Kundenorientierung, Kundenbindung & ServicequalitätKundenorientierung, Kundenbindung & Servicequalität

5373 members | 4645 posts | Public Group
Klaus Graf
Hosted by:Klaus Graf

Langfristige Kundenbindung verlangt Kundenorientierung im Unternehmen sowie die Fähigkeit, qualitativ hochwertigen Service zu erbringen

Liebe Mitglieder!

Eines ist tatsächlich Fakt: Webseitentexte und Kunden-Mails werden heute nur noch überflogen. Was können wir als Schreibende da tun? Auf jeden Fall nicht jammern, sondern am allerbesten eines: kurz und knackig schreiben – damit wir überhaupt eine Chance haben, den Nutzer und Kunden mit unserer Botschaft zu erreichen.

Sie fragen sich nun, wie Sie dahin kommen, kurz und prägnant zu schreiben, um so mit Ihrem Text Leser zu halten und Kunden zu binden? Mit einer wirklich einfachen Regel – lesen Sie sie hier: https://schreibenundleben.com/kurz-und-knackig-schreiben-nur-eine-wichtige-info-pro-satz/

Viel Erfolg beim Texten wünscht

Dr. Gabriele Frings

Eine klare Buchempfehlung, was ich sehr gerne verschenkt habe, an die Jugendlichen ;)

"Fange so früh wie möglich an, dir über Business-Themen Gedanken zu machen

Etwas, was man in der Schule nicht lernt: Früher übers Geschäft reden! Egal ob im Bewerbungsgespräch, im Freundeskreis, im Nebenjob oder im Studium: Es ist enorm wichtig, wie du dich verkaufst! Und sich selbst richtig verkaufen können, ist Business! Lies dazu die Tipps im Buch."

Die Antworten – mit denen ich mich auch an alle ihre Altersgenossen wende – gibt es hier im Buch.

https://amzn.to/2ZYSivO

Jetzt online: Der Service Design Lehrgang

Tickets unter: https://bit.ly/SDNAlehrgang

Die Methoden des Service Design liefern Unternehmen eine wirksame Basis zur Erneuerung von Innen. Im Rahmen des 4-tägigen online Lehrgang lernen Sie den Service-Design-Prozess kennen und erhalten einen Überblick über den Stand der Service-Design-Entwicklung in Theorie, Methodik und Praxis. Sie können nach dem Lehrgang besser verstehen, was Service Design ist, was es in Ihrem Unternehmen leisten kann und sind in der Lage, Service-Design-Prozesse im eigenen Unternehmen zu initiieren.

Der Service Design Lehrgang berechtigt zur Practitioner Akkreditierung.

Für alle, die im Thema stehen und Ihre Kundenbindung verbessern wollen, bestimmt ganz spannend:

https://demandflow.de/webinar_1/?source=KUNSERV

Welche Anforderungen stellen Sie an die optimale Commerce-Lösung? Jetzt mit dem Commerce-Check Klarheit verschaffen und den perfekten Anbieter finden: https://commerce-check.mittelstand.jetzt/ #eCommerce #Digitalisierung

https://sap-emea.voicestorm.com/member/post/dmexco-gutschein-ticketreservierung-einlosen/f6ed7a41-9468-437b-8329-4e9d99cd56c9
Intention und Spielregeln

Kunden lassen sich nicht binden. Sie entscheiden in der Regel selbst darüber, ob sie eine Geschäftsbeziehung mit einem Dienstleister eingehen oder aufrecht erhalten. Dabei entscheidet nicht nur die Art der Dienstleistung, sondern auch deren Präsentation über die Zufriedenheit. Es geht nicht nur um das „WAS“ sondern auch um das „WIE“. Zugleich haben Dienstleister die Wirtschaftlichkeit der Dienstleistungen im Fokus. Für Dienstleister ergeben sich damit 3 Schwerpunkte:

Kundenorientierung: Agieren meine Mitarbeiter im Sinne des Kunden? Haben sie ausreichend Freiraum, um kundengerecht zu handeln?

Service-Qualität: Entsprechen die angebotenen Dienstleistungen in der Ausprägung und Qualität den Erwartungen des Kunden. Ist dabei die Wirtschaftlichkeit gewährleistet?

Kundenbindung entsteht, wenn Kundenorientierung und Service-Qualität den Kundenerwartungen entspricht. Sie sichert den Geschäftserfolg langfristig.

