Probleme beim Einloggen?

Dies ist die erste und einzige offizielle Kölner XING Gruppe. Sie ist auch der Einladungsverteiler der offiziellen Kölner XING Events.

Martin Müller XING First Timers Meeting am 7. März im STARTPLATZ
Hallo zusammen,
nicht nur für "First Timers", auch für regelmäßige XING-Eventbesucher möchten wir am 7. März einladen zum Networking im STARTPLATZ. Erfahren Sie einige Neugkeiten über XING und und im Anschluß über den STARTPLATZ, der schon seit zwei Jahren Kooperationspartner unserer Regionalgruppe ist.
Der STARTPLATZ ist mehr als nur Coworking bietet seit 2012 der STARTPLATZ im Herzen Kölns und seit Sommer 2015 auch in Düsseldorf: er ist zugleich Inkubator und Treffpunkt für die rheinische Gründerszene. Gegründet wurde er von den Geschäftsführern der Familie Gräf Holding GmbH, Dr. Lorenz Gräf und Matthias Gräf. Als Inkubator unterstützt der STARTPLATZ junge Gründer bei der strategischen Weiterentwicklung und erfolgreichen Umsetzung ihrer Unternehmensideen.
Viele Grüße,
Martin Müller
Jens Müller Köln März mit Justdates - nicht nur zu Karneval bützen
Justdates - nicht nur im Karneval, sondern ganzjährig bringen wir aktive Singles in Bewegung in Düsseldorf, Köln, Bonn. Erkunden Sie mit uns die Stadt, lernen neue Leute und Locations kennen: Wanderungen, Stadtführungen, Bowling, Badminton, Dinner, Kegeln, Discofox ...
Düsseldorf
12.3. Wanderung Lohausen Kaiserswerth
19.3. Wanderung Ratingen Angerbachtal
25.3. Tangoworkshop
01.04. Discofoxworkshop
Köln
05.3. Wanderung Aachen
16.3. Spieleabend im Wirtshaus
19.3. Blitzdating
25.3. Kochkurs
26.3. Wanderung Ennepetalsperre
26.3. Wanderung Bonn
und weitere Termine sind online
Anmeldung http://www.justdates.de
Christian Lemiesz „Die Würde und Gesundheit des Menschen sind unantastbar. […]“
Manifest „Das Gebäude-Gesundheitszeugnis“
POSTULAT
„Die Würde und Gesundheit des Menschen sind unantastbar. […]“
Aktuelle Situation:
Ist der berufstätige Mensch dem privaten Menschen in Deutschland gleichgesetzt oder werden bezogen auf das Recht auf Unversehrtheit und den Erhalt der Gesundheit Unterschiede gemacht ?
Bis zu 80% ihres Lebens verbringen Menschen in geschlossenen Räumen.
Im Arbeitsleben werden durch gesetzliche Regularien (z.B. Arbeitsstätten-Richtlinien) Grenzwerte (z.B. MAK-Werte) vorgegeben, die u.a. die Luftreinheit zu garantieren haben und an die sich ein Dritter gegenüber dem Einzelnen zu richten hat. Aus einer Verletzung der Gesundheit am Arbeitsplatz heraus, kann der Arbeitgeber rechtlich belangt werden und in die Haftung genommen werden.
Ganz anders sieht es im Privatbereich aus – hier ist eine solche Absicherung der Gesundheit kaum vorhanden.
Außerhalb seines beruflichen Alltags hat der private Mensch nur wenige Gesetze, die sich auf die Schadstoffe in Räumen aus Baumaterialien und Interieur in der ‚Innenraumluft‘ beziehen und die nicht nur für ihn sprechen, sondern den Menschen auch schützen sollen.
Dienliche Gesetze sind zwar vorhanden – z.B. das Strafgesetz in den Paragraphen §223, §224 und §229 („Körperverletzung“) – allerdings muss der gesundheitlich Geschädigte bisher den Nachweis erbringen, dass der vermeintliche Verursacher die Verantwortung für eine eingetretene, gesundheitliche Schädigung zu übernehmen hat. Eine Beweislastumkehr seitens des Gesetzgebers, könnte hier sicherlich Abhilfe schaffen. Nur darauf warten Geschädigte seit Jahren vergebens.
Wenn man beispielsweise betrachtet, dass im Vermietungsbereich Mieter im Grunde ihre Gesundheit in die Hände eines Vermieters legen und lediglich darauf „hoffen“ dürfen, dass die angemieteten Räume verantwortungsvoll gebaut, gepflegt und renoviert worden sind. Eine vertraglich festgesetzte Garantie bzw. Sicherheit, die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Schaden von Innenraumbewohnern abwendet, lässt bisher auf sich warten.
Das ehrenamtliche Projekt ist 2014 bereits im EU-Parlament behandelt worden und hat nicht nur Unterstützer unter Politikern in Berlin - wann werden Sie Unterstützer Ihrer Gesundheit ?
Izabela Szumska Angebote erfolgreich nachfassen, Basisseminar 11.-12.05.2017 und Refresher Training 27.06.2017, Münster
In diesem Seminar erhalten Sie starke Impulse für erfolgreiche Verhandlungsgespräche und lernen, praktikable Handlungsstrategien in der Auftragsgewinnung wirkungsvoll umzusetzen.
Sie reflektieren die aktuellen Herausforderungen im Angebotsmanagement und erhalten Unterstützung bei der Lösungsfindung in schwierigen Angebotsverhandlungen. Im Refresher Training, 8 Wochen nach dem Basisseminar, nehmen Sie sich Zeit für einen kritischen Blick auf die Veränderungen im Nachfassen der Angebote und profitieren von wertvollem Feedback der Trainer sowie Best Practice der anderen Teilnehmer und stärken somit nachhaltig Ihre Verkaufskompetenz.
Johannes Bioly Ohne Stolpern ins Verkaufsgespräch: Wie ein Blended Learning Konzept die Lücke zwischen Theorie und Praxis schließt
Der Trainingsbedarf im Vertrieb ist hoch. Schon bevor es ins erste Verkaufsgespräch geht, müssen Vertriebsmitarbeiter mehr kennen als Produkte, Alleinstellungsmerkmale und Preise. Wie muss also ein Trainingsprojekt gestaltet werden, um die Lerner optimal auf ihre Aufgaben vorzubereiten? http://bit.ly/2luZdrc

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Köln - XING Ambassador Community"

  • Gegründet: 30.07.2004
  • Mitglieder: 67.314
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 37.623
  • Kommentare: 124.224
  • Marktplatz-Beiträge: 362