Probleme beim Einloggen
Stefan Lang Was macht die Wissenschaftssprache „wissenschaftlich“?
Stressfaktor beim wissenschaftlichen Schreiben für viele Doktoranden und junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen – die Frage, was einen Text eigentlich „wissenschaftlich“ macht.
Zunächst einmal der Inhalt, eine klare und verständliche Struktur, kurze Sätze und präzise und notwendige Worte – dazu noch eine Checkliste, mit der man die formalen Anforderungen abarbeiten kann. Also eigentlich kein Grund, sich von seiner Doktorarbeit oder seinem ersten Paper stressen zu lassen?
Das klingt etwas einfach – daher habe ich das in meinem aktuellen Blogbeitrag etwas genauer beleuchtet. Sie finden Antworten auf folgende Fragen:
• Was macht einen Text eigentlich „wissenschaftlich“?
• Was macht einen Satz „wissenschaftlich“?
• Und welche Worte sind nun „wissenschaftlich“?
• Was ist mit den Querverweisen, den Quellenangaben und dem ganzen formalen Kram?