Probleme beim Einloggen

K.M.V.V. │ Kontakte – Marketing – Vernetzung – Vermittlung

Kontakte, Marketing, Vernetzung, Vermittlung - branchenübergreifend für Unternehmer/innen, Freiberufler und Selbstständige

Rainer Spangenberg Prognose: Werden Bitcoin, Krypto & Blockchain dauerhaft eine Zukunft haben?
Ob Bitcoin mal DIE Währung sein wird, bleibt abzuwarten. Das ist aus heutiger Sicht reine Spekulation, weil die Entwicklungen in diesem Sektor zwar voll im Gang sind, aber noch in den Kinderschuhen stecken.
Fest steht jedenfalls - immer dann, wenn die Krypto-Kurse fallen - , dass die "Ich-hab's-dir-ja-gleich-gesagt"-Fraktion, die ja ständig alles besser gewusst hat, sich wieder einmal geirrt hat.
Während sich eine neue Technologie in der Entwicklung befindet, geht es doch gar nicht um den Preis. Gleichgültig, ob der gerade mal steigt oder fällt.
Blockchain und Bitcoin & Co. geben ein fundamentales Werteversprechen, an dem sich in den vergangenen 9 Jahren nichts geändert hat. Ein dezentralisiertes, unzensierbares und vor allem unabänderbares und nicht manipulierbares Zahlungsnetzwerk ist das erste in der Geschichte der Menschheit. Auch zwielichtige Geschäftemacher oder Kriminelle oder auch Kritiker ändern nichts an dessen solidem Fundament.
Kinderkrankheiten gibt es bei jeder Innovation. An allen sinnvollen Gegenargumenten wird immerhin gearbeitet. Skalierungsproblem, Transaktionsgeschwindigkeit, Gebühren und damit die Alltagstauglichkeit von Kryptowährungen gehören zu den Kinderkrankheiten, für die sich Lösungen bereits in der Pipeline befinden.
Blasendiskussion, Kriminalität, Energieverbrauch, Risikobeschwörungen etc. sind Argumente, die nur aktuellen Bezug haben, aber in Relation zu Vergleichen, die nichts mit Äpfel und Birnen zu tun haben, ihre Bedeutung einbüßen. Auch Regulierungsgedanken oder gar Verbotsunkereien kommen nur von einer Interessengruppe, wobei eine gewisse Regulierung durchaus wünschenswert wäre.
Solange Lösungen jedoch noch nicht implementiert sind und laufen, werden die lautstarken Kritiker weiterhin versuchen, die öffentliche Meinung zu beeinflussen, genauso, wie das damals bei Webstuhl, Eisenbahn, Automobil, Internet, PC und Smartphone der Fall war. Aber auch solche Vergleiche werden ja kritisiert.
Bei jeder Innovation gibt es stets diejenigen, die eine neue Entwicklung unterstützen und fördern und diejenigen, die gegen alles und jeden argumentieren, solange, bis sie entweder selbst zu den Nutzern gehören oder von Gestern sind.
Marianne Kleppeck Verlorene Tankbelege
Wer kennt die Situation nicht, plötzlich ist bei aller Sorgfalt ein Tankbeleg weg und wer sehr viel unterwegs ist, dem kann das auch mehr als einmal passieren. Natürlich müssen grundsätzlich alle Belege aufbewahrt werden und ohne richtigen Beleg gibt es auch keinen Vorsteuerabzug. Aber wenn mehr als ein Beleg abhandengekommen ist, dann sollte man sich zumindest auf ein Urteil berufen, das zwar für das Geltendmachen betrieblicher Kosten eines ansonsten privaten Pkws ergangen ist, das aber in der dort beschriebenen Art der Schätzung auch für betriebliche Pkw anwendbar sein müsste. Sie brauchen dazu die Kilometerlaufleistung, den vom Hersteller angegebenen Durchschnittsverbrauch und den Durchschnittspreis für den Kraftstoff. Diese können Sie aus der Veröffentlichung des Mineralwirtschaftsverbandes entnehmen. Dieser hat aktuell die Zahlen für das vergangene Jahr veröffentlicht.
Wenn es für Sie relevant ist, können wir Ihnen sowohl den Text des alten Urteils überlassen, viel wichtiger aber die Veröffentlichten Kraftfahrstoffverbraucherpreise.
Jan-Peter Valenta Support durch Startup Valley
Hallo zusammen,
Ich freue mich euch mitteilen zu können, dass wir für unser Event WORKATHON den Sponsor Startup Valley gewinnen konnten. Dadurch konnten wir den Preis (netto) von 370€ auf 270€ senken. Holt euch euer gesponsertes Ticket!
 https://www.workathon.de/
Marianne Kleppeck Vortrag 7. März 2018 Wie vererbt man eine Immobilie – aus steuerlicher Sicht Engel & Völkers Akademie
Am Mittwoch, den 7. März 2018 werde ich bei der Engel & Völkers Akademie Berlin einen Vortrag zum Thema „Wie vererbt man eine Immobilie – aus steuerlicher Sicht“ halten.
Der Vortrag findet in der Zeit von 9.00 bis 13.00 Uhr in der Engel & Völkers Akademie, Charlottenstraße 4, 10969 Berlin statt.
Sollten Sie an der, wie immer kostenlosen, Teilnahme interessiert sein, melden Sie sich doch bitte unter Kleppeck@kwwm.de an; die für uns verfügbare Teilnehmerzahl ist auf 5 Teilnehmer beschränkt.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "K.M.V.V. │ Kontakte – Marketing – Vernetzung – Vermittlung"

  • Gegründet: 01.04.2008
  • Mitglieder: 1.594
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.293
  • Kommentare: 458
  • Marktplatz-Beiträge: 2