Probleme beim Einloggen

Japan – Land der aufgehenden Sonne

Ein faszinierendes, polarisierendes Land. Hier ist ein Forum für spannende Menschen, die sich mit uns dafür begeistern.

Hiromi Sato Jefta und EU-Policy
Gary Thomas New Year - New Chance! Bilden Sie sich weiter zum Intercultural Business Trainer and Moderator!
Europa's renommierte Ausbildung zum Intercultural Business Trainer/Moderator (IBT/M) geht wieder los am 8. Februar 2019!
Die genauen Termine findet ihr unter
http://www.international-hr.de/en/intercultural-train-the-trainer-programme.html
Auch diesmal ist eine Förderung von bis zu 100% möglich!
Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Viele Grüße
Gary
Evi Hallermayer-Jahreiß Neuer Kunstblog: Kunst aus Japan. Japan art alive.
Liebe Mitglieder dieser Gruppe,
interessieren Sie sich für japanische Kunst? Ja. Dann möchte ich Ihnen gerne meinen neuen Kunstblog vorstellen: http://www.kunst-aus-japan.de.
Dieser Blog ist für alle, die gerne einen tieferen Einblick in die japanische Kunst gewinnen wollen, oder um sich einfach inspirieren zu lassen, wie japanische Kunst im westlichen Ambiente funktioniert.
Keine Kunst ist auch keine Lösung. Daher herzlich willkommen. Hier ein paar Zeilen darüber, was Sie auf diesem Blog erwarten wird:
Herzlich Wilkommen
Darf ich Ihnen gleich an dieser Stelle eine Frage stellen? Was verstehen SIE unter Kunst aus Japan?
Sie meinen das ist nicht die richtige Frage? Es geht nicht (nur) um’s Verstehen. Es geht um Irgendetwas anderes. So vieles in Japan „hat einfach was“, aber was?
Vielleicht haben Sie gerade ganz bestimmte Bilder im Kopf: Einen Zen-Garten, eine schlichte schwarze Teeschale, eine Tuschezeichnung - aber auch leuchtende Farben, den prächtigen Kimono einer Geisha, goldene Wandschirme oder einfach eine Platte mit kunstvoll angerichtetem Sushi.
Gibt es nun einen gemeinsamen Nenner zwischen all diesen Ausdrucksformen und reden wir hier überhaupt immer von Kunst? Wer weiß, vielleicht, dazu kommen wir noch. In jedem Fall sind Sie hier genau richtig, wenn Sie sich für dieses "gewissen Etwas“, das Japan anscheinende ausmacht, interessieren.
Doch zunächst verstehe ich jeden, der japanische Kunst erst einmal sehen muss. Hier gibt es viel zusehen. Finden Sie Inspiration, Kunst und jede Menge Details mit dem gewissen Etwas in der Rubrik Galerie oder unter Kunst aus Japan with Friends.
All jenen, die das gewisse Etwas eben doch verstehen wollen, empfehle ich die Rubrik Philosophie. Hier gibt es viel zu lesen über das Schöne 麗, das Einzigartige 独 und das Lebendige 生 in der Japanische Kunst.
Hier nur ein kleiner Vorgeschmack: Machen Sie sich bewusst, dass der Schönheitsbegriff in der klassischen japanischen Ästhetik gleichbedeutend mit dem Wahren, Guten und Schönen ist – nicht mehr und nicht weniger.
Gedanken und Ideen zu Kunst und Ästhetik in Japan? Dann besuchen Sie die Rubrik Blog & Assay und schreiben Sie mit.
Was mir an dieser Stelle jedoch die wichtigste Botschaft ist: Kunst aus Japan ist lebendig. Japan art alive. In Japan sind Kunst, Künste und Ästhetik aus Tradition und ganz selbstverständlichen in den Alltag integriert. Wir finden wunderbare Schriftrollen in den traditionellen häuslichen Schmucknieschen. In der Teezeremonie begegnen uns Schalen und Objekten von schlichter Schönheit und höchstem künstlerischen Wert.
Nun lässt sich das alles sicherlich nicht eins zu eins in eine andere Kultur transponieren. Aber mir geht es um das Prinzip. Kunst aus Japan ist lebendig. Und ich will Ihnen zeigen, wie Sie diese, ganz ohne sich zu verbiegen, in ein westliches Ambiente integrieren.
Ich liebe japanische Kunst. Ich bin von der Ästhetik und dem gewissen Etwas in Japan regelrecht infiziert. Und ich bin sehr gespannt, ob das am Ende auch bei Ihnen funktioniert.
Ein weiterer Kommentar
Letzter Kommentar:
Hallo Herr Biermann,
herzlichen Dank für Ihr Interesse. In diesem Blog ist es mein primäres Anliegen, über klassische japanische Kunstformen zu schreiben - z.B. über die zahlreichen Formen der japanischen Druckgrafik. Denn ja, es gibt noch so viel mehr als Ukiyo-e. Damit sind wir sicherlich bei Objekten, die aus Japan exportiert werden. Und mein Blick geht immer dahin, wie wir diese Objekte in ein westliches Ambiente integrieren können.
Die aktuelle Kunstszene in Japan ist bisher nur am Rande mein Thema. Lediglich in meinem Artikel "Die besten Museen über japanische Kunst" werden auch Museen in Japan aufgeführt.
Ich fürchte, zum aktuellen Kunstgeschehen in Japan muss ich passen und darf auf die wunderbaren Artikel des Kulturteils der Japan Times verweisen.
Viel Spaß beim lesen!
Beste Grüße
Evi Hallermayer-Jahreiß
Nur für XING Mitglieder sichtbar 八十八ヶ所巡り 88 Tempel-Pilgerreise, Shikoku
Natalie Becker
+4 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Natalie Becker
Herr Biermann, einfach toll ! Vielen Dank für die Details zur Pilgerroute und die vielen Tipps.
Nach meiner 8-monatigen Reise durch Südostasien wäre eine Pilgertour das passende, und entschleunigende Pendant dazu.
Verena Hopp Stellenanzeige : ausgebildete(r) Erzieher(in) Deutsche Schule Tokyo Yokohama
Liebe Mitglieder, hiermit möchte ich auf die Stellenanzeige der Deutschen Schule Tokyo Yokohama hinweisen. Gesucht wird ein ausgebildeter Erzieher / eine ausgebildete Erzieherin. Japanische Fachkräfte mit guten Deutschkenntnissen sind herzlich willkommen!Stellenanzeige: https://www.dsty.ac.jp/sites/default/files/shared_pdf/Stellenausschreibung_KG_Zweitkraft_befristet.pdf

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Japan – Land der aufgehenden Sonne"

  • Gegründet: 13.10.2004
  • Mitglieder: 5.927
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 2.499
  • Kommentare: 6.867