Leaders QuestLeaders Quest

4148 members | 1045 posts | Public Group
HansJörg Schumacher

Einfluss nehmen & Wirkung steigern im Führungsalltag, im Change, in Verhandlungen & im Verkauf sind die zentralen Themen dieser Gruppe.

Das Überleben im Dauerchange ist für Unternehmer die drängendste Herausforderung.

Doch das ist gar nicht so einfach!

Mit den Methoden der vergangenen Jahre funktioniert es jedenfalls nicht mehr. Alle paar Jahre ein Changekonzept erstellen, alle Phasen möglichst schnell durchleben, möglichst viele dabei mitnehmen und „durchbringen“ und dann ist erst mal Ruhe? Alle kehren dann wieder zum Tagesgeschäft zurück?

Das wird es so nicht mehr geben, dafür ändert sich unsere Welt zu schnell und zu nachdrücklich. Die Geschichten von früher und „das haben wir schon immer so gemacht“, sind wie „Opa erzählt vom Krieg“.

Leider können wir evolutionär gar nicht so schnell mithalten, wie wir selbst unsere Welt umgestalten. Aber langsamer wird das nicht mehr, sondern schneller.

Und wer in diesem Dauerchange als Unternehmer oder Mitarbeitender überleben will, der braucht dauerhafte Veränderungsfähigkeit. Alles andere führt in die Liquidation und für das Einzelindividuum in den Burn-Out.

Deutsche Firmen liegen mir am Herzen. Der Standort Deutschland ist mein Heimatland. Und es tut weh zu sehen, wie ausgerechnet unser jahrzehntelanger Erfolg zum Bremsklotz wird.

Deutsche Ingenieurskunst ist weltweit angesehen. Darauf fußt der Erfolg der Automobilbranche, in der über 800.000 Beschäftigte von knapp 45 Millionen Beschäftigten arbeiten, also fast 2 %. Und nicht nur da!

Die meisten deutschen Firmen haben ihren Erfolg maßgeblich durch Genauigkeit, Regeln, detaillierter Planung, Management usw. erreicht. Das ist nach wie vor sehr wichtig. - Aber es reicht alleine nicht mehr!

Wichtig schien es, bloß keine Fehler zu machen. Sicherheit vor Fortschritt. Das Erlangte bloß nicht verlieren! Festhalten, was noch geht!

Das Problem dabei: wer keine Fehler machen will, der entwickelt sich nicht. Radikale Innovationskraft findet sich in Konzernen deshalb nur selten.

Und so geht verloren, was Deutschland einst großartig machte. Das ist in einer sich so schnell verändernden Welt einfach katastrophal. Es braucht mehr Freude an Veränderung!

Die beste Reaktion, die wir dem Dauerchange entgegenbringen können, ist Freude an Veränderung. Damit diese Freude an Veränderung aufkommt, müssen vor allem Unternehmer radikal umdenken. Es gilt nicht weniger, als ihre Firmen zukunftssicher zu machen.

Erst wenn klar ist, dass es ohne Freude an Veränderung nicht geht und wie sie aufkommen und gehalten werden kann, kann der individuelle Weg für das eigene Unternehmen entwickelt werden. Nur so überlebt man im Dauerchange - als Unternehmer, Unternehmen und als Mitarbeitender.

Und irgendwie fühlen wir doch intuitiv, sofern wir es zulassen: diese außergewöhnliche „Corona-Zeit“ bietet uns auch eine Chance!

Vielen Dank für diesen Beitrag, liebe Frauke Roloff. Ja, es braucht Freude an der Veränderung... und den Mut - in Anbetracht von Nicht-Wissen und Angst - den nächsten Schritt ins Unbekannte zu machen, im Vertrauen darauf, dass sich der sichernde Boden in dem Moment zeigt, wenn wir ihn brauchen.

Kreative Organisationen und Menschen, die agil und schöpferisch ihre Arbeit gestalten, sind Garant für Zukunftstauglichkeit. Startet damit!

