Probleme beim Einloggen

Kaderverband des öffentlichen Verkehrs

Der Kaderverband des öffentlichen Verkehrs ist ein politisch unabhängiger Verband aller Führungskräfte und Fachexperten sowie Nachwuchskader

Heinz Wiggenhauser NEUER SBB GAV FÜR 2019 – 2022 PARAPHIERT
Nach langen und zähen Verhandlungen seit Januar 2018 konnten anlässlich der 15. Runde die Verhandlungen zum GAV 2019 von SBB AG und SBB Cargo AG abgeschlossen und von den Verhandlungsdelegationen paraphiert werden.
Der fertig verhandelte GAV geht nun für die definitive Freigabe zu den entsprechenden Gremien. Bei der SBB ist dies der Verwaltungsrat. Wir werden Sie anschliessend weiter informieren.
Auf unserer Website http://www.kvoev.ch/de/information/dossiers/gav2019 mit dem Update vom 12. September 2019 finden Sie unter dem 12.9.18 inhaltliche Details zu den Neuerungen sowie eine kurze Würdigung aus Sicht KVöV.
Es zeigte sich, dass die 4 Vertreter der Mitarbeitenden, die dem GAV unterstehen, nämlich KVöV, SEV, VSLF und transfair, gut zusammengearbeitet haben. Die Verbände und Gewerkschaften sind genauso stark, wie sie engagierte Mitglieder haben.
Nutzen Sie unsere +Aktion 1’555+, wo Sie attraktive Prämien gewinnen können, wenn Sie neue Mitglieder für den KVöV werben – siehe unten.
Heinz Wiggenhauser Mitglieder werben - Prämien gewinnen: +Aktion 1'555+
Die bisherigen Teilerfolge der Verhandlungen mit der SBB zeigen, dass ein starker Verband sehr wohl die Interessen seiner Mitglieder vertreten kann. Stärke heisst viele Mitglieder – helfen Sie mit, dass wir stark werden: Gewinnen Sie neue Mitglieder für den KVöV und gewinnen Sie Prämien für jedes Neumitglied.
Alle Details finden Sie hier:
Heinz Wiggenhauser Neuvergabe FV-Konzession 2019-2028 - Kennen Sie unser Dossier dazu?
Liebe KVöV-XINGler
Seit Monaten hält ein Thema die Bahnwelt -zumindest in der Schweiz- in Aufruhr: Die Neuvergabe de rFernverkehrs-Konzession 2019-2028 für die Schweiz. Wir haben dazu auf unserer Website ein "Dossier FV-Konzession" angelegt: http://www.kvoev.ch/information/dossiers/zukuenftige-fv-konzessionen. Sie finden dort in chronologischer Reihenfolge wichtige Infos und Kartenmaterial.
Bekanntlich hat das Bundesamt für Verkehr BAV am 19.4.18 einen Entscheid getroffen und das bisherige SBB-Monopol aufgebrochen, die BLS hat erstmals 2 (von ursprünglich 5 anvisierten) FV-Konzessionen erhalten.
Der Vergabeentscheid ist jetzt in Vernehmlassung bis Ende Mai 2018. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
Heinz Wiggenhauser Partnerschaft KVöV mit Volvo
Jetzt gibt es gleich zwei Gründe mehr, Mitglied beim KVöV zu werden:
- Wenn Sie sich jetzt anmelden, schenken wir Ihnen den Mitgliederbeitrag für das laufende Jahr
- Der KVöV und Volvo haben eine Partnerschaft aufgegleist. Als KVöV Mitglied erhalten Sie einen Dauerrabatt von 12%. Zusätzlich gibt es regelmässig Aktionen, bei denen weitere Rabatte gewährt werden.
Sie finden alle Information zur Partnerschaft auf unserer Website http://www.kvoev.ch/de/dienstleistungen/volvo.
Heinz Wiggenhauser « Le Léman Express va gommer les frontières »
Invitation à la manifestation du groupe ACTP Suisse Romande / Valais 2017 du
jeudi, 9 novembre 2017, dès 17:30h, @ l'hôtel Alpha Palmiers, Rue du Petit-Chêne 34, Lausanne.
Notre intervenant est Mario Werren, qui a été nommé directeur de Lémanis S.A., filiale créée en mars 2017 par les CFF et la SNCF. Lémanis a pour mission de promouvoir la nouvelle offre ferroviaire du Léman Express et d’en coordonner l’exploitation de part et d’autre de la frontière.
Pour aller travailler, étudier ou encore pour les loisirs, le futur Léman Express sera un atout pour la mobilité. Il reliera 45 gares sur 230 km de lignes afin de desservir plus d’un million d’habitants, de part et d’autre de la frontière franco-suisse, à travers les cantons de Vaud et Genève ainsi que les départements de l’Ain et de Haute-Savoie. 50’000 voyageurs sont attendus chaque jour.
Il nous expliquera sa vision concernant :
• Les facteurs de succès de la réalisation du Léman Express
• Son importance pour la région du Grand Genève et son potentiel de développement
• La position des CFF et de la SNCF dans un marché en pleine mutation.
Nous nous réjouissons de l’accueillir en tant qu’intervenant qui possède un excellent mélange de vision et d’expérience en matière de mobilité avec les pieds solidement ancrés dans le présent.