Probleme beim Einloggen

JUST Forum für Unternehmen

JUST e.V. Forum für Unternehmen ist ein überregionales Unternehmernetzwerk mit Sitz in Landau/Pfalz.

Nur für XING Mitglieder sichtbar Feedback: "Speyerer Unternehmertum im Mittelalter" am 15.05.18
Neben einem historischen Rundgang durch Speyer konnte unser Stadtführer, Ludwig Ofer, ausführlich über das Unternehmertum im Speyerer Mittelalter berichten.
Nach der maßlosen Zerstörung Speyers im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurde schnell bekannt, dass in Speyer ein neues blühendes Handelszentrum entstehen sollte. Es entstanden verschiedene Zünfte. Nach den wichtigsten Zünften wurden Gassen benannt, z.B. Mehlgasse, Salzgasse, Steinmetzgasse, Stubergasse etc. Und: Je wichtiger die Zunft war, desto näher befand sich die Gasse am Rathaus.
Die Gerbergasse befindet sich dagegen etwas außerhalb des mittelalterlichen Zentrums, da dieses Handwerk nicht so angesehen war.
Im immerwährenden Macht-Streit zwischen Kirche und Zünfte hatte die Kirche einen schweren Stand, in der Regel setzten sich die Zünfte durch.
In Speyer entstand im Mittelalter eine bedeutende jüdische Gemeinde. Die Juden hatten in Speyer Handelsfreiheit und eine eigene Gerichtsbarkeit. Die Speyerer Juden bauten ihre Häuser außerhalb des Zentrums, sie bohrten Brunnen und eröffneten schon früh Schulen. Sie waren geschäftlich besser aufgestellt als die Händler im Zentrum.
Auffällig sind hier die Parallelen zur heutigen Zeit. Nicht nur, dass Bildung die Grundlage jeder Existenz ist, auch die Händler im Mittelalter mussten sich mit dem Thema Markt und Nachfrage auseinandersetzen. Es zeigt sich, dass Bildung die Grundlage für die Zukunft ist.
Eine sehr interessante und aufschlussreiche Führung, JUST bedankt sich bei Herrn Ludwig Ofer ganz herzlich für die Gelegenheit, Speyer aus einer anderen Sichtweise kennen zu lernen.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Inkasso = schlechtes Image?
Jetzt ist es doch passiert! Ein Unternehmer, der mich seit Jahren als Unternehmerin gut kennt und auch freundschaftlich mit mir verbunden ist, hat darum gebeten, in einer „Briefaktion“ des Vereins, bei dem ich 1. Vorsitzende bin, nicht auf meine unternehmerische Funktion als Inhaberin eines Inkassobüros hinzuweisen. Seine Bitte „Bitte nicht im Absender Inkasso verwenden, das führt zu negativen Missverständnissen“ hat mich doch sehr nachdenklich gestimmt.
Oft werde ich gefragt, „wo denn meine Jungs wären“. Zugegeben: ich bin nur 158 cm groß, aber ich habe noch nie „Jungs“ gebraucht, um berechtigte Forderungen meiner Kunden bei säumigen Zahlern schnell und auf Augenhöhe mit den säumigen Zahlern zu realisieren.
Diverse Medien und Zeitungen sind sehr bemüht, ihre Auflagen/Quoten zu verbessern, indem sie das negative Image von Inkassobüros pflegen. „Moskau-Inkasso“ ist offensichtlich das Stichwort, das am liebsten verwendet wird.
Völlig unberücksichtigt bleibt hier, dass allein die Inkassounternehmen, die im Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen organisiert sind, pro Jahr 5 Milliarden EURO (!) an Geldern dem Wirtschaftskreislauf wieder zurückführen. Mehr als 22 Millionen Mahnungen jährlich werden allein im außergerichtlichen Inkasso bearbeitet.
Informiert Euch über die Vorteile des Inkassos unter: http://inkasso.de/
Wie beurteilt Ihr das Image von Inkassounternehmen? Dies würde mich sehr interessieren.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Feedback zum 4. Unternehmertreffen am 09.06.2018 in Edenkoben
Der Mensch im Unternehmen
Dieses Thema bewegt viele Unternehmen nach wie vor. Wie wichtig es ist, Mitarbeiter zu motivieren anstatt sie zu frustrieren, zeigten insbesondere die Vorträge von Dr. Philipp Schwebius und Frau Alexandra Pointner, AOK Rheinland-Pfalz/Saarland. Einmal aus der Sicht eines Arbeitsmediziners, der täglich Unternehmen als Betriebsarzt besucht und viele Mitarbeitergespräche führt sowie aus der Sicht einer der größten Krankenkassen, die selbst an verantwortungsbewusst und selbständig arbeitende Mitarbeiter interessiert ist.
