Probleme beim Einloggen
Volker Mehnert sittibuck _ Erlebnis-Gutscheinbuch für Leipzig 2018/19 _ Mehr vom Tag
Volker Mehnert
Hier ein Tipp für alle, die noch keine kleinen Weihnachtsgeschenke oder Gaben für Mitarbeiter, Geschäftspartner oder die Lieben zuhause haben.
Mehr vom Tag. Mit sittibuck, dem Erlebnis-Gutscheinbuch für Leipzig.
Einfach auf den Link klicken, durchblättern, von der letzten Seite zum Onlie-Shop wechseln und dort schnell un unkompliziert bestellen.
Volker Mehnert Förderstiftung startet 2012 mit sanierter Männerschwimmhalle als neuer Event-Location
Quelle: Westend-PR
In den letzten beiden Jahren wurden rund 1,8 Millionen Euro Fördergelder aus dem Konjunkturpaket II für die energetische und essentielle Sanierung des Daches aufgewendet. „Wir sind sehr zufrieden und stolz, dass wir die dringend notwendigen Baumaßnahmen der Phase 1 realisieren konnten und damit die Voraussetzungen geschaffen haben, die Gesamtnutzung des denkmalpflegerisch anspruchsvollen Stadtbades in Angriff zu nehmen. Das Projekt Leipziger Stadtbad genießt bei den Bürgern und in der Unternehmerschaft eine hohe Wertschätzung. Ich bin mir sicher, dass wir mit gemeinsamer Kraft viel bewegen können, um der Vision 2016, der Wiedereröffnung des Leipziger Stadtbades zum 100-jährigen Jubiläum, näher zu kommen", erklärte Uwe Albrecht, Bürgermeister der Stadt Leipzig für Wirtschaft und Arbeit.
Teamwork und ehrenamtliches Engagement
In der 6. Stiftungsratssitzung wurde der bisher amtierende Vorsitzende Andreas Lindner (Sparkasse Leipzig) ebenso einstimmig offiziell gewählt wie seine beiden Stellvertreter, Sigrid Zimmermann (ehemals Handwerkskammer Leipzig) und Volkmar Müller (Kommunale Wasserwerke Leipzig/LVV). „Für mich ist es eine Ehre und Freude zugleich, die bisherige Arbeit mit einem engagierten Team fortzusetzen. Mit der Eröffnung der Männerschwimmhalle wird es uns gelingen, das Stadtbad weiter im Bewußtsein der Leipzigerinnen und Leipziger zu verankern. Und wir können zeigen, was bisher bereits alles erreicht wurde, zum Beispiel auch die ‚inneren Werte des Gebäudes‘ und die technischen Lösungen", sagte Andreas Lindner, Vorsitzender des Stiftungsrates der Förderstiftung Leipziger Stadtbad. Der ehrenamtliche Stiftungsrat hat die Funktion analog eines Aufsichtsrates.
Neu in den Vorstand der Förderstiftung Leipziger Stadtbad berufen wurden Thomas Flinth (KWL) für den Bereich Marketing und Veranstaltungen sowie Marko Mädge (Westend. Public Relations GmbH) für den Part der PR und Kommunikation. Die bisherigen Mitglieder Thomas Fieberg (Bau und Planung) sowie Dirk Thärichen (Vorsitz) wurden bestätigt. Der ehrenamtliche Stiftungs-vorstand führt die Geschäfte und verantwortet die operativen Projekte.
Männerschwimmhalle als einzigartige Event-Location
In diesen Tagen schreitet die Sanierung der Männerschwimmhalle voran, die ab April 2012 als neue, temporäre Leipziger Location für Veranstaltungen, Firmen-Events, Tagungen, Kultur und Festivitäten mit einer Kapazität von bis zu 800 Personen zur Verfügung steht. Derzeit laufen die Arbeiten zur Abdeckung des Bodens und Errichtung eines Cateringbereiches, zudem stehen die Sanitäranlagen, Alarmsicherung und Elektrik auf dem Programm. „Schon jetzt erleben wir eine sehr hohe Vermietungs-Anfrage, insbesondere für die Männerschwimmhalle. Dies wird sich verstärken, wenn wir das authentische Stadtbad-Erlebnis mehr denn je der breiten Öffentlichkeit präsentieren können", sagt Thomas Flinth, Vorstandsmitglied der Förderstiftung Leipziger Stadtbad. Die offizielle Eröffnung der sanierten Männerschwimmhalle zelebrieren die Stadt Leipzig und die Förderstiftung bei einem Informations-Event am 16. April 2012. Interessierte Bürger, Gäste der Stadt und potenzielle Förderer können Führungen durch das Stadtbad Leipzig unter http://www.herz-leipzig.de buchen. Den Höhepunkt des öffentlichen „Kick-offs" bildet das Projekt „Tanzt die Männerschwimmhalle" vom Leipziger Tanz-Theater (21. bis 30. Juni 2012).
