Probleme beim Einloggen

Kommunikationsclub Baden-Württemberg

Der Club für die Kommunikationsbranche. Veranstaltungen zu den Themen Marketing, PR und Digitalisierung.

Kommclub bw logo icon 4c rgb Kommunikationsclub Baden-Württemberg Informativer Abend über die Reise der Kultur- und Kreativwirtschaft im Bezug auf Digitalisierung.
Die MfG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg und der Kommunikationsclub lud am Dienstag, 27. November 2018 über 100 Gäste in das Literaturhaus Stuttgart ein. Thema der Veranstaltung war die „Digitalisierung: Wohin geht die Reise für die Kultur- und Kreativwirtschaft?“
Dieser Abend fand im Rahmen der „Veranstaltungsreihe zum Abschluss des Karl-Steinbuch-Forschungsprogramms: Welten verbinden“ statt. Frau Dr. Andrea Buchholz, „Mutter des Projekts“, begrüßte die zahlreichen Teilnehmer und übergab das Wort an die Moderatorin des Abends Eva Wolfangel, Wissenschafts- und Reportagejounalistin.
Im ersten Vortrag berichtete Professor Dr. Andreas Baetzgen von der Hochschule der Medien, von seiner Studie „Die Kreativen von Morgen“. Im Verlauf der Studie hat Herr Baetzgen eine große Sammlung an Gesprächen von angehenden Designern und Informatikern zusammengetragen, von denen er einige Ausschnitte den Gästen des Abends vortrug. Diese waren interessant, verwunderlich, amüsant und regten zum Nachdenken an. Mit der These „ Hochschulen und Unternehmen haben sich entfremdet“ beendete er den Vortrag.
Der zweite Vortrag des Abends kam von Prof. Dr. Dieter Hertweck, Professor der Hochschule Reutlingen. Zum Thema „Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle in kleinen und mittelständischen Unternehmen“ informierte er die interessierten Gäste.
„Wie kann mein Unternehmen eine Wettbewerbsdifferenzierung erzielen?“ – dieser Frage stellte sich Prof. Dr. Rebecca Bulander, der Hochschule Pforzheim. Rund um die Gestaltung hybrider Produkte informierte sie über Digitale Produkte, Service und Systeme.
Aus der Anwenderperspektive hingegen referierte Tobias Köhler (Südwestdeutsche Medienholding): „Warum der Weg in die Digitalisierung ganz analog beginnt.“
Anschließend setzten sich die Experten zu einer heißen Diskussionsrunde zusammen und beantworteten Fragen der Teilnehmer.
Der Abend war eine gelungene und lehrreiche Veranstaltung. Das anschließende Büffet lud zu netten Gesprächen und das Knüpfen von neuen Kontakten ein.
Stefanie Horlacher Aufklärende Worte der Luther Rechtsanwälte, über den Umgang mit Kundendaten, E-Mail-Marketing und Social Media
Nach den freundlichen Begrüßungsworten von Kurt A. Beck, unserem Leiter des Kommunikationsclubs, startete der Marketing-Talk 2018. Thema der Veranstaltung des 13. Novembers 2018 war die Datenschutz-Grundverordnung, welche seit dem 25. Mai diesen Jahres die Verarbeitung der personenbezogenen Daten regelt.
Um 18:30 begannen die Referenten Carsten A. Senze und seine Kollegin Laura Stahmer-Rüdisüli den Vortrag in den Räumen der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft Stuttgart. Sie informierten die Interessenten über die Wichtigkeit der DSGVO und was diese neue Verordnung für Schwierigkeiten mit sich bringt.
Der Marketing-Talk 2018 war eine gelungene und lehrreiche Veranstaltung. Das anschließende Büffet legte den Grundstein zu einem netten und aktiven Miteinander, in welcher die Teilnehmer den Experten ihre letzten Fragen stellen konnten.
Der Kommunikationsclub Baden-Württemberg bedankt sich bei der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft und deren Referenten, sowie bei den zahlreichen Gästen für die gelungene Veranstaltung.
Kommclub bw logo icon 4c rgb Kommunikationsclub Baden-Württemberg Marketing-Talk 2018 am 13. November 2018
Nächste Woche gehen die Einladungen für unsere nächste Veranstaltung im November raus: Neue Herausforderungen und aktuelle Rechtsentwicklungen für Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen bei der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft in Stuttgart.
Ihr wollt keine Veranstaltung mehr verpassen und Einladungen direkt per Mail erhalten? Einfach kurz bei uns melden unter club@beckmedien.de!
Kommclub bw logo icon 4c rgb Kommunikationsclub Baden-Württemberg organisiert das folgende Event: Veranstaltung: Digitalisierung: Wohin geht die Reise für die Kultur- und Kreativwirtschaft? - 27.11.18
Wir haben noch 20 freie Plätze - jetzt kostenlos anmelden!!!
Veranstaltungsdatum: 27.11.2018, 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4, 70174 Stuttgart
Programm:
Digitale Transformation ist in aller Munde. Zweifelsohne wachsen digitale und physische Strukturen zusammen und zwingen Unternehmen zu tiefgreifenden Veränderungen. In dieser Phase des Umdenkens kann die Kultur- und Kreativwirtschaft Fenster in die Zukunft öffnen. Was sie dafür benötigt – IT-versierte Kreative, Know-how für die Transformation zu digitalen Geschäftsmodellen, Visionen für die Entwicklung von Produkt-Service-Systemen - wird an diesem Abend intensiv diskutiert.
- Einführung: Dr. Andrea Buchholz, MFG Baden-Württemberg
- Nachwuchsstudie Kreativwirtschaft: Prof. Dr. Andreas Baetzgen, Hochschule der Medien Stuttgart
- Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle in KMUs: Prof. Dr. Dieter Hertweck, Hochschule Reutlingen
- Gestaltung hybrider Produkte: Prof. Dr. Rebecca Bulander, Hochschule Pforzheim
- Eine Anwenderperspektive: Warum der Weg in die Digitalisierung ganz analog beginnt: Tobias Köhler, Südwestdeutsche Medienholding
-Moderation: Eva Wolfangel, Wissenschaftsjournalistin
Der Abend findet im Rahmen der „Veranstaltungsreihe zum Abschluss des Karl-Steinbuch-Forschungsprogramms: Welten verbinden“ statt. Mit dem Karl-Steinbuch-Forschungsprogramm (KSF) unterstützt die MFG Stiftung seit 2011 besonders innovative Forschungsarbeiten im Bereich ITK und Kreativwirtschaft an Hochschulen in Baden-Württemberg.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Kommunikationsclub Baden-Württemberg"

  • Gegründet: 02.11.2017
  • Mitglieder: 120
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 22
  • Kommentare: 0