Liebe Gruppenmitglieder,

herzlichen Dank an dieser Stelle für die vielen spannenden Beiträge in den vergangenen Wochen und für die ganz prktische Unterstützung bei er Frage, worauf es ankommt, um nachhaltige Transformationsprozesse zu gestalten.

Wie gut auch immer wir auf die Zukunft glauben vorbereitet zu sein – Komplexität und Geschwindigkeit sorgen immer wieder für Überraschungen. Und gerade beim Thema “Agile & Digitale Transformation“ gehen wir wohl alle auf neuen, noch wenig erkundeten Pfaden...

Die Corona-Krise hat ihr Übriges dazu beigetragen, dass wir unser Angebot in der Online Academy gezielt weiterentwickelt haben.

Aktuell steht unser neuer, begleiteter Onlinekurs „Kompetentes Handeln in komplexen Situationen“ an der Rampe bereit und ich lade Sie alle ganz herzlich ein, diesen zu testen!

Speziell für Euch völlig kostenfrei und doch verbindlich - ein kurzer Klick & Blick genügt, um sich vom Nutzen zu überzeugen!

https://seminare.roloffundschumacher.de/kompetentes-handeln-in-komplexen-situationen/

Für ein konstruktives Feedback bedanke ich mich bereits vorab ;-).

Herzlichst aus Berlin

HansJörg Schumacher

Leaders' Quest - Die Idee

In dieser Gruppe stehst Du und Dein (Entwicklungs-) Weg als "Leader" im Mittelpunkt. Die Gruppe versteht sich als "Leadership Community". Diese Gruppe steht allen Menschen offen, die mit diesem Thema auf ihrer ganz persönlichen Reise sind und sich hier untereinander austauschen möchten.
Erfahrungen bereichern und inspirieren uns – auch insbesondere die Erfahrungen anderer. Tipps geben, neue Ideen und Anstöße bekommen... viele Aspekte des Führungsalltags lohnen sich, als Ergänzung und Anregung für "Entwicklungswege" und herausfordernde Situationen vermittelt zu werden. Du kannst hier Fragen und Anregungen weitergeben und zur Diskussion stellen und so wichtige Unterstützung für die Bewältigung Deiner Aufgaben bekommen.

Damit es bestens funktioniert - Drei Regeln

Die Idee soll für uns alle gut und leicht umsetzbar sein und eine echte Unterstützung in unserem Alltag sein. Damit wir alle Spaß an der Sache haben und positive Spannung erleben, sollten ein paar einfache Regeln eingehalten werden.

1. Vertraulichkeit und Respekt

Du kennst das aus Deinem Alltag - Vertrauen führt! Wir gehen auch hier respektvoll mit allen Äußerungen und Beiträgen anderer Community-Teilnehmer um. Dazu gehört auch und insbesondere der vertrauliche Umgang mit allen Informationen. Und wenn wir miteinander über konkrete Ideen, Beispiele und "Cases" austausche: bitte nenne keine echten Namen und Bezeichnungen von Firmen & Personen...

2. Inspirieren & Ermutigen statt Eigenwerbung und Selbstdarstellung

XING ist technisch eine tolle Plattform für diese Community und auch für Eigenwerbung und Selbstdarstellung - doch wenn dies überhand nimmt ist keinem von uns geholfen. Was sich finden soll wird sich finden - auch ohne "Reklame" ;-) Wir nutzen also die Gruppe für eine konstruktiven, inspirierenden Austausch - der übrigens besten Form von Eigenwerbung.

3. Verzicht auf Werbung und Stellenangebote

Deine Beiträge sind die beste "Werbung" für Dich und Dein Anliegen!

Für offensive "Produktwerbung" und „verkäuferische“ Hinweise, für Stellenangebote oder Gesuche gibt es fantastische, andere Plattformen auf Xing. In unserer Community machen wir die beste Eigenwerbung durch konstruktive, inspirierende Beiträge...

Last - Not Least

Spaß, Freude und ein herzliches Lachen gehören zum Leben wie die Luft zum Atmen.