Nach den spektakulären Dreharbeiten zum Film „Baron von Münchhausen" im Januar - ein Teil der Requisiten verbleibt dauerhaft im Saunabereich - eröffnet die Buchmesse den Veranstaltungsreigen 2012 im Leipziger Stadtbad. Unter dem Motto „Leseflut" gastiert „Leipzig liest" vom 15. bis 17. März (je 18 Uhr) im Leipziger Stadtbad. Die weiteren Events 2012: Badetage (Mai und Oktober), „Tanzt die Männerschwimmhalle" vom Leipziger Tanz-Theater (21. bis 30. Juni), Tag des offenen Denkmals (9. September) und Benefizbacken (Dezember).
Das Stadtbad Leipzig macht die Welle - ein kurzer Blick zurück
Aufgrund der baulichen Beschränkungen orientierte sich die Stiftungsarbeit 2011 eher auf externe Veranstaltungen und Kreativ-Projekte. Neben klassischen Events wie dem BVMW-Neujahrsempfang, der Buchmesse, dem Wasserfest oder dem Tag des offenen Denkmals erreichte die Förderstiftung Leipziger Stadtbad ein hohes (medien-)öffentliches Interesse, zum Beispiel durch die mehr als 40.000 Mal verkaufte Stadtbadwelle" der Bäckerei Wendl, das „Stadtbadeis" von San Remo oder den „Stadtbadglühwein" am Stand des Ratskellers. Dank des Sponsoring-Engagements der i-fabrik erhielt die Internetseite http://www.herz-leipzig.de ein frisches, modernes Gesicht, strukturierte Inhalte und die notwendige Social-Media-Anbindung. Hohe Aufmerksamkeit erreichte die Charity-Auktion mit prominenten Testimonials wie Andrea Kathrin Loewig, René Kindermann, Peter Escher, den Handballdamen des HC Leipzig und vielen anderen.
Hintergrund:
Die Förderstiftung Leipziger Stadtbad hat sich die Sanierung des 1916 eröffneten Stadtbades zur Herzensangelegenheit gemacht. In einer Gemeinschaftsaktion aus unternehmerischem und bürgerschaftlichem Engagement soll das unter Denkmalschutz stehende Gebäude bis zu seinem 100. Jahrestag 2016 wieder mit Leben erfüllt werden. Für die Bürger und Gäste der Stadt erstrahlt so eine einzigartige Attraktion in neuem Glanz.
„Denk'mal mit Herz"! Mit einem Anruf unserer Spendennummer 09001 161916 für 5 EUR (nur aus dem dt. Festnetz, 0,58 EUR entfallen auf Gebühren) oder mit einer Charity SMS mit dem Kennwort „Stadtbad" an 81190 (aus allen Mobilfunknetzen, vom SMS-Preis 2,99 EUR gehen 2,82 EUR direkt an die Förderstiftung) unterstützen Sie das Leipziger Stadtbad. Oder direkt über das Spendenkonto: Förderstiftung Leipziger Stadtbad, Sparkasse Leipzig, Konto 1100 900 990, BLZ 860 555 92.
Volker Mehnert Leseflut - Leipzig liest im Stadtbad vom 15. bis 17. März 2012
Dabei reichen die dargebotenen Inhalte vom grotesken Beziehungsalltag gepaart mit der nötigen Portion Erotik am Donnerstag, über fiktive und fantastische Welten am Freitag bis hin zu fesselnden Kriminalgeschichten am Samstag.
Am Donnerstag erwartet Sie ein Abend zwischen schrägem Beziehungalltag und prickelnder Erotik. Eröffnet wird dieser durch Bestsellerautor und Journalistenpreisträger Werner Bartens mit seiner Anleitung, wie die Beziehungsglut durch planmäßiges Betrügen wieder entfacht werden kann - oder etwa nicht? Danach wird's komisch mit Stefan Schwarz' neuem hinreißenden Roman vom Glück und Grauen des Familienwahnsinns. "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" meint Bestesellerautorin Dora Heldt in ihrem neuen Buch über den schweißtreibenden Weg zum 50. Geburtstag der Frau.
Dass Pannen beim Sex dazu gehören, ist allgemein bekannt. Aber was ist, wenn sexuelle Missgeschicke bei Menschen mit speziellen Neigungen passieren? Dies beantwortet Julia Strassburg in ihrem neuen Buch. Leidenschaftlich, sinnlich und gefährlich wird es dann im Erstlingsroman der bereits vielerlei ausgezeichneten Autorin Franziska Gerstenberg. Dieser handelt vom einnehmenden Rollenspielverhalten zweier Menschen mit gravierenden Folgen.
