moderatoren-Team

IT & Data

Die IT & Data Gruppe dient in erster Linie dem Erfahrungsaustausch. Wir bitten Sie daher, Ihre Postings in unserer Gruppe auf die fachliche Information zu prüfen. Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Posting in der passenden Rubrik Beiträge oder Marktplatz platziert wird.

Nur wenn Ihr Posting zum Dialog mit den Mitgliedern offen ist und eine Diskussion / einen fachlichen Austausch startet, gehört es in die Rubrik Beiträge.

Reine Link Postings und "2 Satz Teaser" sind keine dialogorientierten Fachbeiträge und gehören daher in die Rubrik Marktplatz.

###############################################################################
## BITTE BEACHTEN: Wer wiederholt unsere Community-Regeln missachtet, wird blockiert. ##
###############################################################################

Beiträge:
... stellen Sie sich dem Dialog mit unseren Mitgliedern im IT & Data Forum. Dann - und nur dann - ist Ihr Posting auf der Startseite in der Rubrik "Beiträge" herzlich willkommen.
Ein Dialog beinhaltet immer eine Fragestellung an die Community.

Vertriebliche Penetration ist bei IT & Data nicht gewünscht. Großflächige Logos, Bilder und reißerische Überschriften sind ebenfalls unerwünscht.

Firmen-, Service- oder Produktvorstellungen, Pressemitteilungen, Whitepaper, Studienergebnisse, Blogbeiträge, Interviews, Umfragen usw. und Stellenangebote gehören bei uns ausschließlich in die Rubrik "Marktplatz".

Marktplatz:
... hier ist Platz für Ihre Event-Werbung, Webinare, Firmen-, Service- oder Produktvorstellungen, Pressemitteilungen, Whitepaper, Studien- & Umfrageergebnisse, Interviews, Projekt- & Stellenangebote usw.

Wir bitten um Verständnis und um Beachtung.

weitere Gruppen-Regeln:
- Das respektvolle Miteinander hat bei IT & Data stets oberste Priorität.
- IT & Data ist eine Fachgruppe. Wir bitten Sie daher, ausschließlich Fach- bzw. Experten-Postings in den Foren zu platzieren.
- Wir behalten uns vor, ungeeignete oder falsch platzierte Postings kommentarlos zu löschen oder an den geeigneten Platz zu verschieben.
- Das Löschen von Postings ist der Moderation vorbehalten. Das Löschen der eigenen Postings ist nur dann zulässig, solange das Posting noch keine Antworten / Kommentare erhalten hat.
- Wer vorsätzlich ungeeignete Postings verfasst, Postings Spam-artig verteilt (in mehreren Gruppen oder Foren - oder im Marktplatz & im Beitragsforum), Postings löscht oder die Netiquette wiederholt nicht beachtet, kann von der Gruppe ausgeschlossen oder für das Verfassen weiterer Beiträge blockiert werden. Wir behalten uns vor, dies in besonderen Fällen auch ohne Vorankündigung umzusetzen.
- Bitte stellen Sie sicher, dass Sie von den Moderatoren angeschrieben werden können - dies können Sie z.B. durch eine Kontaktanfrage sicherstellen.

Bitte stellen Sie sich in einer Kurzvorstellung den anderen IT & Data - Mitgliedern möglichst bald selbst vor. Bitte berichten Sie dabei nicht nur über Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt. Entsprechende Werbe-Postings werden aus dem Vorstellungs-Forum entfernt, bzw. gelöscht.

Beiträge, (nur korrekt platzierte) Marktplatz-Postings, Diskussionen und Antworten in den Foren werden teils automatisiert auch über andere Social Media Plattformen verteilt, so z.B. über Twitter. Hierdurch erhöhen wir für Sie die Reichweite Ihres Postings. Bitte platzieren Sie bei IT & Data keinen Posting, falls Sie hiermit nicht einverstanden sind.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Gruppe IT & Data Ihren Kollegen weiterempfehlen.
Fragen und Anregungen werden auch gerne von den IT & Data Moderatoren als persönliche Nachricht entgegengenommen.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Moderatoren-Team