Probleme beim Einloggen

Kompetenznetz-Bahntechnik

IFV BAHNTECHNIK e.V. --- Systematische Vernetzung von FIRMEN und EXPERTEN im Bereich BAHN- und VERKEHRSTECHNIK in Deutschland & Europa!

Ifv bahntechnik vereinslogo mit text 400px Kompetenznetz-Bahntechnik TOP THEMA SCHIENENGÜTERVERKEHR - Vortrag mit anschließendem Empfang an der TU Berlin
Einige Kommentare wurden gelöscht.
Rüdiger Wendt "Deutsch-Chinesische Handelsbeziehungen – Die Neue Seidenstraße: Chancen und Risiken" aus Sicht des ehemaligen Bundesaußenministers
Am 15.05.2018 wird Herr Sigmar Gabriel, MdB, einen Vortrag mit dem Thema „Deutsch-Chinesische Handelsbeziehungen – Die Neue Seidenstraße: Chancen und Risiken“ an der TU Braunschweig halten. Der Vortrag wird ein Beitrag zur Vortragsreihe "Die neue Seidenstraße - von Braunschweig mit der Bahn ins Reich der Mitte" sein. Die Ausrichtung und Organisation der Vortragsreihe erfolgt durch den VDI Arbeitskreis Bahntechnik des Braunschweiger Bezirksvereins sowie das betreuende Institut für Verkehrswesen, Eisenbahnbau und -betrieb (IVE) der TU Braunschweig von Herrn Prof. Dr.-Ing. Thomas Siefer.
Ort: Schleinitzstraße 20, TU Braunschweig, Hörsaal SN 20.2 (max. 174 Sitzplätze)
Termin: Dienstag, den 15.05.2018
Beginn: 18:30 Uhr, Dauer: ca. 1 Stunde
Im Anschluss besteht die Möglichkeit für Fragen und Diskussion mit Herrn Gabriel, MdB.
Mehr Informationen zur Vortagsreihe "Die neue Seidenstraße - von Braunschweig mit der Bahn ins Reich der Mitte":
Im nunmehr fünften Jahr der Vortragsreihen erfolgt der Blick über den nationalen und europäischen Tellerrand hinaus nach China, welches mit dem Projekt "One Road One Belt" die Handelswege auf der Schiene in einem gigantischen Ausmaß ausbauen will. Nach einem Einführungsvortrag am 10.04.2018 zur generellen Thematik durch den Arbeitskreis Bahntechnik des VDI werden Fachleute aus verschiedenen Instituten und Firmen der Bahnbranche das Thema in seinen Einzelaspekten näher beleuchten. Es werden Zukunftsvisionen, ausgewählte Themen des Güterverkehrs und Transports unter die Lupe genommen sowie der rechtliche Rahmen und die Akteure erläutert.
Die verschiedenen Verkehrsträger auf der Transportroute wird Herr Prof. Dr.-Ing. Thomas Siefer unter verschiedenen Gesichtspunkten vergleichen. Anschließend zeigt Herr Sigmar Gabriel die politische Sicht der deutsch-chinesischen Handelsbeziehungen auf. Die eisenbahnrechtlichen Rahmenbedingungen auf diesem langen Korridor wird Herr Christoph Kaupat (ERA) erläutern.
Wie sehen Infrastruktur und Betrieb und Teilen der Welt außerhalb Europas aus? Dies wird Herr Prof. Jandab Zarour mit einem Vortrag über das Eisenbahnsystem in seinem syrischen Heimatland zeigen. Wie hingegen der Güterverkehr zwischen Braunschweig und China heute schon aussieht und was dort in naher Zukunft geplant ist, davon berichten Herr Jing Shan von der Far East Land Bridge (FELB) und Dr. Carsten Hinne vom Schienengüterverkehrs-unternehmen DB Cargo. Der etwas ferneren Zukunft des Transports widmet sich zum Abschluss das DLR mit Herrn Gregor Malzacher.
Die weiteren Kooperationspartner der Vortragsreihe sind die Institute IVA und IfEV der TU Braunschweig sowie die DMG.
Die Vortragsreihe findet im Rahmen des Sommersemesters 2018 statt und kann an der TU Braunschweig in bestimmten Studiengängen als Studienleistung angerechnet werden. Sie ist offen für alle Teilnehmer und wird regelmäßig von Studierenden und Bahnexperten besucht.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Kompetenznetz-Bahntechnik"

  • Gegründet: 17.06.2013
  • Mitglieder: 368
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 205
  • Kommentare: 9