International tätige Unternehmen sollten daran denken, dass die Versetzung einer Führungskraft ins Ausland zwar für diesen einen Karrieresprung bedeutet. Dr. Rainer Hübner wies aber auch auf die – durchaus nicht nur positiven – Auswirkungen einer solchen Versetzung in der Familie hin. Unternehmen sollten daher bedenken: Eine Führungskraft kann nur die Erwartungen für das Unternehmen erfüllen, wenn die familiäre Situation hinter dieser Entscheidung steht.
Wie ticken Familienunternehmen? Das Leben und Wirken eines Familienunternehmens machten Peter Görtz, Geschäftsführer Bäcker Görtz GmbH, und Wolfgang Grupp Jun., TRIGEMA, in ihren Vorträgen sehr deutlich. Die Bäcker Görtz GmbH eröffnete in relativ kurzer Zeit über 1000 Filialen und wächst immer noch. Die TRIGEMA behauptet sich in einem in Deutschland sehr schwierigen Geschäftszweig und setzt nach wie vor auf 100 % Made in Germany.
Wir bedanken uns
- bei allen Referenten für ihre spannenden Vorträge,
- bei den Messeausstellern für ihre ansprechenden Messestände,
- beim Weingut Anselmann und De’Bäcker Becker für die Verpflegung der
Besucher,
- bei den Schülern des Otto-Hahn-Gymnasiums Landau für deren Unterstützung,
- bei Heike Eberle für die Moderation
- bei Christian Adam für den einwandfreien technischen Ablauf des Events
und bei allen Mitglieder des JUST e.V., ohne deren Unterstützung ein solches Event nicht zu organisieren ist.
Wir hoffen, dass die vielen Besucher unseres 4. Unternehmertreffens viel Input mit nach Hause nehmen konnten und freuen uns, nach der Sommerpause auf neue spannende Vorträge.
Foto: DesignPics Rainer Urich, Limburgerhof
Nur für XING Mitglieder sichtbar 4. Unternehmertreffen JUST e.V., 09.06.2018 im "Kurpfalzsaal", Edenkoben/Pfalz
DER MENSCH IM UNTERNEHMEN!
Unter diesem Motto steht das diesjährige 4. JUST-Unternehmertreffen. Dieses Jahr berichten erfahrene Unternehmer und Mediziner über zukünftige Herausforderungen des Menschen im Unternehmen. Und Mensch ist nicht nur die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter, sondern auch die Chefin oder der Chef!
Der Schlüssel für Unternehmenserfolge lautet:
Die Gesundheit der Mitarbeiter, Vertrauen und Tradition, Veränderungen gemeinsam meistern.
Spannende Vorträge - erfahrene Referenten - und viel Zeit zum Netzwerken!
Impuls I Der Mensch im Stress und die moderne Berufswelt
Dr. Rainer G. Hübner, Landau
Facharzt für Komplementärmedizin
Impuls II Der Mensch im Unternehmen-Mitarbeiterzufriedenheit versus Burn-out
Philipp Schwebius, Arbeitsmediziner, Herxheim
Impuls III Wo Görtz d'raufsteht, ist auch Görtz d'rin
Peter Görtz, Geschäftsführer Bäcker Görtz GmbH, Ludwigshafen
Impuls IV Gesunde Führung ... denn nur Mitarbeiter im grünen Bereich
schreiben schwarze Zahlen
Alexandra Pointner, Abteilungsleiterin AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
Impuls V Wie ein junger Unternehmer seine Entwicklung im Unternehmen erlebt
Wolfgang Grupp jun., TRIGEMA Burladingen
Moderation: Heike Eberle, Geschäftsführerin Otto Eberle GmbH, Landau
Schirmherrschaft: Thomas Hirsch, Oberbürgermeister Landau
Wo: Kurpfalzsaal, Weinstr. 94, 67480 Edenkoben
Einlass: 09:00 Uhr
Beginn: 10:00 Uhr
Eintritt frei - klimatisierte Räumlichkeiten
Weitere Informationen über Vortragsthemen und Referenten unter
Erleben Sie einen interessanten und informativen Tag mit tollen Messe-Infostände sowie einer Automobil-Präsentation regionaler Autohäuser auf dem Außengelände vor dem Kurpfalzsaal.
In den Pausen und nach den Vorträgen können sich die Besucher mit anderen Unternehmerinnen, Unternehmern und Führungskräften austauschen, Kontakte knüpfen und die Messestände besuchen.
Wir erwarten nicht nur zahlreiche Teilnehmer aus ganz Rheinland-Pfalz, sondern auch aus Baden-Württemberg, der Rhein-Main-Metropole, Hessen und dem Saarland.
Bringen Sie genügend Visitenkarten und Flyer mit.
Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten!
https://www.xing.com/events/4-unternehmertreffen-unternehmen-1949337
oder über info@just-forum.de.
Viele Grüße
Silke Nissen Gruppenmoderatorin

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "JUST Forum für Unternehmen"

  • Gegründet: 16.03.2012
  • Mitglieder: 402
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 547
  • Kommentare: 207
  • Marktplatz-Beiträge: 0