Der Freitag steht ganz unter dem Motto "Fantasy, SciFi und Apokalypse - Fiktion soweit die Fantasie reicht...". Bettina Belitz macht mit ihrem dritten Band aus der Splitterherz-Trilogie den Anfang und wird gefolgt von Kurt Fricke, der skurrile und knisternde Untergrund-Storys, in denen nichts vorhersehbar ist, präsentiert. Holly-Jane Rahlens zeigt uns eine Welt im Jahre 2264, in der keine Liebe und kein Ich existieren. Aber kann Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen ausgestorbene tote Sprache Deutsch, auf seiner Zeitreise ins 21. Jahrhundert sich diesem erwehren? „Dark Canopy" von Jennifer Benkau lässt im Anschluss pure Endzeitstimmung aufkommen - oder schlummert in den Weltherrschern doch ein Fünkchen Menschlichkeit? Zu guter Letzt ist Aileen P. Roberts an der Reihe. Sie stellt den brillanten Abschluss ihrer großen Romantic-Fantasy-Trilogie „Weltennebel" vor. Ein Abend, der Spannung verspricht!
Das fulminante Finale erwartet das begeisterte Literaturpublikum am Samstag zum "Tatort: Stadtbad - Die Kriminacht!". Eröffnet wird der Abend durch die Bestseller-Krimiautorin Petra Hammesfahr mit ihrem neuesten fesselnden Roman "Die Schuldlosen". Regionale Spannung verspricht Stefan B. Meyer mit „Im falschen Revier: Ein Leipzig-Krimi". Danach vergnügt uns die Bestsellerautorin Rita Falk mit einem neuen Fall des Provinz-Kriminologen Franz Eberhofer, bei dem kein Auge trocken bleibt - garantiert! Spannung pur verspricht Gert Heidenreich, der preisgekrönte Schriftsteller und Literatursprecher aus Oberbayern, mit Swobodas drittem packenden Fall. Weiter geht's dann mit einem mitreißenden und zuweilen beklemmenden Thriller von Sascha Ehlert. Den Abend beschließt der Gewinner des Deutschen Krimipreises 2011, Bernhard Jaumann, mit seinem explosiven Afrika-Kriminalroman. Prädikat: Empfehlenswert!
Die LESEFLUT wird veranstaltet von der Leipziger Eventagentur „emotion works" (http://www.emotionworks.de) und der Förderstiftung Leipziger Stadtbad (http://www.herz-leipzig.de).
Facts zur LESEFLUT im Leipziger Stadtbad vom 15. März bis 17. März 2012
Veranstaltungsname: LESEFLUT - Das LEIPZIG-LIEST Programm im Leipziger Stadtbad
Termin: Donnerstag, 15. März 2012bis Samstag, 17. März 2012
Einlass / Beginn: 18:00 Uhr / 18:30 Uhr
Location: Leipziger Stadtbad, Eutritzscher Straße 21, 04105 Leipzig
Alle Infos unter: facebook.com/Leseflut
Eintrittspreis: 6 Euro Abendkasse
Autoren: Werner Bartens, Bettina Belitz, Jennifer Benkau, Sascha Ehlert, Rita Falk, Kurt Fricke, Franziska Gerstenberg, Petra Hammesfahr, Gert Heidenreich, Dora Heldt, Bernhard Jaumann, Stefan B. Meyer, Holly-Jane Rahlens, Aileen P. Roberts, Stefan Schwarz, Julia Strassburg
Programm: Donnerstag, 15. März 2012
18:00 Uhr
WERNER BARTENS »Betrügen lernen«
STEFAN SCHWARZ »Das wird ein bisschen wehtun«
DORA HELDT »Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt«
JULIA STRASSBURG »Schöner leiden«
FRANZISKA GERSTENBERG »Spiel mit ihr«
Freitag, 16. März 2012
18:00 Uhr
BETTINA BELITZ »Dornenkuss«
KURT FRICKE »Im Untergrund: Short Storys«
HOLLY-JANE RAHLENS »Everlasting: Der Mann, der aus der Zeit fiel«
JENNIFER BENKAU »Dark Canopy«
AILEEN P. ROBERTS »Im Schatten der Dämonen: Weltennebel«
Samstag, 17.März 2012
18:00 Uhr
PETRA HAMMESFAHR »Die Schuldlosen«
STEFAN B. MEYER »Im falschen Revier: Ein Leipzig-Krimi«
RITA FALK »Schweinskopf al dente: Ein Provinzkrimi«
GERT HEIDENREICH »Mein ist der Tod«
SASCHA EHLERT »Jackie«
BERNHARD JAUMANN »Steinland«
Volker Mehnert Förderstiftung Stadtbad ab 1. Dezember mit neuem Internetauftritt und einer spektakulären Versteigerung
