Problems logging in

KVP - mit kontinuierlicher Verbesserung Produktivität generieren

Thema der Gruppe ist der Prozess der kontinuierlichen Verbesserung zur Steigerung der Produkt-, Prozess- und Servicequalität in Unternehmen.

Ralf Volkmer Zeig her, was Du hast, wer Du bist und was Du kannst!
Das #LATC ist ganz sicher DAS andere Event in Sachen Lean, Kaizen, Agil, Neue Arbeit & Industrie 4.0. Und wer als Aussteller auf dem #LATC2020 dabei sein möchte sollte sich „dies“ hier einmal ansehen.
https://leanbase.de/publishing/leanmagazin/zeig-her-was-du-hast-wer-du-bist-und-was-du-kannst
Peter Michael Kurz Drittes 5S-Praxisseminar in einer Segelflugzeugfabrik in Bruchsal
Wissenstransfer mit einem 5S-Praxisseminar in einer produzierenden Firma - Mit Ordnung und Sauberkeit zu effizienteren Prozessen.
Ein reales 5S-Umsetzungstraining im Gastgeberbetrieb DG Flugzeugbau GmbH in Bruchsal mit dem Leistungsspektrum:
Die Entwicklung von Segelflugzeugen und Motorseglern sind die Basis der DG Flugzeugbau GmbH. http://www.dg-flugzeugbau.de
Wollen Sie Segelfliegen oder persönlich miterleben, wie man die Segelflugzeuge produziert?
Wo und wann passiert das?
Bei einem realen 5S-Umsetzungstraining im Gastgeberbetrieb DG Flugzeugbau GmbH in Bruchsal.
Diese Firma hat in ihrem Leistungsspektrum die Entwicklung von Segelflugzeugen und Motorseglern. Auch die Lufttaxis "made in Baden" werden hier gebaut.
Erlernen und üben Sie in diesem 2-Tagesseminar, unter anderem, die bewährte 5S-Methodik und erarbeiten in gemischten Teams (interne Mitarbeiter sinnvoll ergänzt durch Externe) schrittweise die Umgestaltung von realen Arbeitsplätzen im sozialen Firmenumfeld nach Lean-Gesichtspunkten. Das wird für alle Beteiligten spannend.
Ich freue mich über Ihre Teilnahme bzw. Buchung über XING
https://www.xing.com/events/5s-praxisseminar-segelflugzeugfabrik-bruchsal-1947792
Viele Grüße
Peter Michael Kurz
Übrigens, in dieser Segelflugzeugfabrik wird auch der autonom fliegende Volocopter gebaut. Siehe auch in YouTube unter dem Suchbegriff Volocopter https://www.youtube.com/user/Volocopter/featured?disable_polymer=1
Viel Spaß!
Michael Klein 5S: "Dem Mitarbeiter mal zeigen, wie richtig sauber gemacht wird!"
"Ich bin auf dieses Seminar geschickt worden, damit mir mal jemand zeigt, wie ich richtig sauber mache!"
Das hat mal ein Teilnehmer auf die Frage geantwortet, was denn Gründe für die Teilnahme bzw. die Erwartungen an das Seminar seien.
Auf dieses Missverständnis trifft man häufig. "5S" wird reduziert auf "mal Aufräumen und putzen". Dabei geht es um weitaus mehr.
Üblicherweise nutzen viele Unternehmen 5S als Einstieg zur Implementierung von "LEAN" im Unternehmen. Gerade deshalb ist es aus meiner Sicht für Führungskräfte sehr wichtig zu verstehen, dass LEAN ohne eine besondere Einstellung nicht funktionieren wird. LEAN ist eben mehr, als nur die Anwendung einiger Werkzeuge im Unternehmen. Ebenso ist "5S" nicht nur eine Aufräum- und Putzaktion, die kurz vor einem wichtigen Besuch (Kunden, Management) initiiert wird, in der Hoffnung danach gut dazustehen.
Vielmehr geht es darum, dauerhaft ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das es den Mitarbeitern/ Mitarbeiterinnen ermöglicht, vernünftig ihre (wertschöpfende) Arbeit machen zu können. 5S ist daher auch kein Projekt, es ist vielmehr eine Geisteshaltung, die zu effizienteren Prozessen im Unternehmen führt. Die Einführung der 5S-Methode ist eine gute Grundlage, um diese Geisteshaltung zu entwickeln, denn Aufräumen und Reinigen schafft sozusagen auch Ordnung im Kopf.
