Probleme beim Einloggen
Dirk Schütz Reset Production sucht eine/n Projektleiter/-in im Bereich Kultur- und Event-Organisation
Reset Production sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen/eine
Projektleiter/-in im Bereich Kultur-& Event-Organisation.
Ausgestattet mit Eigenmotivation und Engagement bist Du vielleicht ein neues Teammitglied!
Reset Production bietet als einer der wenigen deutschen Veranstalter erfolgreiche Showkonzepte komplett aus einem Haus. Von der Idee über die Planung und Produktion bis hin zur Vermarktung und Durchführung liegen alle Schritte in unserer Hand. So garantieren wir maximale Professionalität und Qualität bei all unseren Events.
Mehr als 400 Events pro Jahr im gesamten Bundesgebiet und im europäischen Ausland begeistern Jung und Alt gleichermaßen. Gefeierte Formate wie „Massachusetts – Das Bee Gees Musical“, „DANCE MASTERS! – Best of Irish Dance“ u.v.m. füllen alljährlich aufs Neue die Hallen. Spektakuläre neue Shows wie „Rock The Circus – Musik für die Augen“ erweitern stetig das Portfolio.
Bewerbungsfrist ist der 29.07. Die vollständige Ausschreibung ist unter http://bit.ly/KP_Jobs zu finden.
Uwe Strauch MUSEUMSTREFFEN 2018
Zum MUSEUMSTREFFEN 2018 am 27. September möchten wir Sie herzlich ins Ruhr Museum nach Essen auf das Areal des UNESCO-Welterbes Zollverein einladen.
Tagungsmotto: „Die Ausstellungsobjekte – sie sind die Stars der Museen“
Wir werden den Tag zu einem kollegialen Erfahrungsaustausch nutzen, und uns mit einem zentralen Aspekt der musealen Arbeit befassen: den Exponaten in unseren Museen. Welchen Stellenwert haben sie? Was lösen sie beim Besucher aus? Auf welche Weise sollte welches Objekt präsentiert und in Szene gesetzt werden?
Acht namhafte Referenten aus ganz unterschiedlichen Museen stellen ihre Ideen und Erfahrungen vor und erläutern ihre Gedanken anhand von Beispielen aus ihren Museen.
Zum Abschluss werden wir gemeinsam die Sonderausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ besuchen, die an historischem Ort gezeigt wird: der Kokerei auf dem Gelände des
UNESCO-Welterbes Zollverein.
Den Tag lassen wir mit gemeinsam bei einem „Bergmannsmenü“ in der Trichterebene der Ausstellung ausklingen.
Ort: Ruhr Museum, Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Termin: 27. September 2018, Einlass ab 8:15, Ende ca. 18 Uhr
Gebühr: 69 Euro inklusive Verpflegung
Teilnehmer: alle Personen, die in Museen tätig oder mit ihnen beruflich verbunden sind, Mitglieder von Fördervereinen, Freundeskreise, Studenten, Auszubildende usw.
Agenda und Anmeldung: http://www.museum.de/museumstreffen
Veranstalter: museum.de
Dirk Schütz Kultur politisch! - Die Juli-Ausgabe des monatlichen Fachmagazins von Kultur Management Network
Pressemitteilung
Kultur Management Network hat die 134. Ausgabe seines monatlich erscheinenden Fachmagazins mit dem Schwerpunkt „Kultur politisch!“ veröffentlicht.
Dabei hat das Online-Medium seiner bisherigen Interviewreihe einen eigenen Schwerpunkt eingeräumt. Dieser ist vor allem auf die Komplexität sowie auf die Relevanz des Themas zurückzuführen. Im Fokus steht dabei, Kulturschaffenden mehr Einblicke ins kulturpolitische System zu geben, um dieses zu verstehen und nachhaltig aktiv daran mitzuwirken. Wie unterschiedlich sich dabei die deutsche Kulturpolitik auswirkt, zeigen die Interviews mit fünf ExpertInnen aus verschiedenen Bereichen des Kulturmanagements:
• Welche Errungenschaften, aber auch Versäumnisse, die kulturpolitischen AkteurInnen in den letzten Jahrzehnten verzeichnen konnten, geht aus dem Gespräch mit Wolfgang Schneider hervor.
• „Wir müssen fliegen, wir dürfen nur nicht damit aufhören, sonst stürzen wir ab. Das ist das große Vermächtnis von Otto Lilienthal für die Stadt Anklam und daran arbeiten wir in unseren Theatern tagtäglich.“, so Wolfgang Bordel, Intendant der Vorpommersche Landesbühne. Wie gewichtig dabei die Ausrichtung der Kulturpolitik am Publikum ist, wird im Interview mit ihm deutlich.
• Von der Kulturpolitik im ländlichen Raum geht es in die Großstadt. Christoph Lieben-Seutter erzählt, wie sich das Arbeiten in der Elbphilharmonie gestaltet und welche Ansprüche dabei erfüllt werden sollten.
• Wie umgehen mit einem schweren, von Misstrauen geprägtem Erbe? Beat Fehlmann verrät, wie er Politik, Gesellschaft und Medien wieder mit der Südwestdeutschen Philharmonie in Einklang bringen konnte.
• Was es bedeutet als Vermittler an den wichtigen Schnittstellen Stadt, Verwaltung und Kultur zu agieren, macht das Gespräch mit Jonas Zipf deutlich.
Das Schwerpunkt-Thema macht außerdem deutlich, dass kulturpolitisches Agieren vonseiten der Kulturschaffenden künftig immer wichtiger wird, um KULTUR WEITER zu DENKEN, wie es auch das Leitmotiv der Firma ist. „Um den Kulturbetrieb in die Zukunft zu bringen, müssen Kulturschaffende selbstbewusst in die Politik für Kunst und Kultur eingreifen“, so Geschäftsführer Dirk Schütz. So hätten sie die Möglichkeit, bei politischen Entscheidungen, die den Arbeitsalltag in Kulturinstitutionen betreffen, mitzuwirken.
Mit dem seit November 2006 monatlich erscheinenden Fach-Magazin veröffentlicht Kultur Management Network für mittlerweile durchschnittlich 6.000 LeserInnen wechselnde Themenschwerpunkte zum Kulturmanagement sowie Hintergrundberichte, Kommentare und Interviews. Mit über 130 Ausgaben ist es eine der renommiertesten Fachzeitschriften für den Kulturbereich im deutschsprachigen Raum.
Link zum Magazin Nr. 134 „Kultur politisch!“: http://bit.ly/km1807_pm
Ansprechpartnerin:
Julia Jakob
Mitarbeiterin für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
KM Kulturmanagement Network GmbH
Tel.: +49 (0)3643 - 7402612
Fax: +49 (0) 3643 - 7402614
Mail: j. jakob [@] kulturmanagement.net
Dirk Schütz Die Kunsthalle Bremen sucht eine/n Assistent/-in des Direktors
Die Kunsthalle Bremen, getragen von einem über 9.000 Mitglieder starken Verein, gehört zu den erfolgreichen und vielbeachteten Museen in Deutschland. Spektakuläre Sonderausstellungen und die Präsentation von über 600 Jahren Kunstgeschichte prägen das Bild in der öffentlichen Wahrnehmung.
Die Kunsthalle Bremen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Assistent/-in des Direktors
mit einer Arbeitszeit von 30 Std.
Die vollständige Ausschreibung ist unter http://bit.ly/KP_Jobs zu finden.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Kulturmanagement"

  • Gegründet: 10.12.2007
  • Mitglieder: 2.236
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 484
  • Kommentare: 123