Die Förderstiftung Leipziger Stadtbad bekommt ein attraktives Weihnachtsgeschenk: Der Leipziger Internetdienstleister i-fabrik GmbH startet am 1. Dezember den Relaunch des Internetauftritts der Stiftung. Die Website http://www.herz-leipzig.de bietet im Gegenzug zur alten Version mehr Möglichkeiten, um die Leipziger und andere Interessenten auf das Projekt „Sanierung des Stadtbades bis 2016“ aufmerksam zu machen. So kann man jetzt in umfangreichen Galerien stöbern, Spendenfliesen im Shop erwerben oder schnell eine Veranstaltung buchen. „Wir sind der Firma i-fabrik GmbH sehr dankbar für ihr herzliches Engagement und die ausgezeichnete Zusammenarbeit", erklärt Jörg Müller, Vorstandsmitglied der Förderstiftung Leipziger Stadtbad. Das Unternehmen unterstützt bereits seit Längerem das Anliegen der Stiftung. Zeitgleich mit dem Relaunch der Website startet eine attraktive Weihnachts-Charity-Auktion, die ebenfalls von der i-fabrik organisiert wird. Im Zeitraum vom 1. bis 22. Dezember können besondere Preise ersteigert werden. Dazu gehören u. a. ein Fotoshooting mit dem Top-Fotografen Corwin von Kuhwede. Der Künstler war 2009 Deutschlands bester Fotograf in der Kategorie Ästhetischer Akt. Es lockt ein Abendessen mit der Schauspielerin Andrea Kathrin Loewig – bekannt aus der ARD-Serie „In aller Freundschaft“. „Ich finde es eine tolle Sache bei der Charity- Auktion als Preisstifterin mitzuwirken und bin gespannt, wer mir bei einem wunderbaren Abendessen gegenübersitzen wird", so Loewig. Ersteigert werden kann ebenso ein Drei-Gänge-Menü für zwei Personen im Restaurant Falco im Westin Hotel – inklusive einem Treffen mit Sternekoch Peter Maria Schnurr. ARD-Moderator René Kindermann begleitet exklusiv die Gewinner durch die Studios der Media City in Leipzig. "Die Rolle des Gästeführers werde ich zugunsten des Leipziger Stadtbades gern übernehmen und den fernsehbegeisterten Gewinnern einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des MDR ermöglichen.“ Eine weitere besondere Führung ermöglicht das Herzzentrum Leipzig, "Ich freue mich ein Teil der außergewöhnlichen Charity-Auktion zu sein und finde es eine tolle Möglichkeit dem Gewinner einen Einblick in die Stationen des Herzzentrums verschaffen zu können", bedankt sich Professor Dr. Mohr, Klinikdirektor und Frau Dr. Minde, Geschäftsführerin des Herzzentrums der Universität Leipzig. Die Erlöse aus den Versteigerungen kommen der Förderstiftung zugute. „Wir hoffen, mithilfe der Weihnachts-Charity-Auktion noch mehr Aufmerksamkeit für unser Projekt zu erhalten und somit weitere engagierte Förderer gewinnen zu können“, ergänzt Dirk Thärichen, Vorstandsvorsitzender der Förderstiftung.
Volker Mehnert Hanballerinen des HCL schenken Glühwein aus
Prominente Unterstützung für die Förderstiftung Leipziger Stadtbad. Am morgigen Donnerstag, dem 24. November 2011, werden Handballerinnen des HC Leipzig zwischen 17.30 und 19.30 Uhr auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt Glühwein ausschenken und Autogramme verteilen. Die Bundesligaspielerinnen Ania Rösler, Saskia Lang, Louise Lyksborg, Anne Hubinger, Alexandra Mazzucco, und Rannveig Haugen werden am Glühweinstand auf dem Marktplatz in der Nähe des großen Weihnachtsbaumes aktiv. Zum ersten Mal gehen dort der Ratskeller Leipzig und die Stadtbadstiftung gemeinsam an den Start und verkaufen einen Fruchtglühwein aus Kirschen, Äpfeln und Johannisbeeren von Sachsenobst. Von den 2,50 Euro Verkaufspreis geht jeweils ein Euro an die Förderstiftung. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung des Leipziger Ratskellers, ohne den der Stand nicht möglich wäre", erklärte der Vorstandsvorsitzende Dirk Thärichen. „Auch die Teilnahme des Handballclubs Leipzig ist eine große Hilfe", ergänzt Andreas Lindner. HCL-Manager Kay-Sven Hähner und der Stiftungsratsvorsitzende Andreas Lindner werden morgen Nachmittag gemeinsam die Aktion eröffnen.In den kommenden Tagen bis Weihnachten werden am Glühweinstand verschiedene Aktionen stattfinden, über die wir rechtzeitig informieren werden.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Leipziger Stadtbad - Denk’mal mit Herz"

  • Gegründet: 11.04.2011
  • Mitglieder: 38
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 24
  • Kommentare: 5