Problems logging in

Kompetenzteam-GoBD

Beratung und Unterstützung beim Aufbau der Verfahrensdokumentationen gemäß GoBD

Klaus Rübel Willkommen in der Guppe des Kompetenzteams GoBD
Das Kompetenzteam GoBD ist eine Initiative von derzeit 10 unabhängigen Unternehmensberatern, die sich auf die Beratung von KMU spezialisiert haben. Neben einer größtmöglichen regionalen Abdeckung sind es aber besonders die branchenspezifischen Schwerpunkte, die sicherstellen, das der Berater die Besonderheiten des Tagesgeschäfts seiner Kunden kennt. Für die Umsetzung der Anforderungen der GoBD in den Betrieben der Kunden haben wir ein System entwickelt, das die Dokumentationsanforderungen erfüllt und die vorgeschriebenen Verfahrensanweisungen für die Vor- und Nebensysteme kundenindividuell abbildet.
Auf der Basis unserer langjährigen Erfahrung bauen wir gemeinsam mit unseren Kunden ein strukturiertes und dokumentiertes Archiv und Ablagesystem sowohl für den klassischen Papierbereich als auch für die digitalen Informationen mit Belegcharakter auf. Dabei möchten wir mit den Steuerberatern unserer (und seiner) Kunden eng zusammenarbeiten, um hier für die Steuerberaterkanzlei einen möglichst reibungsfreien, zeitnahen und lückenlosen Belegfluss sicher zu stellen. Wir unterstützen unsere Kunden weiterhin dabei, eine auf die Bedürfnisse zugeschnittene Dokumentenarchivierungslösung aufzubauen und zu implementieren. Hierzu haben wir bereits mehrere Kooperationspartner in das Kompetenzteam eingebunden.
Für nähere Informationen zu der s.ub GmbH und unserem Leistungsspektrum speziell für die sonstigen Leistungserbringer im Gesundheitswesen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Weiterführende Informationen erhalten Sie über unsere Webseite http://www.service-ub.eu und über unsere Facebook Seite.; zukünftig zum Kompetenzteam GoBD innerhalb dieser Gruppe. Ich freue mich auf einen interessanten Austausch mit Ihnen.
Only visible to XING members Neue Vorgaben seit dem 01. Januar 2015
Zum 1. Januar 2015 sind die GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) in Kraft getreten. Diese neue Vorschrift konkretisiert und verschärft die Anforderungen, die die Finanzbehörden an eine ordnungsgemäße Finanzbuchhaltung stellen.
Durch die Erweiterung der Vorschriften auf die sogenannten Vor- und Nebensysteme ist in nahezu allen Unternehmen in Deutschland Handlungsbedarf entstanden.
Für die eigentliche Hauptbuchhaltung stellt wie gewohnt der Steuerberater bzw. die hauseigene Finanzbuchhaltung Lösungen zur Verfügung. Für die erweiterten Anforderungen, insbesondere für die Sicherstellung der Einhaltung der Vorschriften für die Vor- und Nebensysteme und die neu geforderte Verfahrensdokumentation muss der Unternehmer selbst Lösungen schaffen.
Ein besonderes Augenmerk ist auf die Dokumentation und die Einhaltung des Grundsatzes der Dokumentenechtheit bei digitalen Dokumenten zu legen. Dies wird zukünftig ein wesentlicher Aspekt bei Betriebsprüfungen werden.