Gliederung
Die Xing-Gruppe soll den Austausch der Mitglieder zu folgenden Themen-Bereichen fördern:
Kundenorientierung im Unternehmen: Welche Werte gelten im Unternehmen, wie können Mitarbeiter auf Kunden vorbereitet werden, Gruppierung von Kunden, Verhalten bei unterschiedlichen Kundengruppen, Kundenwunsch als Zielvorgabe, Wie kann die Führung Kundenorientierung im Unternehmen verbessern
Kundenbindung: Formen der Kundenbindung, wie lässt sich Kundenbindung messen und beeinflussen, welche Erwartung haben Kunden. Wer ist eigentlich Kunde (Intern / extern)
Service-Qualität: Welche Leistungen sollen angeboten werden, wie lässt sich Service-Qualität messen, sicherstellen und verbessern, wie lässt sich die Wirtschaftlichkeit sicherstellen

Die Xing-Gruppe gliedert sich in folgende Foren
• Kundenorientierung ( ehem. Kundenorientierung Ideenpool)
• Service-Qualität ( ehem. Service-Qualität; B2B; B2C; Qualität-Management)
• Kundenbindung (ehem. Kundenbindung)
• Story telling
• Projekte, Studien, Umfragen, Diplomarbeiten; wer hilft? (ehem. Projekte zu vergeben)
• Termine / Veranstaltungen / Fortbildung
• Mitglieder stellen sich vor

Gruppenregeln
Xing-Gruppen dienen als Kristallisationspunkte, an denen sich Mitglieder mit gleichen Interessen treffen und austauschen können und sollen. Die Gruppen leben durch den Input der Mitglieder, aber auch durch die Fairness, andere Meinungen zuzulassen und Ernst zu nehmen. Dazu gehört zum Einen, eine Meinung zu artikulieren. Andererseits wissen wir alle, dass das Artikulieren einer eigenen Meinung nicht immer und nicht für jeden gleich einfach ist. Und aus dem Bereich Veränderungsmanagement wissen wir, dass Kreativität entsteht, wenn man Fehler zuläßt. Eine aktive und wertvolle Xing-Gruppe muß deshalb den Spagat schaffen zwischen Offenheit und Regeln. Oder: wir wollen einen Raum schaffen, der Kreativität zulässt. Dazu werden wir einige Leitplanken benötigen:

Übersicht schaffen: Die Xing-Gruppe hat mehrere Foren. Bitte setzen Sie Ihre Beiträge in das passende Forum. Als Moderatoren werden wir falsch platzierte Beiträge umplatzieren, evtl auch löschen.

Schweigen hilft nicht: Bitte beteiligen Sie sich mit eigenen Beiträgen. Die Gruppe lebt vor allem von Ihrem Input. Sie sind ja auch Mitglied der Gruppe, weil Andere Themen zur Diskussion stellen. Warum wollen Sie nicht auch mal der Andere sein?

Kante zeigen: Nehmen Sie persönlich Stellung zu interessanten Thesen. Ein link ist noch keine Meinung. Das bedeutet nicht, dass auf links hingewiesen werden kann, aber die wesentlichen Aussagen des links sollten im Beitrag genannt werden. Es wäre schön, wenn auch Ihre Meinung hierzu sichtbar wird. Beiträge, die inhaltlich nur aus einem link bestehen, werden wir löschen.

Ping-Pong spielen: Kommentieren Sie! Beziehen Sie dabei bitte sich mit Ihren Kommentaren auf Aussagen der Vorgänger.

Lesen bildet: Bilder können mehr sagen als tausend Worte. Oder nichts. Wir akzeptieren Bilder, wenn sie eine Mehr-Information darstellen. Alle Anderen machen Beiträge unübersichtlich. Wir werden sie deshalb in ein internes Forum verschieben. Dies gilt für Profil-Photos, Firmen-Logos, Eye-Catcher und zu große Bilder.

Gehört Klappern zum Handwerk? Ja, aber in den Foren soll der inhaltliche Austausch deutlich im Vordergrund stehen. Eigen-Werbung läßt sich manchmal nicht vermeiden, zum Beispiel wenn Sie interessante Studien oder Fälle vor- oder zur Diskussion stellen. Wir werden einen Beitrag nicht löschen, nur weil er einen Link auf Ihre Website hat. Falls Sie sich aber selbst darstellen möchten, nutzen Sie bitte das Forum „Mitglieder stellen sich vor“.