In meinem Seminar zur 5S-Methode am 24.06.2019 in Sankt Martin (Pfalz) lernen die Teilnehmer/innen daher nicht nur die 5S-Vorgehensweise kennen. Darüber hinaus werde ich darauf eingehen, welche Rolle 5S in Verbindung mit den betrieblichen Abläufen und dem "LEAN-Gedanken" spielt und wie "5S" zum betrieblichen Erfolg beiträgt.
Bereits am 03./04. Juni 2019 besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem 5S-Praxis-Workshop bei der Fa. DG Flugzeugbau in Bruchsal.
Michael Klein Trial & Error digital?
Problemlösungsprozess in Unternehmen laufen klassischerweise in folgender groben Form ab:
1. Problem identifizieren
2. IST-Zustand vs. SOLL-Zustand formulieren
3. Ursachen analysieren
4. Lösungsoptionen identifizieren und bewerten
5. erfolgversprechendste Lösungsvariante testen
6. bei Erfolg Lösung implementieren oder weitere Versuche mit anderen Lösungsoptionen durchführen
7. ggf. Lösung auf andere Bereiche übertragen
Gerade das Testen der ausgewählten Lösungsvariante oder u.U. mehrerer Optionen nimmt viel Zeit in Anspruch und bedingt, spätestens wenn Arbeitsplätze umgestaltet werden sollen, auch eine Produktionsunterbrechung. Dies ist nicht nur mit Kosten verbunden, sondern bedeutet einen schmerzlichen Einschnitt in die eng getaktete Produktionsplanung (Aufträge müssen u.U. nach hinten geschoben werden).
Andererseits bedeutet "Trial & Error" auch immer eine Wissensanreicherung, die Mitarbeiter/innen lernen hierdurch und sammeln Erfahrung. Dies kommt dem Unternehmen zu Gute.
Wäre es da nicht toll eine Möglichkeit zu haben, solche Trial&Error-Schleifen ohne Beeinträchtigung der Produktion machen zu können und quasi zunächst virtuell Erfahrung zu sammeln?
"Lean-Hardlinern" stellen sich bei diesem Gedanken vielleicht die Nackenhaare auf. Andererseits, hätte der Begründer des heutigen "LEAN" diese Möglichkeit nicht auch genutzt, wenn es ein entsprechendes Werkzeug damals schon gegeben hätte?
GD.findi ist ein digitales Werkzeug zur Simulation , das es Ihnen erlaubt, völlig risikolos dem „Trial & Error-Ansatz“ zu folgen, um so Potenziale noch besser zu nutzen und Lerneffekte zu erzeugen. So können auch „mutige“ Lösungsoptionen hinsichtlich ihrer Effekte risikolos getestet werden.
Interessiert? Dann bietet sich Ihnen am
--Di., 18.06.2019
--im Hotel Krone in Herxheim-Hayna
--ab 18:00 Uhr
die Möglichkeit, dieses Werkzeug kennen zu lernen.
Erfahren Sie an diesem Abend, warum GD.findi drei Tugenden eines guten Kaizen-Werkzeuges in sich vereint
--günstige variable Kosten,
--leichte Bedienbarkeit und
--Eignung zur Gruppenarbeit
--welche aktuellen Anwendungen es derzeit mit GD.findi gibt und wie die Anwendung dieses digitalen Werkzeugs auch bei Ihnen funktionieren kann.
Erleben Sie an diesem Abend im Rahmen einer Vorführung live, welche Potenziale auch Sie mit GD.findi in ihrem Unternehmen nutzen können.
Der Abend findet im Rahmen des "Stammtisches" der Gruppe Lean Professionals AK Karlsruhe statt und ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von:
- Lean for Professionals XING-Gruppe Karlsruhe
- gfo Gesellschaft für Organisation Regionalgruppe Karlsruhe
- MICHAELSBERGER IMPULSE
Die Veranstaltung ist kostenlos.
Vorgestellt wird GD.findi von Herrn Dr. Mahito Ando.
Bei Interesse kontaktieren Sie mich gerne.

Moderators

Moderator details

About the group: KVP - mit kontinuierlicher Verbesserung Produktivität generieren

  • Founded: 09/11/2007
  • Members: 3.918
  • Visibility: open
  • Posts: 2.686
  • Comments: 973
  • Marketplace posts 2